The Motley Fool

Tencent-Aktie: Kleiner Knick, aber langfristig top?

Foto: Getty Images

Die Aktie des chinesischen Internetkonzerns Tencent (WKN: A1138D) gehört in diesem Jahr zu den bewegteren Papieren. Einerseits stieg sie seit Jahresbeginn von 33,82 Euro auf ein zwischenzeitliches Kursniveau von 44,92 Euro – was einem Kursplus von fast 33 % entsprochen hat.

Im Diskurs des aktuellen Handelskonfliktes musste die Aktie allerdings in den vergangenen Tagen und Wochen wieder vermehrt Federn lassen und bringt es derzeit auf einen Aktienkurs von 37,49 Euro.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Großinvestor scheint jedoch auch weiterhin überzeugt von der langfristigen Auswirkung des Internetkonzerns zu sein. Lass uns daher im Folgenden einmal einen Blick auf diese aktuellen Aussagen werfen – und diese einem kleinen Foolishen Fakten-Check unterziehen.

Bob van Dijk ist weiterhin optimistisch! Aber wer genau ist das?

Genau genommen handelt es sich bei diesem Großinvestor um Bob van Dijk, seines Zeichens CEO des südafrikanischen Medienkonzerns Naspers. Wobei es sich bei dem Medienkonzern eigentlich genau genommen um den Großinvestor handelt, aber für unsere heutigen Zwecke könnten wir sogar mit einer solchen Ungenauigkeit leben.

Jedenfalls ließ der Naspers-Chef bereits am vergangenen Montag eine ziemlich positive Einschätzung zu Tencent vom Stapel, die viele Investoren interessieren dürfte.

Zwar sei derzeit der drohende und weiterhin eskalierende Handelskonflikt eine Belastung für die Märkte und habe vor allem bei chinesischen Aktien zu einem „Blutbad“ geführt. Langfristig seien die Aussichten jedoch weiterhin „glänzend“, denn der Markt [für chinesische Aktien und Tencent, Anmerkung des Schreiberlings] sei da und Tencent entsprechend positioniert.

Auch wenn daher kurzfristig die Sorgen überwiegen, sei er in einem Zeitfenster von 10 Jahren weiterhin optimistisch bezogen auf die Aktie von Tencent. Eine durchaus langfristige Perspektive, die alle Foolishen Investoren allerdings ebenfalls einnehmen sollten.

Naspers hält übrigens 31 % an Tencent und ist damit der größte Einzelinvestor des chinesischen Internetkonzerns. Für rund 32 Mio. US-Dollar erwarb das Medienunternehmen im Jahr 2001 diesen Anteil, der heute bereits 126 Mrd. US-Dollar wert ist. Und scheint damit bereits einmal ein sehr gutes Gespür für die Aktie von Tencent gehabt haben.

Die Wachstumsgeschichte stimmt auch weiterhin

Zumal wir als Investoren bedenken sollten, dass die Wachstumsgeschichte bei Tencent auch weiterhin stimmt. Allein die Umsätze konnten die Chinesen im ebenfalls nicht ganz einfachen Geschäftsjahr 2018, trotz aller Widrigkeiten allein im Gaming-Segment, von zuvor 237,76 Mrd. RMB auf aktuell 312,7 Mrd. RMB steigern. Ein beeindruckendes Wachstum von 31,5 % im Jahresvergleich. Wie gesagt, trotz der Widrigkeiten.

Trotz des aktuellen Handelskonflikts könnten sich zudem einige örtliche Wogen wieder glätten. Im Spiele-Segment scheinen nämlich die Behörden inzwischen neu strukturiert und somit offen für Neuanmeldungen zu sein – was hier möglicherweise über kurz oder lang zu deutlichen Verbesserungen führen wird.

Tencent-Aktie: Interessante Meinung, interessante Wachstumsgeschichte

Wie wir daher letztlich sehen können, handelt es sich bei der aktuellen Einschätzung von Naspers-Chef Bob van Dijk um eine sehr brisante Meinung. Naspers ist zwar einerseits maßgeblich investiert und würde von einer positiveren Sicht des Marktes bei der Tencent-Aktie wohl am meisten profitieren.

Andererseits beweist die rund 126 Mrd. US-Dollar schwere Position auch, dass die Beteiligungsgesellschaft weiterhin reichlich Skin in the Game hat, was wir ebenfalls in die Waagschale des Kontexts dieser Meinung werfen sollten.

Zumal die Wachstumsgeschichte angesichts starker Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2018 stimmt und sich die Wogen in kriselnden Bereichen vielleicht wieder glätten. Möglicherweise könnte die Tencent-Aktie daher auch für dich als Foolishen Investor mit einem langfristigen Horizont einen genaueren Blick wert sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tencent Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!