The Motley Fool

Zwei beachtenswerte Aktien für erneuerbare Energie

Die Welt muss in den kommenden Jahren atemberaubende 10 Billionen US-Dollar investieren, um in den größten Energiemärkten die heute vorherrschenden kohlenstoffbasierten Energiequellen durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Das scheint zwar eine überwältigende Aufgabe zu sein, aber sie ist auch eine einmalige Chance für Investoren, um Geld mit dieser Transition zu verdienen.

Es gibt viele Unternehmen, die sich komplett auf erneuerbare Energie konzentrieren. Zwei zwei Motley Fool-Autoren denken, Investoren sollten Pattern Energy (WKN:A1W5PC) und Enphase Energy (WKN:A1JC82) genauer im Blick behalten. Das ist der Grund, warum Aktien für erneuerbare Energiequellen eine rosige Zukunft bevorsteht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier gibt es die aktuellen Transkripte der Telefonkonferenzen mit Pattern Energy und Enphase Energy. (Jeweils auf Englisch)

Zeit zu handeln

Matthew DiLallo (Pattern Energy): Pattern Energy ist eine Yieldco für erneuerbare Energien (Der Begriff YieldCo kommt aus dem Englischen und bezeichnet Unternehmen, die einen gut planbaren, stabilen Kapitalfluss erzeugen). In den letzten Jahren musste das Unternehmen viel Gegenwind aushalten, aber es hat hart an Lösungen gearbeitet. Ein großes Problem war, dass das Unternehmen seine Finanzen sehr strapaziert hatte, um Übernahmen durchzuführen. Gleichzeitig steigerte es aber auch seine Dividende. Die Folge war ein geringer Handlungsspielraum bei der Finanzierung seines Wachstums über Kredite, als die Zinsen stiegen. Aus diesem Grund musste das Unternehmen sein Dividendenwachstum unterbrechen und einige Vermögensgegenstände verkaufen, um seine finanzielle Situation zu verbessern.

Zwar strebt Pattern Energy in die richtige Richtung, aber es hat noch einen langen Weg vor sich. Letztes Jahr schüttete es 99 % seines Cashflows aus, um seine Dividende zu stemmen, die eine Rendite von 7,7 % bringt. Das liegt deutlich über dem Ziel von 80 %. Das Unternehmen denkt jedoch, dass es innerhalb von zwei Jahren eine komfortablere Zone erreicht, indem es den Cashflow pro Aktie jährlich um 10 % erhöht. Diese Erwartung wird durch die Annahme gestützt, dass es verschiedene Finanzierungsoptionen nutzen kann, um seine Zukäufe zu bezahlen. Diese Zukäufe sind notwendig, um den Cashflow pro Aktie zu steigern, ohne die Bilanz zu schwächen oder Aktionäre zu verwässern, indem neue Aktien ausgegeben werden.

Das ist ein ambitionierter Plan, der auf dem Papier realistisch aussieht. Allerdings wird er nicht leicht umzusetzen sein, da das Unternehmen nicht viel Raum für Fehler hat. Aus diesem Grund sollten Investoren die Entwicklung von Pattern Energy genau im Auge behalten. Dies gilt besonders für die kommenden Monate, in denen es noch weitere Schwierigkeiten zu lösen hat. Wenn das Unternehmen dieses holprige Stück hinter sich gelassen hat und das erwartete Cashflowwachstum erreicht, ist es in einer viel stärkeren Position, um in Zukunft zweistellige jährliche Gewinne einzufahren.

Die heißeste Aktie im Solarsektor

Travis Hoium (Enphase Energy): Vor zwei Jahren stand Enphase Energy kurz vor dem Zusammenbruch, als es Marktanteile bei Modul-Elektronik einbüßte und viel Geld verlor. Aber das Blatt hat sich für das Unternehmen gewendet. Es sieht nun so aus, als ob es gut aufgestellt ist für den privaten Solarmarkt.

ENPH-Daten von YCharts

Der erste Schritt während der Transformation von Enphase war die Übernahme des Microinvertergeschäfts von SunPower. Als Gegenleistung wird das Unternehmen der Zulieferer für Microinverter. Der Deal verschaffte Enphase 60 Millionen US-Dollar bis 70 Millionen US-Dollar neues Geschäftsvolumen, welches eine stattliche Marge von 33 % bis 35 % aufweist. Dies behauptet jedenfalls das Management. Seitdem hat das Unternehmen weitere Partner gefunden, inklusive Panasonics kürzlich vorgestellter AC Serie von Solarmodulen.

Finanziell verbessert sich Enphase Energys Geschäft schnell. Du kannst diese Verbesserung an dem Diagramm ablesen, welches den Cashflow zeigt. Das Unternehmen zahlte kürzlich einen Kredit in Höhe von 39,5 Millionen US-Dollar zurück. Damit reduzierte es nicht nur seine Schulden, sondern schaffte auch mehr Spielraum für Projekte, die finanziell beschränkt waren.

Modul-Elektronik, welche ein Solarpanel sicher ausschalten kann, ohne das Dach betreten zu müssen, wird weltweit immer wichtiger. Dies lässt den potenziellen Markt für Enphase wachsen. High-End-Solarhersteller denken, dass die Microinverterlösung besser ist als die Energieoptimierung mittels Stringinverter, einer weiteren Option, die Installateuren zur Verfügung steht. Enphase ist der klare Marktführer bei Microinvertern. Wenn die Hersteller weiterhin den Wert in den Produkten erkennen, könnte das Unternehmen langfristig zu den großen Gewinnern in der Solarenergiebranche gehören.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo, Jason Hall und Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 28.03.2019 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jason Hall hält Aktien von Enphase, Pattern Energy Group und SunPower. Matthew DiLallo hält kein der erwähnten Aktien. Travis Hoium hält Aktien von Pattern Energy Group und SunPower. The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!