The Motley Fool

So findet man die besten Dividendenaktien

Foto: The Motley Fool

Dividenden sind eine greifbare Rendite auf dein Kapital. Sie können dazu beitragen, Einnahmen für deinen täglichen Bedarf zu schaffen, oder sie können reinvestiert werden und mit der Zeit Zinseszinsen generieren. Sie können auch helfen, deinen Anlageprozess zu steuern — wenn du sie richtig einsetzt. Hier findest du einen dreistufigen Prozess, der dir hilft, die besten Dividendenaktien für dein Portfolio zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob du auf Wachstum oder Einnahmen setzt; dieser Ansatz kann für alle funktionieren.

1. Schränke deine Auswahl ein

Es gibt viele Unternehmen, die Dividenden zahlen. Es gibt jedoch eine ausgewählte Gruppe, die ihre Dividenden jedes Jahr erhöht — das ist die Art von Aktien, auf die du dich konzentrieren möchtest. Regelmäßige Dividendenerhöhungen sind ein Beweis für das Engagement des Managements, den Wert für die Aktionäre im Laufe der Zeit zu steigern. Es zeigt, dass das Geschäft stark ist und dass die Verantwortlichen einen positiven Ausblick auf die Zukunft haben. Es hilft, deine Liste der Optionen schnell auf eine überschaubare Anzahl zu reduzieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie findest du all diese Unternehmen? Glücklicherweise bietet das DRIP Investing Resource Center eine kostenlose Tabelle, in der alle Aktien aufgelistet sind, die ihre Dividenden erhöht haben, so dass du die Kleinarbeit nicht machen musst. Es gibt drei Listen: Unternehmen, die ihre Dividenden über 25 oder mehr Jahre erhöht haben; Unternehmen, die zwischen 10 und 24 Jahre an Erhöhungen aufweisen; und Unternehmen, die ihre Ausschüttungen zwischen fünf und neun Jahre lang erhöht haben.

Obwohl man sich im Voraus auf eine bestimmte Liste beschränken kann, solltest du dich vielleicht einfach an die „vierte“ Liste halten und alle Unternehmen einbeziehen. Du kannst später jederzeit die Unternehmen mit längeren Dividendenzahlungen auswählen.

GIS-Dividende pro Aktie (quartalsweise), Daten von YCharts.

Der einzige Vorbehalt hierbei ist, dass einem großartige Unternehmen entgehen könnten, die aus irgendeinem Grund ihre Dividendenzahlungen unterbrochen haben. Beispielsweise hat General Mills (WKN:853862) kürzlich eine große Übernahme getätigt und konzentriert sich nun auf die Rückzahlung von Schulden. Das Unternehmen hält die Dividende während dessen konstant. Es weist eine lange Vorgeschichte von stetig steigenden Dividenden auf, aber manchmal macht es Pausen. Eaton ist ein weiteres Unternehmen, das vor einigen Jahren in diese Kategorie fiel, aber nach der Wiederaufnahme der jährlichen Dividendenerhöhung ist es wieder auf dieser Liste zu finden. Mach dir am Ende nicht zu viele Sorgen, behalte aber im Hinterkopf, dass es ein Thema ist.

2. Einkommen oder Einkommenswachstum?

Das ist ein großer Schritt, über den du sehr sorgfältig nachdenken musst. Wenn du das Einkommen maximieren möchtest, dann sortiere die Tabelle nach der Dividendenrendite. Wenn du dich auf das Wachstum konzentrieren willst, dann sortiere nach dem durchschnittlichen jährlichen Dividendenwachstum (es gibt Daten über die folgenden Zeiträume von einem, drei, fünf und zehn Jahren). Wähle einen dieser Ansätze, und sehr schnell siehst du in der Liste, was dir am wichtigsten ist.

Beachte, dass die Wahl eines Ansatzes nicht bedeutet, dass du den anderen ignorieren musst. Du rückst einfach die Unternehmen in den Vordergrund, die für dich am interessantesten sein werden. Das ist der erste Schritt. Sobald du das getan hast, kannst du die Liste durchsehen und andere Faktoren berücksichtigen. Auf diese Weise findest du z. B. eine Aktie mit einem hohen Dividendenwachstum, einer niedrigen Verschuldung (ein weiterer Datenpunkt in der Tabelle) und einer relativ hohen Rendite. Oder du findest eine Aktie mit einer hohen Rendite, einem Dividendenwachstum, das die Inflation übertrifft, und jährlichen Erhöhungen, die sich über mindestens zwei Jahrzehnte erstrecken. Alles, was du tun musst, ist die Liste zu sortieren und dir die Statistiken anzusehen, die dir ins Auge stechen.

ED-Dividende pro Aktie (vierteljährlich), Daten von YCharts.

Eine Warnung an dieser Stelle für ertragsorientierte Anleger: Lass das Dividendenwachstum nicht außer Acht. Du wirst eine jährliche Dividendenerhöhung im Laufe der Zeit von mindestens 3 % sehen wollen, um sicherzustellen, dass du die Kaufkraft der Dividenden beibehältst. Wenn es weniger als das ist, hast du weniger Kaufkraft, da die Inflation steigt, aber deine Dividenden nicht Schritt halten.

3. Bewertung ist wichtig

Jetzt solltest du eine solide Liste der Aktien haben, die dich interessieren. Der nächste Schritt ist, dich nur auf die Aktien zu konzentrieren, die die besten Anlagemöglichkeiten bieten. Dazu musst du ein grafisches Hilfsmittel heranziehen, um die Dividendenentwicklung eines Unternehmens zu untersuchen. Konzentriere dich auf Unternehmen, bei denen die aktuelle Dividendenrendite am oberen Ende der bisherigen Dividendenrendite liegt. Dies könnte dir helfen, dich auf die Aktien zu konzentrieren, die relativ günstig zu sein scheinen. Es ist keine perfekte Methode, aber es wird dich in die richtige Richtung lenken, während du deine Hausaufgaben erledigst. Am wichtigsten ist, dass es dich davor bewahrt, zu viel zu zahlen. Denn selbst ein großartiges Unternehmen kann eine schlechte Investition sein, wenn man zu viel bezahlt.

XOM-Dividendenrendite der letzten 12 Monate, Daten von YCharts.

Ein gutes aktuelles Beispiel für eine Aktie mit relativ hoher Rendite ist ExxonMobil (WKN:852549). Die Aktie hat ihre Dividende seit über 30 Jahren erhöht. Das Dividendenwachstum hat im Laufe der Zeit die Inflation leicht übertroffen. Es weist auch einen niedrigen Schuldenstand sowohl auf absoluter Basis als auch im Vergleich zu anderen Unternehmen auf — für jene Anleger, bei denen Sicherheit an erster Stelle steht. Alle diese Fakten sind der Dividenden-Tabelle zu entnehmen. Die Rendite liegt heute am oberen Ende der bisherigen Spanne, wie die Grafik oben zeigt. Dafür gibt es Gründe, aber an dieser Stelle willst du die Liste nur auf mögliche Optionen verkürzen.

Sobald du diese Optionen nebeneinander aufgeführt hast, kannst du damit anfangen, dich mit der Vergangenheit eines jeden Unternehmen zu befassen. Das ermöglicht es dir, eine fundierte Bewertung vorzunehmen und festzustellen, ob die Aktie in dein Portfolio gehört oder nicht. Das ist das Kernstück der Arbeit. Damit kannst du aber erst anfangen, wenn du die Liste mit Hilfe der drei einfachen Schritte auf eine überschaubare Größe reduziert hast.

An die Arbeit!

Da du nun diesen einfachen dreistufigen Prozess für die Suche nach guten Dividendenaktien hast, kannst du mit dem Aufbau deines eigenen Dividendenportfolios beginnen. Denk daran, dass diese einfachen Schritte nur der Ausgangspunkt sind. Aber sie bringen dich schnell zu der eigentlichen Arbeit: herauszufinden, was hinter dem Unternehmen steckt und ob es gut zu dir passt. Erwarte nicht, dass du bei jeder Suche Anlagemöglichkeiten findest. Doch wenn du dich an diese Regeln hältst, kannst du im Laufe der Zeit ein großartiges Dividendenportfolio aufbauen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Reuben Gregg Brewer auf Englisch verfasst und am 08.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt Aktien von ExxonMobil.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!