The Motley Fool

Wie “Avengers: Endgame” plant, “Avatar” vom Thron zu stoßen

Foto: The Motley Fool

Es gibt keine Frage, Avengers: Endgame ist einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Das Epos von Disney (WKN:855686) und Marvel Studios begann bereits vor seiner Veröffentlichung Rekorde zu brechen und brach zahlreiche Vorverkaufsrekorde, bevor es den ersten Pre-Sale-Rekord nur sechs Stunden nach dem Verkaufsstart der Tickets aufstellte.

Avengers: Endgame folgte dem größten globalen Debüt aller Zeiten und generierte mehr als 1,2 Mrd. US-Dollar an weltweiten Ticketverkäufen – der erste Film, der jemals mehr als 1 Mrd. US-Dollar an einem einzigen Wochenende erzielte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Film hat eine Vielzahl anderer Kassenrekorde aufgestellt, aber einer bleibt hartnäckig außer Reichweite: Avatar ist immer noch der König der Kassen bei den Gesamteinnahmen. Jetzt hat Marvel einen Plan, um die Lücke zu schließen und den Rekordhalter möglicherweise von seinem hohen Thron zu stoßen.

So nah und doch so fern

Nach inzwischen acht Wochen in den Kinos hatte Avengers: Endgame laut BoxOfficeMojo.com am 18. Juni einen gigantischen Ticketumsatz von 2,744 Mrd. US-Dollar produziert, lag aber immer noch hinter Avatar zurück, und zwar um etwa 44 Mio. US-Dollar. Das macht Endgame zur Nr. 2 unter den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten, wenn man die Inflation außer Acht lässt. In den Redaktionen laufen die Computer bereits heiß bei der Debatte, ob die mächtigsten Helden der Erde das Zeug dazu haben, das James-Cameron-Epos, das nach fast einem Jahrzehnt immer noch den Kassenrekord hält, endlich zu stürzen.

Wie das Sprichwort sagt: Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist. Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios und Architekt des miteinander verbundenen Universums von Charakteren, hat den Plan, die Krone zu übernehmen.

Eine seltene zweite Chance

In einem Interview mit Screen Rant verwies Feige darauf, dass Avengers: Endgame nächste Woche mit ein paar Überraschungen für die Fans ins Kino zurückkehren wird. Der Film wird am 28. Juni mit zusätzlichem Material erneut veröffentlicht, darunter eine Szene, die nicht in der Originalveröffentlichung enthalten war, ein Tribute und eine von Marvels typischen Post-Credits-Sequenzen. Feige legte die Details dar:

„Das ist kein Extended Cut, aber es wird eine Version geben, die in die Kinos geht, mit einem gewissen Marketing-Vorlauf und ein paar neuen Dingen am Ende des Films. Wenn du bleibst und dir den Film ansiehst, wird es nach dem Abspann eine gelöschte Szene, einen kleinen Tribut und ein paar Überraschungen geben. Mal sehen, was nächstes Wochenende passieren wird.“

Der Schritt ist strategisch sinnvoll. Spider-Man: Far From Home soll am 2. Juli debütieren und die Trailer haben eine offensichtliche Kontinuität zwischen den beiden Filmen hergestellt. Peter Parker, der Mann hinter der Spidey-Maske, ist immer noch vom Verlust seines Mentors verunsichert, was den emotionalen Dreh- und Angelpunkt für Far From Home bildet. Mit den offensichtlichen Verbindungen können die Fans sich Endgame noch einmal ansehen, bevor sie sich auf das neueste Abenteuer von Spider-Man einlassen.

Ist das wirklich wichtig?

Es ist wichtig, zu beachten, dass es hier vor allem um das Prahlen mit Rekorden geht. Avengers: Endgame hat bereits alle Erwartungen, die Disney an den Film hatte, bei Weitem übertroffen und ist ein passendes Ende von Marvels 22-teiliger Superheldenreihe.

Stan Lee, der für die Erschaffung und Entwicklung vieler der bekanntesten Superhelden von Marvel verantwortlich war, starb im November und bekam angeblich nie die letzte Folge der Avengers-Saga zu sehen. Wenn Endgame der erfolgreichste Film aller Zeiten würde, wäre es eine angemessene Hommage an den Mann, dessen Vermächtnis es war, uns Superhelden zu bescheren, die so menschlich fehlbar sind wie wir selbst.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 22.06.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!