The Motley Fool

BAT und Aareal Bank: Dividendenaktien mit (fast) 7 % Dividendenrendite

Foto: Getty Images

Hohe Dividendenrenditen sind für viele Investoren häufig ein Warnzeichen. Die hohe Ausschüttungsquote wird oftmals als Anzeichen für ernsthafte Probleme interpretiert, die durchaus das eine oder andere Mal zu einer Dividendenfalle werden könnten. Daher meiden einige Investoren Dividenden ab einer gewissen Schwelle, um dieses Risiko gänzlich auszublenden.

Allerdings sind hohe Dividendenrenditen natürlich nicht in jedem Fall gefährlich, sondern können so manches Mal trotz der bestehenden Risiken durchaus spannende, langfristige Chancen darstellen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir heute in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf zwei spannende Dividendenaktien mit zumindest näherungsweise 7 % Dividendenrendite, die prinzipiell zu diesem Kreis zählen könnten.

1) Aareal Bank

Eine erste spannende Aktie in diesem Sinne ist zunächst die der Aareal Bank (WKN: 540811). Die Bank, die sich vornehmlich auf Immobilienfinanzierungen und Beratungsdienstleistungen in diesem Bereich spezialisiert hat, zahlte zuletzt eine Dividende in Höhe von 2,10 Euro je Anteil aus. Das entspricht bei einem derzeitigen Kursniveau von 26,84 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von üppigen 7,82 %.

Was man als Foolisher Einkommensinvestor zur Ausschüttung der Aareal Bank wissen sollte, ist zunächst, dass es nach drei Jahren der Konstanz sowie des Wachstums nun in diesem Jahr zu einem Einbruch gekommen ist. So kürzte der Immobilienfinanzierer seine Ausschüttung von zuvor 2,50 Euro auf das aktuelle Niveau. Zudem belastete zuletzt ein eher durchwachsenes Zahlenwerk mit einem insgesamt eher nachlassenden Neugeschäftsvolumen, was langfristig durchaus problematisch sein könnte.

Nichtsdestoweniger zahlt die Aareal Bank noch immer eine hohe Dividende aus und ist für eine Bank noch immer deutlich profitabel – was definitiv nicht alle deutschen Geldhäuser von sich behaupten können. Aus diesem Blickwinkel sowie der noch immer hohen Dividende könnte die Aktie der Aareal Bank daher noch immer zumindest einen Blick verdient haben.

2) British American Tobacco

Eine zweite Dividendenaktie mit einer Dividendenrendite von fast 7 % ist British American Tobacco (WKN: 916018) (BAT). Das Tabakunternehmen zahlt momentan eine Quartalsdividende in Höhe von 50,75 Pence je Anteilsschein an seine Investoren aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 29,89 Pfund Sterling entspricht das einer annualisierten Dividendenrendite von 6,8 %. Auch wenn hier nicht die magische Sieben davorsteht, handelt es sich dennoch um eine historisch hohe Dividende.

Auch bei British American Tobacco existieren jedoch derzeit einige Risiken. Vor allem die negative Haltung vieler Staaten gegenüber der Zigarettenindustrie hat innerhalb der vergangenen Quartale einen Chart des Schreckens bei vielen Tabakherstellern – und auch bei BAT – hinterlassen. Möglicherweise könnten über kurz oder lang sogar in den USA einige Tabakprodukte wie Menthol-Zigaretten verboten werden, so die Befürchtungen vieler Investoren.

Nichtsdestoweniger ist BAT noch immer ein sehr zuverlässiger Zahler. Allein innerhalb der vergangenen 18 Jahre hat der Tabakriese seine Dividende kontinuierlich angehoben, was für ein besonderes Maß an Zuverlässigkeit spricht. Wen die aktuellen, möglicherweise erst langfristigen Risiken der Restriktionen nicht stören oder wer diese für übertrieben hält, könnte hier auf eine sehr zuverlässige Dividendenaktie mit einer hohen Dividendenrendite gestoßen sein.

Die Risiken sind da, aber …

Wie wir daher insgesamt sehen können, erhält man als Einkommensinvestor für gewöhnlich selten eine hohe Dividendenrendite ganz ohne Risiko. Nichtsdestoweniger dürften in einigen Fällen die Erwartungen beziehungsweise Ängste des Marktes übertrieben sein, was diese Aktien zu langfristigen, attraktiven Chancen werden lässt.

Ob du das auch bei der Aareal Bank und bei British American Tobacco so siehst, bleibt natürlich deine Entscheidung. Ein genauerer Blick auf diese beiden interessanten Dividendenperlen mit hohen Ausschüttungen könnte jedoch in jedem Fall nicht schaden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Aareal Bank und von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!