The Motley Fool

4 irre solide Dividendenwerte mit hohen Renditen

Foto: Getty Images

Dividendenaktien mit hoher Rendite können eine großartige Möglichkeit sein, an der Börse Geld zu verdienen. Aber nicht alle hohen Dividenden sind auch gleich gute Picks, denn manchmal können hohe Dividenden darauf hindeuten, dass ein Unternehmen in Schwierigkeiten steckt.

Heute werfe ich mal einen Blick auf vier grundsolide Dividendenaktien: Las Vegas Sands (WKN:A0B8S2), AT&T (WKN:A0HL9Z), MGM Growth Properties (WKN:A2AGU7) und TerraForm Power (WKN:A2H5WV). Schauen wir doch mal, inwiefern deren Geschäftsmodelle – und damit auch die Dividenden – auf Nachhaltigkeit ausgelegt sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Las Vegas Sands

Glücksspielaktien waren in der Vergangenheit keine großen Dividendenzahler, aber das bedeutet nicht, dass sie es jetzt nicht sein können. Casinobetreiber wie Las Vegas Sands haben Milliarden von Dollar ausgegeben, um riesige Anlagen zu bauen, die Gäste aus der ganzen Welt anlocken. Und jetzt, da diese Resorts in Betrieb sind, kommt der Cashflow stetig rein. Und es gibt keine großen neuen Investitionsmöglichkeiten in neue Casinos, sodass die beste Verwendung der Einnahmen oft einfach die Rückgabe an die Aktionäre ist.

LVS‘ ausgezahlte Dividende via YCharts

Man sieht, dass Las Vegas Sands seine Dividende in den letzten fünf Jahren rapide erhöht hat, und erwartet, dass für 2019 3,08 US-Dollar pro Aktie ausgeschüttet werden. 2018 waren es noch 3,00 US-Dollar pro Aktie. Zusätzlich zur Dividende hat Las Vegas Sands ein Aktienrückkaufprogramm von 1,67 Milliarden US-Dollar genehmigt. Das hat in den vergangenen fünf Jahren die Menge an Aktien um fast 40 Millionen Stück reduziert. Ich würde nicht erwarten, dass Las Vegas Sands ein großer Wachstumswert ist, solange der Konzern nicht wieder expandiert. Aber die Aktie bietet einen konstanten Cashflow und eine Dividendenrendite von 5,1 %, und das macht sie zu einem tollen Dividendenwert.

AT&T

Das Telekom-Biz war in den letzten zehn Jahren für Investoren insgesamt eher ein Fehlschlag. Aber die Drahtlos-Services von AT&T sind in den USA nach wie vor an der Spitze und spielen im Leben von Millionen von Menschen tagein, tagaus eine unverzichtbare Rolle. Das kann man durchaus als eine solide Grundlage für den Aufbau einer Dividenden- und Wachstumsstrategie bezeichnen.

Im Jahr 2019 kommt der Rollout des 5G-Netzes von AT&T, das Smartphones mit Breitband-Speed versorgen soll. Dies wird wahrscheinlich eine neue Welle an Wachstum auslösen, da die Kunden neue 5G-Verträge abschließen und Anschlüsse bei Autos, Haushaltsgeräten und tragbaren Geräten hinzufügen. Das bedeutet weitere Verbindungen in weiteren Bereichen des Marktes, was das Wachstum vorantreiben sollte.

Da die Aktie von AT&T zum 11-Fachen der vergangenen Einnahmen gehandelt wird und eine Dividendenrendite von 6,5 % zahlt, ist dies eine gute Aktie, auf die man als Dividendenanleger setzen kann.

MGM Growth Properties

Ich denke ja, dass ein gutes Dividendenportfolio mindestens einen REIT enthalten sollte, und zu diesem Zweck setze ich auf MGM Growth Properties. Ich sagte ja bereits, dass Glücksspielunternehmen viel Cashflow generieren, und MGM Resorts (WKN:880883) ist die Spielgesellschaft, die im Immobilienbereich tätig ist – und zwar mit jenen Immobilien, die sich im Besitz von MGM Growth Properties befinden. Insofern ist MGM Growth Properties an die Glücksspielbranche angeschlossen, dann aber doch ein bisschen gegen die starken Schwankungen dieses Wirtschaftszweigs abgesichert.

Das Größte, was bei einem REIT zu beachten ist, ist der Abdeckungsgrad bzw. das bereinigte EBITDA, das eine Spielgesellschaft im Vergleich zu den Mietzahlungen reinholt, die man dem REIT schuldig ist. Im Falle von MGM beträgt die Abdeckungsquote das 6,2-Fache der Nettomiete an MGM Growth Properties, genug, um sogar einen schlimmen Abschwung wie in den Jahren 2007 bis 2012 in der Glücksspielbranche zu überstehen.

Die Dividendenrendite von MGM Growth Properties von 5,8 % ist auch für einen REIT solide. Dies ist wirklich eine Aktie, die man halten kann.

TerraForm Power

Eines der noch unbekannteren Segmente im Bereich erneuerbare Energien sind Yieldcos, Unternehmen, die Eigentümer von Anlagen für erneuerbare Energien sind und über langfristig laufende Verträge Strom an Versorgungsunternehmen verkaufen. TerraForm Power ist einer der größten Yieldcos auf dem Markt und verfügt über eine Dividendenrendite von 5,5 % und dazu einen sehr stabilen Cashflow.

TerraForm Power verfügt über 3.737 MW an Wind- und Solarenergiegeneratoren auf der ganzen Welt und außerdem über einen vertraglich vereinbarten Cashflow von insgesamt 13 Jahren mit kreditwürdigen Versorgungsunternehmen als Abnehmern.

Die hohe Rendite von TerraForm Power ist nicht alles. Die Investoren können vom Unternehmen noch mehr erwarten. Das Management will 15 bis 20 % jener Gelder behalten, die zur Finanzierung von Wachstumsakquisitionen verfügbar sind. Das könnte die Dividende für die kommenden Jahre langsam, aber sicher wachsen lassen, was für eine bereits hohe Dividende wirklich großartig ist.

Starke Dividenden

Alle vier Unternehmen sind in verschiedenen Branchen tätig, verfügen aber über starke Geschäfte und einen stabilen Cashflow. Wer Dividendenaktien mit hoher Rendite kaufen will, findet hier gute und sinnvolle Ausgangspunkte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Travis Hoium besitzt Aktien von AT&T.

Dieser Artikel erschien am 2.4.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!