The Motley Fool

BAT und Lufthansa: 2 spannende Dividendenaktien, die für Value-Investoren interessant sind

Foto: The Motley Fool

Ein schlauer Mann hat einmal gesagt, dass vom Grundsatz her jedes intelligente Investieren Value-Investing ist. Eine Sichtweise übrigens, die ich prinzipiell teile, denn im Grunde ist jeder Investor, egal ob Wachstums- oder Einkommensinvestor, stets auf der Suche nach einer günstigen Aktie.

Nichtsdestoweniger existieren speziell bei Dividendenaktien einige Vertreter, die grundsätzlich auch für klassische Value-Investoren interessant sein könnten. Werfen wir heute einen Foolishen Blick auf die Aktien von British American Tobacco (WKN: 916018) und Lufthansa (WKN: 823212) und überlegen im Folgenden einmal, warum diese zwei Dividendenaktien prinzipiell zu diesem Kreis gehören könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

British American Tobacco

Eine erste waschechte Dividendenperle ist hierbei definitiv die Aktie von British American Tobacco. Einerseits kommt der Zigarettenriese gegenwärtig nämlich auf eine interessante Dividendenrendite und kann hierbei zudem mit einer besonderen Konstanz aufwarten.

So schüttet British American Tobacco inzwischen eine vierteljährliche Dividende – bis vor einigen Jahren waren es übrigens noch halbjährliche Zahlungen – in Höhe von 50,75 Pence aus, was bei einem derzeitigen Aktienkurs in Höhe von 30,45 Pfund Sterling einer Dividendenrendite von 6,66 % entsprechen würde. Zudem hat British American Tobacco inzwischen das 18. Jahr in Folge die eigene Dividende erhöht und ist somit ein heißer Aspirant auf einen Platz im Kreise der Dividendenaristokraten.

Doch, wie gesagt, ist das nicht alles, was die Aktie prinzipiell interessant werden lässt, sondern auch eine durchaus preiswerte Bewertung. So kam British American Tobacco im vergangenen Jahr auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,64 Pfund Sterling, was bei einem derzeitigen Kursniveau einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von lediglich 11,5 entsprechen würde. Prinzipiell könnte die Aktie von British American Tobacco daher auch in Anbetracht der hohen Dividendenrendite durchaus unterbewertet sein.

Lufthansa

Eine zweite Aktie, die prinzipiell interessant für Dividendenjäger und Schnäppchenjäger sein könnte, ist die der Lufthansa. Denn obwohl die Kranich-Airline im vergangenen Jahr nicht an die Rekordergebnisse des Vorjahres anknüpfen konnte, kam die Fluggesellschaft  dennoch auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 4,58 Euro sowie einen Buchwert je Aktie von 19,91 Euro, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 22,01 Euro einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 4,8 sowie einem zumindest fairen Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,1 entsprechen würde. Auch das scheint prinzipiell eine günstige Bewertung zu sein.

Zudem kann auch die Lufthansa inzwischen zumindest in Ansätzen mit einer spannenden Dividendenhistorie aufwarten. So schüttet die Kranich-Airline nun erneut 0,80 Euro je Aktie an die Anteilseigner aus, was beim derzeitigen Kursniveau einer noch immer attraktiven Dividendenrendite von 3,63 % entsprechen würde.

Zudem weist die Lufthansa in Anbetracht des Gewinns für das vergangene Geschäftsjahr 2018 derzeit lediglich ein Ausschüttungsverhältnis von ca. 20 % aus und hat die Dividende inzwischen zumindest das dritte Jahr konstant gehalten sowie einmal erhöht. Das könnte durchaus der Beginn einer spannenden Dividendenhistorie werden, die in Anbetracht der derzeitigen Zahlen noch lange nicht zu Ende sein muss.

Value und Dividende – ein interessanter Mix!

Wie wir daher letztlich sehen können, existieren prinzipiell Dividendenaktien, die aufgrund ihrer günstigen Bewertung sowohl für Einkommensinvestoren als auch für klassische Schnäppchenjäger durchaus ihre Reize besitzen dürften. Und die Aktien der Lufthansa sowie von British American Tobacco könnten prinzipiell dazugehören.

Insgesamt scheint ein solcher Mix aus günstiger Bewertung und spannender Dividendengeschichte durchaus interessant zu sein. Denn eine solche Kombination stellt letztlich nicht nur sicher, dass man lediglich einseitig durch die Dividende profitiert, sondern auch durch eine möglicherweise zu erwartende Erholung profitieren könnte. Das kann der Rendite natürlich noch einen gewissen Kick verleihen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!