The Motley Fool
Werbung

2 Top-Aktien im Bereich Künstliche Intelligenz, die man jetzt beobachten sollte

Foto: Google

„Künstliche Intelligenz“ mag für viele Menschen wie ein überstrapaziertes Schlagwort klingen. Kluge Investoren wissen jedoch, dass KI bereits jetzt die Art und Weise bzw. das Handeln von Unternehmen auf der ganzen Welt positiv verändern.

In diesem Sinne haben wir drei führende Motley Fool-Mitwirkende gebeten, sich zu jeweils einer künstliche-Intelligenz-Aktie zu äußern, die du diesen Monat genau beobachten solltest. Lies weiter, um zu sehen, warum sie sich für Facebook (WKN:A1JWVX), Visa (WKN:A0NC7B) und Alphabet (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) entschieden haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kann Facebook seine Dynamik beibehalten?

Facebook wird die Ergebnisse des ersten Quartals 2019 am Mittwoch, den 24. April 2019 veröffentlichen. Was in diesem Bericht enthalten ist, wird dazu beitragen, den Ton für die Online-Werbung und die breitere Technologiebranche zu setzen. Die Anteile des Social Media Giganten sind bereits 2018, wenn auch nach einem Einbruch von 26 % im vergangenen Jahr, um 36 % gestiegen. Der Einbruch war auf eine schwierige Kombination aus Datenschutzskandalen, der Verbreitung von Fehlinformationen auf den Plattformen und der Sorge, um eine Verlangsamung des Umsatzwachstums zurückzuführen. Mit Hilfe der KI ist Facebook bestrebt, diese Probleme anzugehen.

Das Facebook-Management hat Farbe bekannt: Das Umsatzwachstum soll sich im ersten Quartal um einen mittleren einstelligen Prozentbereich verlangsamen (ausgehend von 30 % im vierten Quartal 2018). Daher, und obwohl wir normalerweise nicht genau auf die Anforderungen der Wall Street achten, glauben die meisten Analysten, dass das Unternehmen bei einer Umsatzsteigerung von 25,1 % auf 14,97 Mrd. US-Dollar einen Gewinn von 1,63 US-Dollar pro Aktie erzielen wird.

Ebenso wichtig werden die dem Wachstum zugrunde liegenden Trends sein. Im letzten Quartal stiegen die täglich aktiven Nutzer um 9 % auf 1,52 Mrd., die monatlich aktiven Nutzer auf 2,32 Mrd. und die Gesamtnutzer auf rund 2,7 Mrd. Nutzer auf Facebook, Instagram, WhatsApp und Messenger. Wenn Facebook, mit seinen jüngsten Bemühungen, die Probleme des vergangenen Jahres zu bewältigen erfolgreich ist, könnte man hoffen, dass die Zahl der Nutzer weiter stetig steigt.

Die KI ist überall dort, wo man sein will

Anders Bylund  (Visa): Der Zahlungsverarbeiter Visa ist vielleicht nicht das erste Unternehmen, welches sich um die künstliche Intelligenz Gedanken macht. Im Folgenden ein Auszug aus einer Managementpräsentation auf einer aktuellen Branchenkonferenz:

„Die Dienstleistungen, die wir anbieten, sind extrem wertschöpfend und haben in vielerlei Hinsicht eine Ökonomie, die unserem Kerngeschäft sehr ähnlich ist und sehr viel Einfluss auf das Kerngeschäft hat. Bei Risikodienstleistungen, Betrugsmanagement, Authentifizierungsdiensten und Datenanalyse bauen wir die Fähigkeiten der KI weiter aus.“, sagte CFO Vasant Prabhu, nach einem von Seeking Alpha erstellten Transkript. „Wir haben immer maschinelles Lernen betrieben, besonders bei Betrugsfällen.“

Ja, man kann sich bei der künstlichen Intelligenz für die Betrugswarnungen bedanken, die immer dann erscheinen, wenn der Kartenherausgeber verdächtige Bewegungen auf seinen Kreditkartenkonten vermutet. Visa und seine Kollegen sind seit vielen Jahren auf dem neuesten Stand und haben KI-Tools im praktischen Einsatz. Diese Betrugsbekämpfungsprozesse sollten sich im Laufe der Zeit weiter verbessern, da Visa die Vorteile fortschrittlicherer Technologien nutzt, die von neuronalen Netzwerken bis hin zu Blockchain-Transaktionen reichen.

KI wird wahrscheinlich kein großer Diskussionspunkt im Quartalsbericht von Visa sein, aber man kann sicher sein, dass das Unternehmen die Technologie in großem Stil nutzt und das maschinelle Lernen nur weiter vertiefen wird.

Das Fazit

In der heutigen, sich schnell verändernden Technologie-Welt, können wir sicherlich nicht garantieren, dass eine bestimmte Aktie weiterhin überdurchschnittliche Renditen liefert und dabei den Markt übertrifft. Mithilfe der KI scheint es jedoch, dass Facebook, Visa und Alphabet bereit sein könnten, genau das zu tun. Wir denken zumindest, dass die Investoren gut daran tun würden, diese Aktien in diesem Monat auf ihre Beobachtungsliste zu setzen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester von dessen CEO Mark Zuckerberg, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Anders Bylund und Steve Symington besitzen keine Position in einer der genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Anders Bylund, Chris Neiger und Steve Symington auf Englisch verfasst und am 19.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien), Facebook und Visa und empfiehlt diese.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!