The Motley Fool

Die 5 ertragsstärksten Warren-Buffett-Aktien

Warren Buffett ist ein großer Fan von Dividendenaktien. Obwohl sein eigenes Unternehmen Berkshire Hathaway (WKN:854075) (WKN:A0YJQ2) nie eine Dividende gezahlt hat, schrieb Buffett 2013 an die Aktionäre, dass “wir großen Gefallen an den Dividenden finden, die wir von den meisten der Aktien, die Berkshire besitzt, erhalten.”

Mehrere Aktien im Besitz von Berkshire bieten Dividenden, die Buffett sehr zusagen. Die fünf renditestärksten Buffett-Aktien sind: Kraft Heinz Company (WKN:A14TU4), General Motors (WKN:A1C9CM), Store Capital (WKN:A12CRU), Wells Fargo & Company (WKN:857949) und United Parcel Services (WKN:929198). Hier erfährst du, was du über diese Top-Dividendenaktien im Portfolio von Berkshire Hathaway wissen musst.

1. Kraft Heinz

Mit einer prognostizierten Dividendenrendite von 4,86 % liegt Kraft Heinz an der Spitze der Liste. Die Rendite war vor Kurzem noch höher, aber der Lebensmittelkonzern hat seine Dividende im Februar um 36 % gekürzt.

Jedes Mal, wenn ein Unternehmen seine Dividende kürzt, wirft das Bedenken bei den Investoren auf. Leider sind die Bedenken bei Kraft Heinz berechtigt. Das Unternehmen entwickelte sich 2018 deutlich unter den Erwartungen. Kraft Heinz verbuchte eine hohe Wertminderung, was auf weniger rosige Aussichten auf Krafts Geschäft mit Naturkäse, das Aufschnitt-Geschäft von Oscar Mayer und das Einzelhandelsgeschäft in Kanada zurückzuführen ist.

Könnte die Dividende noch mehr Probleme bekommen? Finanzvorstand David Knopf sagte in der Telefonkonferenz zum vierten Quartal, dass Kraft Heinz nun eine “Basisdividende” festgelegt hat, die bei steigender Ertragskraft im Laufe der Zeit wachsen kann. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das Unternehmen in den nächsten Jahren in der Lage sein wird, die Erträge zu steigern.

2. General Motors

General Motors belegt mit einer Dividendenrendite von 4,15 % den zweiten Platz. Auch hier ist die Rendite etwas niedriger als Ende 2018 — doch aus einem guten Grund: Der Aktienkurs von GM ist gestiegen.

Dieses Jahr sollte ein ziemlich gutes für GM werden. Das Unternehmen hat seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 angehoben, was zum Teil auf die erwarteten starken Umsätze mit den neuen Pickup-Fahrzeugen zurückzuführen ist. Langfristig dürften Lkw und SUVs bei den Kunden beliebt bleiben.

Das ist eine gute Nachricht für GM, denn seine Führungsrolle bei diesen Fahrzeugtypen ist ein großer Wettbewerbsvorteil. Das bedeutet, dass der Autohersteller in der Lage sein sollte, die schönen Dividenden weiter fließen zu lassen und weiterhin zu Warren Buffetts ertragsstärksten Dividendenaktien zu zählen.

3. Store Capital

Es ist wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass der einzige Real Estate Investment Trust (REIT) im Besitz von Berkshire es auf die Liste der ertragsstärksten Aktien von Buffett schafft. Als REIT muss Store Capital mindestens 90 % seiner steuerpflichtigen Einnahmen in Form von Dividenden an die Aktionäre ausschütten. Die Rendite liegt derzeit bei attraktiven 3,89 %.

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Vermietung von Immobilien an jene Einzelhändler, die nicht allzu anfällig für E-den Commerce-Wettbewerb sind. Damit war Store Capital sehr erfolgreich und erzielte 2018 ein starkes zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum.

Diese sprudelnden Wachstumsraten dürften sich in Zukunft etwas abschwächen. Das Geschäftsmodell sollte jedoch solide bleiben und einen starken Cashflow generieren, mit dem das Unternehmen seine Dividenden in Zukunft steigern kann.

4. Wells Fargo

Warren Buffett mag Bankaktien sehr. Die renditestärkste Bankaktie im Berkshire-Portfolio ist Wells Fargo, das eine Dividende von 3,69 % ausschüttet.

Wells Fargo hat in den letzten drei Jahren viele Probleme gehabt. Ein großer Skandal um die Verkaufspraktiken forderte seinen Tribut und führte dazu, dass die Aufsichtsbehörden das Unternehmen davon abhielten, sein Vermögen zu erhöhen. Das wiederum schränkte die Wachstumsfähigkeit von Wells Fargo ein.

Aber Warren Buffett ist mit der Bank durch dick und dünn gegangen, und die Dividendenrendite scheint solide zu sein. Diese Rendite, kombiniert mit der relativ günstigen Bewertung der Aktie, könnte Wells Fargo einen Platz auf Buffets Liste seiner Lieblingsaktien sichern.

5. United Parcel Services

United Parcel Services rundet die Top 5 der renditestärksten Warren-Buffett-Aktien mit einer Dividendenrendite von 3,52 % ab. Wie bei GM ist die Dividendenrendite des Paketzustellriesen 2019 aufgrund des gestiegenen Aktienkurses etwas zurückgegangen.

Obwohl UPS die Dividende in den letzten fünf Jahren um 43 % erhöht hat, sollte man nicht mit massiven Dividendenerhöhungen in den nächsten Jahren rechnen. UPS erhöht nämlich seine Investitionsausgaben. Diese zusätzlichen Ausgaben dürften dem Unternehmen bei der Bewältigung des hohen Volumens während der Feiertage helfen, aber es könnte auch eine Einschränkung der Dividendenauszahlungen bedeuten.

Die Dividende sollte jedes Quartal weiter fließen. UPS sieht sich jedoch mit der Aussicht auf ein langsameres Wachstum in der Zukunft konfrontiert, da Amazon.com seine interne Flotte von Frachtflugzeugen erweitert.

Die Besten der Liste

Warren Buffett würde wohl Wells Fargo als beste dieser fünf ertragsstarken Aktien ernennen. Berkshire hat mehr Geld in die Bankaktie investiert als in alle anderen dieser Liste. Ich würde jedoch Store Capital als Listenbesten küren.

Ich mag die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens, und ich mag seine Dividende sehr. Die Aktie ist teuer, sie wird mit dem 34-fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Wenn es einem Value-Investor wie Buffett nichts ausmacht, Store Capital zu besitzen, bin ich über den Premium-Preis der Aktie nicht allzu besorgt.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Tochterunternehmen von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 31.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.