The Motley Fool

Wird Disney bis 2024 mehr Abonnenten als Netflix haben?

Foto: The Motley Fool

Als die Walt Disney Company (WKN:855686) im April ihren Investorentag abhielt, gab das Unternehmen einige ehrgeizige Wachstumsannahmen für seinen bald verfügbaren Streaming-Service Disney+ bekannt. Die Plattform, die mit beliebten Titeln aus den Studios Disney, Pixar, Marvel und Lucasfilm bestückt sein wird, wird in den kommenden fünf Jahren voraussichtlich auf 60 bis 90 Mio. Abonnenten wachsen.

Und das ist noch nicht alles. ESPN+, das bereits 2 Mio. zahlende Kunden hat, wird diese Zahl bis dahin voraussichtlich auf eine Größenordnung von 8 bis 12 Mio. steigen. Hulu, das jetzt vollständig von Disney kontrolliert wird, gab letzten Monat bekannt, dass die zahlenden Mitglieder auf 26,8 Mio. gestiegen sind, und Disney geht davon aus, dass die Zahl bis 2024 zwischen 40 und 60 Mio. erreichen wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Analyst ist noch einen Schritt weiter gegangen und glaubt, dass Disneys US-Kundenstamm innerhalb von fünf Jahren den von Netflix (WKN: 552484) übertreffen wird.

Es gibt einen neuen Sheriff in der Stadt

In einer optimistischen Meldung hat der Morgan-Stanley-Analyst Benjamin Swinburne kürzlich das Kursziel von Disney auf 160 US-Dollar angehoben, 18 % mehr als am Mittwoch, und argumentiert, dass die US-Kundenbasis von Disney sich steigern werde, auch wenn sich das Inlandswachstum von Netflix verlangsame. Während das Nutzerwachstum des Streaming-Giganten in der Vergangenheit über 25 % im Jahresvergleich betrug, wurden diese Steigerungen durch internationale Kundenzuwächse deutlich verstärkt.

Netflix konnte in den letzten zwölf Monaten 5,14 Mio. neue US-Kunden gewinnen, gegenüber 5,71 Mio. im Vorjahreszeitraum. Swinburne geht davon aus, dass sich das langsamere Wachstum fortsetzen wird, sodass bis 2024 rund 79 Mio. inländische Netflix-Kunden hinzukommen werden. Swinburne schätzt, dass die Kombination aus Disney+, Hulu und ESPN+ etwa 95 Mio. US-Abonnenten anziehen wird, eine Zahl, mit der Disney Netflix in den kommenden fünf Jahren irgendwann überholen wird.

Auch im Szenario von Swinburne wird Netflix weiterhin weltweit führend im Bereich Streaming-Video sein, mit geschätzten 280 Mio. zahlenden Kunden auf der ganzen Welt innerhalb von fünf Jahren.

Es ist auch bemerkenswert, dass mit Hulu und ESPN+, also mit 28 Mio. bzw. 2 Mio. Abonnenten, Disney laut Swinburne bereits über 20 % des US-amerikanischen Streaming-Marktes verfügt.

Das Gesamtbild

The House of Mouse prognostiziert bis 2024 135 Mio. Gesamtkunden seines gesamten Angebots, wobei jeder der drei Streaming-Dienste profitabel ist. Swinburne ist überzeugt, dass diese Ziele ehrgeizig, aber erreichbar sind, da jede der Marken ein einzigartiges Leistungsversprechen und einen einzigartigen Weg zum Erfolg bietet.

Disney+ wird ein breites Spektrum an beliebten Programmen anbieten, darunter Disney-Klassiker und Originalinhalte, was zu einer schnellen Akzeptanz führen sollte. Hulu hat in den USA bereits eine gewisse Größenordnung erreicht mit einer Vielzahl von werbefinanzierten Abonnement- und Live-TV-Optionen, die weiterhin ein breites Publikum ansprechen werden, sowohl in den USA als auch bei der Expansion auf internationale Märkte. ESPN+ bietet das umfangreichste Paket für den Sportliebhaber und Disney könnte möglicherweise bevorstehende auslaufende Verträge nutzen, um den aufkommenden Streaming-Service zu unterstützen. Das Unternehmen hat auch angedeutet, dass es wahrscheinlich daran interessiert sein wird, diese Dienstleistungen irgendwann zu bündeln.

Kein Nullsummenspiel

Diese Überlegungen sind eindeutig kein Vergleich zwischen Äpfeln und Äpfeln, da hier Disneys verschiedene Streaming-Unternehmen gegen Netflix zusammengefasst werden. Diese Zahlenspiele machen natürlich Spaß, sind an dieser Stelle aber akademisch. Der eigentliche Test wird in den kommenden Monaten und Jahren stattfinden.

Während der Telefonkonferenz zum vierten Quartal sagte Netflix-CEO Reed Hastings: „Wir mögen Disney – sie haben großartige Inhalte. Wir freuen uns auf ihren Start.“ Er fuhr fort: „Wir konkurrieren so breit mit all diesen verschiedenen Anbietern, dass jeder einzelne Anbieter, der eintritt, nur einen Unterschied in der Marge macht.“

Hastings weist darauf hin, dass täglich etwa 1 Mrd. Stunden an Fernsehinhalten abgerufen werden – und Netflix „gewinnt etwa 10 % davon“. Das bedeutet, dass noch viele potenzielle Abonnenten da draußen herumlaufen könnten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 16.06.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!