The Motley Fool

Die USA sind nicht mehr der größte Smart-Speaker-Markt der Welt

Foto: The Motley Fool

Bislang waren die USA der wichtigste Smart-Speaker-Markt der Welt, von dem vor allem US-Tech-Schwergewichte wie Amazon und Alphabets (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) Tochterunternehmen Google profitierten. Diese Unternehmen verzeichnen beachtliche Erfolge, da sie den Smart-Home-Bereich immer mehr übernehmen. Um auf dieser Dynamik aufzubauen, hat der Suchmaschinenriese kürzlich seine Smart-Home-Bemühungen unter der Marke Google Nest neu aufgestellt und gleichzeitig einen neuen Nest Hub Max vorgestellt, der mit dem Echo Show von Amazon konkurrieren soll.

China hat jedoch die USA als wichtigsten Markt für intelligente Lautsprecher knapp überholt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

China nimmt den größten Teil des Absatzvolumens im ersten Quartal ein

Das Martkforschungsunternehmen Canalys veröffentlichte letzte Woche seine Schätzungen für den Smart-Speaker-Markt für Q1, die einen deutlichen Anstieg der Stückzahlen in China zeigten. Das Land der Mitte konnte 51 % der weltweiten Sendungen verbuchen, verglichen mit 24 % innerhalb der USA. Das weltweite Volumen stieg um 131 % auf 20,7 Mio. Im Gegensatz zu den USA fallen Chinas Weihnachtseinkäufe und Neujahr ins ersten Quartal. Baidu wurde zum führenden chinesischen Anbieter, was zum Teil auf einen Sponsoringvertrag zum Mondneujahr zurückzuführen ist, der laut Canalys auf großes Interesse stieß.

Hier sind die fünf besten Anbieter:

Anbieter Versandmengen in Q1 2019 Marktanteil in Q1 2019 Wachstum gegenüber dem Vorjahr
Amazon (WKN:906866) 4,6 Mio. 22,1 % 84,7 %
Google 3,5 Mio. 16,8 % 7 %
Baidu (WKN:A0F5DE) 3,3 Mio. 16 % keine Angabe*
Alibaba 3,2 Mio. 15,5 % 204,3 %
Xiaomi 3,2 Mio. 15,4 % 411,4 %
Andere 2,9 Mio. 14,2 % 89,8 %
Gesamt 20,7 Mio. 100 % 131,4 %

DATENQUELLE: CANALYS. *BAIDU WAR VOR EINEM JAHR NOCH NICHT IN DEN MARKT FÜR INTELLIGENTE LAUTSPRECHER EINGESTIEGEN.

Amazon und Google dominieren den Markt nach wie vor weltweit, doch könnten geografische Veränderungen Auswirkungen auf die Bekanntheit dieser Unternehmen haben.

Kleine, erschwingliche Smart Speaker

Es hat sich gezeigt, dass kleine, erschwingliche intelligente Lautsprecher das Mengenwachstum vor allem bei Amazon und Google antreiben. Der Amazon Echo Dot und Google Home Mini sind aufgrund verschiedener Arten von Werbeaktionen, wie reduzierte Preise oder Werbegeschenke, oft für noch weniger erhältlich.

Erst am 21.5. kündigte der Heim-Audiospezialist Bose seinen bisher kleinsten und preiswertesten Smart Speaker an, den Home Speaker 300 um 260 US-Dollar. Samsungs Galaxy Home Mini wurde nur in FCC-Meldungen beschrieben, während die Vollversion noch nicht einmal ausgeliefert wurde. Sogar Comcast arbeitet angeblich an einem gesundheitsorientierten intelligenten Lautsprecher, so CNBC, obwohl es nicht klar ist, welchen Preis der Telekommunikations- und Medienkonzern dafür ins Auge fassen könnte.

Weder Amazon noch Google haben eine starke Position in China. Amazon hat gerade seine chinesischen E-Commerce-Bemühungen eingestellt, und Googles Online-Dienste wurden aufgrund von Regierungszensur und anderen Faktoren längst abgeschafft. Andererseits hat dort Apple (WKN:865985) eine starke Präsenz, und Siri ist einer der wenigen Sprachassistenten, der Mandarin beherrscht — eine der anspruchsvolleren Sprachen, die Roboter verstehen müssen.

Apples HomePod wurde Anfang des Jahres in China eingeführt, aber die Premium-Preise werden die Nachfrage unweigerlich mindern. Wenn all das nicht ausreicht, um Apple davon zu überzeugen, einen erschwinglichen HomePod Mini auf den Markt zu bringen, dann weiß ich auch nicht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Alphabet (A- und C-Aktien), Amazon, Apple und Baidu. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt CMCSA.

Dieser Artikel wurde von  Evan Niu, CFA auf Englisch verfasst und am 21.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!