The Motley Fool

Münchener Rück und BASF: 2 DAX-Aktien, die jetzt günstig bewertet sein könnten

Der DAX scheint gegenwärtig wieder vermehrt in den Korrekturmodus einzutreten. Allein zwischen Montag und Donnerstag der vergangenen Börsenwoche korrigierte unser heimischer Leitindex von 12.226 Zählern auf den derzeitigen Punktestand in Höhe von 11.952 Zählern. Immerhin ein Einbruch von rund 2,5 %.

Klar, natürlich ist das nicht sonderlich gewichtig, allerdings könnte auch in Anbetracht der Unterschreitung der magischen runden Marke von 12.000 Zählern erneut der Sommerschlussverkauf in unserem heimischen Leitindex begonnen haben.

Werfen wir in diesem Sinne nun einen Foolishen Blick auf zwei spannende DAX-Aktien, die jetzt möglicherweise günstig zu haben sind, sowie auf ihre derzeitige fundamentale Bewertung.

1) Münchener Rück

Eine erste, möglicherweise nun günstige Aktie könnte durchaus die der Münchener Rück (WKN: 843002) sein. Im vergangenen Jahr kam der Rückversicherer auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 15,53 sowie einen Buchwert in Höhe von 176,34 Euro je Aktie. Das entspricht beim derzeitigen Kursniveau von 215,50 Euro lediglich einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,2, was durchaus preiswert sein könnte.

Vor allem, sofern wir die weiteren Aussichten der Münchener Rück bedenken. In den kommenden Jahren rechnet der Rückversicherer damit, seinen Gewinn weiter steigern zu können. Nach einem Gewinn in Höhe von 2,3 Mrd. Euro für 2018 geht der Rückversicherer für 2019 bereits von einem Wert von 2,5 Mrd. Euro sowie für 2020 von 2,8 Mrd. Euro aus. Durchaus ein interessantes Wachstum, was die derzeitige Bewertung möglicherweise noch nicht eingepreist hat.

Zudem könnte die interessante Dividendengeschichte der Münchener Rück ebenfalls ein gewisses Premium verdient haben. Seit 1969 – und somit seit 50 Jahren – hat die Münchener Rück schließlich nicht mehr ihre Dividende gekürzt und zahlte zuletzt eine Dividende in Höhe von 9,25 Euro je Anteilsschein aus. Hier könnten daher auch weiterhin stabile Dividendenrenditen in Höhe von 4,29 % lauern.

2) BASF

Eine weitere spannende DAX-Aktie, die derzeit günstig bewertet sein könnte, ist die der BASF (WKN: BASF11). Für das vergangene Jahr konnte der Chemieriese einen bereits im zweistelligen Bereich eingebrochenen Gewinn je Aktie in Höhe von 5,12 Euro vorweisen. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 60,58 Euro entspricht das lediglich einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,8. Durchaus preiswert, wenn du mich fragst.

Zudem wird die BASF-Aktie gegenwärtig sogar unter ihren Umsätzen für das vergangene Jahr bewertet. So belief sich der Umsatz je Aktie im vergangenen Jahr auf 68,24 Euro, was beim derzeitigen Kursniveau einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,88 entsprechen würde. Auch das kann möglicherweise ein starker Indikator für eine preisgünstige Bewertung sein.

Auch BASF rechnet übrigens weiter damit, schon bald das operative Ruder herumreißen zu können. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Management mit einem leichten Zuwachs bei Umsatz und EBIT, was auf Wachstumsraten im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich schließen lässt. Eine Sichtweise, die möglicherweise derzeit nicht eingepreist ist.

Zudem winken auch bei der BASF gemäß der eigenen Dividendenpolitik weiterhin konstante und möglicherweise steigende Dividenden. Zuletzt zahlte der Chemieriese übrigens eine Ausschüttung in Höhe von 3,20 Euro an die Anteilseigner aus, was beim derzeitigen Kursniveau einer Dividendenrendite in Höhe von 5,28 % entsprechen würde.

Mach’ dich auf die Suche!

Wie wir daher sehen können, bleibt der DAX auch weiterhin etwas volatil. Gut so! Denn das könnte über kurz oder lang durchaus weitere, langfristig spannende Chancen bieten, die von Investoren entdeckt werden möchten.

Verlier’ daher am besten keine Zeit und mach’ dich direkt auf die Suche nach spannenden langfristigen Aktien, die nun zu einem Discount gehandelt werden könnten. Und wer weiß, vielleicht möchtest du ja im Folgenden damit anfangen, dir die Aktien der Münchener Rück und von BASF etwas genauer anzuschauen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2019. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BASF und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.