The Motley Fool

HEXO: 5 Dinge, die du vor dem Kauf wissen musst

Foto: Getty Images.

HEXO Corp. (WKN:A2N455) nahm vergangenes Jahr seine Investoren mit auf eine richtiggehende Achterbahnfahrt. Die Cannabis-Aktie hatte bis Oktober ihren Wert mehr als verdoppelt, büßte dann diese Gewinne aber zu den größten Teilen wieder ein: Am Jahresende war die Aktie gerade mal 5 % gestiegen. 2019 ging für HEXO allerdings wieder richtig stark los: Seit Jahresanfang konnte die Aktien 78 % steigen.

Trotz des guten Starts liegt die Marktkapitalisierung von HEXO aber immer noch lediglich bei etwas über 1 Milliarde USD – deutlich unter den hohen Marktkapitalisierungen einiger Mitbewerber. Wer sich aber ernsthaft Gedanken über einen Kauf von HEXO-Aktien macht, sollte sich über 5 Dinge im Klaren sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Umfangreiche Produktionskapazität

Seit Marktstart in Kanada im Oktober 2018 war für alle Cannabis-Produzenten wichtig, die stark ansteigende Nachfrage zu decken. Unternehmen können derzeit alles abverkaufen. Das Problem für viele Marihuana-Züchter ist jedoch, dass sie einfach nicht genügend Produktionskapazität haben.

HEXO scheint hier in ziemlich guter Verfassung zu sein. Das Unternehmen verfügt über eine neue, 1 Million Quadratmeter große Produktionsstätte. Die Produktion wird auf eine jährliche Produktionsrate von 108.000 Kilogramm gesteigert. HEXO hat kürzlich auch Pläne zur Übernahme von Newstrike Brands angekündigt, was die jährliche Produktionskapazität auf 150.000 Kilogramm erhöht dürfte.

2. Eine starke Präsenz in Quebec

Quebec ist mit einer Bevölkerung von mehr als 8 Millionen Menschen die zweitgrößte Provinz Kanadas. Und HEXO ist in dieser Provinz dank eines großen mehrjährigen Liefervertrags, der im vergangenen Jahr unterzeichnet wurde, ganz vorne dabei. Der Marktanteil des Unternehmens in Quebec beträgt mindestens 30 %.

Doch HEXO setzt nicht nur auf den Markt in Quebec. Das Unternehmen hat Einzelhandelsverträge in fast allen kanadischen Provinzen und Territorien abgeschlossen. HEXO hat derzeit 30 Produkte für den legalen Marihuana-Handel im Land im Angebot.

3. Eine wichtige Partnerschaft

Cannabis-Getränke und -Lebensmittel dürfen in Kanada derzeit noch nicht verkauft werden, aber das sollte sich im Verlauf dieses Jahres ändern, wenn die nötigen Regularien ihren Gang gegangen sind. HEXO sollte aufgrund der Partnerschaft mit Molson Coors (WKN:A0DPTB) in der Lage sein, hier ebenfalls weit vorne dabei zu sein.

Im August 2018 gaben Molson Coors und HEXO bekannt, dass sie ein Joint Venture zur Entwicklung von Cannabis-Getränken gründen werden. Obwohl Molson Coors keine große Investition in HEXO getätigt hat (also nicht so, wie es Constellation Brands mit Canopy Growth und Altria mit Cronos Group getan hat), erhielt der Bierkonzern Garantien zum Kauf von Aktien von HEXO als Teil des Deals.

4. Ein späterer Einstieg in die internationalen Märkte

Früher oder später wird das Angebot die Nachfrage auf dem kanadischen Cannabis-Markt einholen. Deshalb ist der Weltmarkt für das langfristige Wachstum von HEXO wichtig.

Die schlechte Nachricht ist, dass das Unternehmen in diesem Bereich der Konkurrenz weit hinterherhängt. Die gute Nachricht hingegen ist, dass HEXO im September 2018 ein Joint Venture mit dem griechischen Med-Cannabis-Unternehmen Qannabos angekündigt hat. Dieses Joint Venture errichtet eine Produktionsstätte für den Versand von medizinischem Cannabis auf dem europäischen Markt. Das Joint Venture von HEXO mit Molson Coors plant ebenfalls den Vertrieb von Konsumgütern auf dem Weltmarkt.

5. Weitere Verwässerungen könnten bevorstehen

Im Januar gab HEXO mehr als 8,8 Millionen Aktien aus, um zusätzliches Kapital aufzunehmen. Das Unternehmen ist noch nicht profitabel, so dass es möglich ist – wenn auch nicht wahrscheinlich -, dass in Zukunft weitere Aktienausgaben anstehen könnten. Das Problem ist natürlich, dass jede neu ausgegebene Aktie den Wert der bestehenden Aktien verwässert.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass HEXO noch eine andere Möglichkeit hat, den Betrieb und Expansionen zu finanzieren. Das Unternehmen hat im Februar einen Kreditvertrag mit der Canadian Imperial Bank of Commerce und der Bank of Montreal abgeschlossen. Diese Vereinbarung ermöglicht es HEXO, bis zu 65 Millionen CAD als Kredit aufzunehmen.

Der Zeithorizont entscheidet

Als Anleger sollte man vor dem Kauf von HEXO (und jeder anderen Cannabis-Aktie) seinen Investment-Zeithorizont berücksichtigen. Kurzfristig könnte es hier zu erheblichen Schwankungen kommen. Auf lange Sicht sollte das Wachstumspotenzial für gut aufgestellte Marihuana-Unternehmen jedoch recht gut sein. HEXO sollte dieser Gruppe solider Unternehmen angehören, insbesondere jetzt, da die Geschäftsbeziehung mit Molson Coors besteht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt Aktien von Molson Coors Brewing und empfiehlt Aktien von Constellation Brands und HEXO. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 17.3.2019 auf Fool.com und wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!