The Motley Fool

Apple könnte 5G bis 2020 exklusiv nur für die teuersten iPhones anbieten

Foto: The Motley Fool

In den letzten Jahren hat Apple (WKN: 865985) drei neue iPhone-Modelle pro Jahr auf den Markt gebracht, darunter üblicherweise zwei Vorzeigemodelle und ein preiswerteres Modell. Der Marsch der Branche in Richtung 5G brachte den Technologieriesen Cupertino in eine prekäre Lage und zwang ihn, seinen Rechtsstreit mit Qualcomm (WKN:883121) beizulegen oder seinen Zeitplan für mit 5G ausgestattete iPhones zu riskieren. Dieser Waffenstillstand hat nun den Weg für 5G-iPhones im nächsten Jahr geebnet.

Hier erfährst du, was ein Topanalyst für 2020 erwartet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

OLEDs für alle 2020

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities hat gerade eine Research Note veröffentlicht (via MacRumors und 9to5Mac), in der er darlegt, was Apple voraussichtlich für 2020 in der Pipeline hat.

Apple wird voraussichtlich wieder drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen: ein erschwinglicheres 6,1-Zoll-Modell neben zwei Vorzeigemodellen mit 5,4-Zoll- und 6,7-Zoll-Displays. Es wird erwartet, dass alle drei Modelle mit OLED-Displays ausgestattet sein werden, da Apple den laufenden Übergang zu dieser Technologie fortsetzt; das iPhone XR des letzten Jahres verwendete immer noch ein traditionelles 6,1-Zoll-LCD-Display.

Das würde darauf hindeuten, dass Apple sein Standard-Vorzeigemodell im Vergleich zum aktuellen iPhone XS und seinem 5,8-Zoll-Display kleiner macht, während die größere Variante noch größer wird als das 6,5-Zoll-Display des iPhone XS Max.

Darüber hinaus kann die 5G-Unterstützung ein exklusives Merkmal der High-End-Modelle sein, die sowohl Sub-6 GHz als auch das mmWave-Spektrum unterstützen, wobei das 6,1-Zoll-Modell nur 4G-LTE-Konnektivität bietet. Apple reserviert häufig die modernsten Funktionen für seine teureren Modelle, um hochpreisige Verkäufe zu fördern, bevor es diese Funktionen später auch für billigere Modellen freigibt. Apple würde dann wahrscheinlich die 5G-Unterstützung für alle iPhone-Modelle im Jahr 2021 anbieten, so Kuo.

Apples 5G-Modem könnte bereits 2022 einsatzbereit sein

Apple arbeitet hart an seinem eigenen 5G-Modem, einer Komponente, die nach Kuos Schätzungen wahrscheinlich erst 2022 bis 2023 fertig sein wird. Das wäre früher, als andere Berichte annahmen, die vermuten ließen, dass das Unternehmen sein 5G-Modem erst 2025 fertig haben würde.

Der Analyst ist der Ansicht, dass die Einigung von Apple mit Qualcomm den Zugang zu einem Teil des geistigen Eigentums von Qualcomm rund um 5G beinhaltet, das die Entwicklung von 5G unterstützen würde. Die Bedingungen dieses Vergleichs sind geheimnisumwittert, wobei die Unternehmen lediglich im April erklärten, dass sie „einen Sechsjahres-Lizenzvertrag abgeschlossen“ hätten mit der Option, den Vertrag um zwei Jahre zu verlängern.

Es wird erwartet, dass die iPhones 2019 weiterhin Intel (WKN:855681)-Modems verwenden. Das Unternehmen hatte gesagt, dass es nur wenige Stunden nachdem Apple und Qualcomm ihre Einigung angekündigt hatten, für 5G-Modems bürgt, aber trotzdem seine bestehenden 4G-Verpflichtungen einhält. „Das Unternehmen wird weiterhin die aktuellen Kundenverpflichtungen für seine bestehende 4G-Smartphone-Modem-Produktlinie erfüllen, erwartet aber nicht, 5G-Modemprodukte im Smartphone-Bereich auf den Markt zu bringen, einschließlich derjenigen, die ursprünglich für die Einführung im Jahr 2020 geplant waren“, sagte Intel.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Evan Niu auf Englisch verfasst und am 17.06.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool besitzt Aktien von Qualcomm und hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!