The Motley Fool

Gazprom-Aktie: (Noch immer) Eine langfristige Dividenden- und Value-Chance?

Foto: Gazprom

Die Gazprom (WKN:903276)-Aktie ist definitiv eine brisante Geschichte des inzwischen fast abgelaufenen ersten Halbjahres. Dümpelte das Papier viele Monate zuvor so vor sich hin, konnte der russische Erdgasriese innerhalb der vergangenen Wochen und Monate ein starkes Lebenszeichen demonstrieren.

Letztlich stieg die Aktie binnen kürzester Zeit von einem Kursniveau von rund 4,41 Euro (10. Mai) auf über 6,42 Euro (3. Juni), was einem signifikanten Kursplus von rund 45 % innerhalb weniger Wochen entspricht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch was ist die Gazprom-Aktie gegenwärtig? Eine weitere Chance? Eine fair bewertete Aktie? Oder gar überbewertet? Finden wir es im Folgenden in einem kleinen Foolishen Check doch einfach heraus!

Die aktuelle Bewertung der Gazprom-Aktie

Um das beurteilen zu können, werfen wir zunächst natürlich einen Blick auf die aktuelle Bewertung der Gazprom-Aktie. Für das vergangene Geschäftsjahr 2018 konnte der russische Erdgasriese einen Gewinn je Aktie in Höhe von 65,89 Russischen Rubel vorweisen. Bei einem aktuellen Kursniveau von 233,10 Russischen Rubel entspräche das einem durchaus interessanten und noch immer preiswerten Kurs-Gewinn-Verhältnis von lediglich 3,53, was definitiv so manche Blicke von Value-Investoren anziehen könnte.

Auch weitere fundamentale Kennzahlen könnten hierbei zunächst auf eine fundamentale Unterbewertung hindeuten. So zahlt der Konzern beispielsweise für das vergangene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 16,61 Russischen Rubel aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau einer durchaus üppigen Dividendenrendite in Höhe von mehr als 7 % entsprechen würde. Möglicherweise könnte die Gazprom-Aktie daher auch für Einkommensinvestoren einen näheren Blick wert sein, zumal sich das aktuelle Ausschüttungsverhältnis hier derzeit lediglich auf knapp 25 % beläuft.

Auch aus der Sicht der Umsätze scheint die Gazprom-Aktie preiswert zu sein. Je Aktie kam der russische Konzern hier im vergangenen Jahr auf einen Wert von 372,13 Russischen Rubel, wodurch sich das aktuelle Kurs-Umsatz-Verhältnis hier auf 0,62 beläuft, was ebenfalls ziemlich preiswert wirkt.

Die Aussichten von Gazprom

Viele smarte Investoren dürften allerdings nicht bloß auf die aktuelle Bewertung schielen, sondern zudem stets die weiteren Aussichten verfolgen. Denn hier wird sich auch weiterhin offenbaren, ob die Gazprom-Aktie trotz ihrer niedrigen Bewertung eine Value-Chance oder doch eher eine Value-Falle sein könnte.

Doch auch bei diesem Blickwinkel scheint zunächst vieles momentan zu stimmen. Die Ölpreise, die einen starken Einfluss auf die Notierungen des Erdgases haben, haben sich innerhalb der vergangenen Quartale wieder vermehrt stabilisiert und sich zumindest häufig auf einem Kursniveau von über 60 US-Dollar je Barrel Brent befunden. Ein Preisniveau, bei dem sich auch Gazprom wohlzufühlen scheint, wie die derzeitigen operativen Kennzahlen wohl unterstreichen dürften.

Gewisse Risiken existieren natürlich auch im Kontext der Gazprom-Aktie. So wird Russland beispielsweise immer ein gewisses politisches Risiko nachgesagt. Zudem könnten die Ölpreise in Anbetracht einer angespannteren konjunkturellen Situation und einer damit einhergehenden nachlassenden Nachfrage nach dem Schwarzen Gold möglicherweise wieder einbrechen. Ein Risiko, allerdings, das hier gewissermaßen alle im Öl- und Erdgassegment tätigen Akteure bedroht.

Value-Chance oder Value-Falle?

Wenn du mich fragst, könnte die Gazprom-Aktie daher letztlich durchaus – das heißt, auch trotz der aktuellen Kursrallye in diesem Börsenjahr – noch immer einen Foolishen Blick wert sein. Die Bewertung scheint günstig, die Aussichten angesichts der stabilen Ölpreise solide, die Risiken überschaubar bis branchenspezifisch. Allerdings bleibt das natürlich im Endeffekt deine Entscheidung.

Möglicherweise ist das derzeitige Lebenszeichen jedoch erst ein kleiner Vorgeschmack. Ein Szenario, über das man als Value-Investor durchaus mal nachdenken könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!