The Motley Fool

Canopy Growth vs. Charlotte’s Web Holdings: Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Foto: Getty Images.

Vielleicht nimmt man Canopy Growth (WKN:A140QA) und Charlottes Web Holdings (WKN:A2N434) nicht als direkte Konkurrenten wahr. Und das sind sie auch nicht. Zumindest noch nicht.

Canopy Growth ist nach Marktkapitalisierung natürlich der größte Marihuanazüchter der Welt. Das Unternehmen ist in mehreren Ländern tätig, vermarktet aber derzeit keine Produkte in den USA. Charlotte’s Web ist in den USA bekannt für seine Hanfprodukte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Bald wird Canopy Growth jedoch auch auf dem US-Hanfmarkt mitmischen und möglicherweise direkt mit Charlotte’s Web konkurrieren. Trotz der großen Gewinne von Canopy im Jahr 2019 war Charlotte’s Web in den letzten 12 Monaten der größte Gewinner. Aber welche dieser beiden Aktien ist jetzt die bessere Wahl?

Was für Canopy Growth spricht

Die Stärken von Canopy Growth liegen auf der Hand. Die Q3-Ergebnisse des Unternehmens zeigten, dass das Unternehmen bisher der klare Marktführer auf dem kanadischen Markt für frei verkäufliches Cannabis ist. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Canopy Growth aufgrund der umfassenden Lieferverträge mit allen kanadischen Provinzen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hatte.

Canopy Growth scheint in einer guten Position zu sein, um auch in der nächsten Phase in Kanada den Markt zu beherrschen. Der Markt für Cannabisgetränke, -lebensmittel und -konzentrate wird voraussichtlich noch in diesem Jahr an den Start gehen dürfen. Canopy und sein Partner Constellation Brands planen die Einführung mehrerer Cannabisgetränke.

Canopy Growth ist inzwischen auch auf dem Marihuanaweltmarkt aktiv. Der Umsatz auf internationalen Märkten machte bei Canopy im letzten Quartal 16 % des gesamten Umsatzes der Sparte medizinisches Cannabis aus. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Märkten für medizinisches Cannabis in Europa und Lateinamerika sollte Canopy Growth noch mehr Umsatz verzeichnen können.

Die Legalisierung von Hanf in den USA im Dezember 2018 gibt Canopy Growth die lang ersehnte Chance, um endlich in die USA vorzudringen. Das Unternehmen kann nicht auf dem US-Marihuanamarkt aktiv sein und seine Listung am NYSE und Toronto Stock Exchange beibehalten, solange Marihuana auf US-Bundesebene illegal ist. Aber Hanf – also Cannabis, das nur einen niedrigen Gehalt am psychoaktiven Wirkstoff THC enthält – ist mittlerweile dort legal und gibt so die Gelegenheit für den Markteintritt.

Canopy nutzte das schnell aus. Das Unternehmen gab im Januar bekannt, dass man eine Lizenz zur Herstellung von Hanf im Bundesstaat New York erhalten hat. Canopy Growth investiert dort zwischen 100 und 150 Millionen USD in den Bau einer Hanf-Industrieanlage. Das Unternehmen erwartet, dass bis Ende 2019 Cannabidiol (CBD)-Produkte auf Hanfbasis in den USA auf den Markt kommen werden.

Dieser große Schritt wurde durch die Beziehung von Canopy Growth zu Constellation Brands wesentlich erleichtert. Der große Getränkehersteller investierte im vergangenen Jahr 4 Milliarden USD in Canopy Growth. Das gab Canopy ein schönes Polster, das man für den Ausbau der Geschäftstätigkeit nutzen konnte.

Canopy Growth verfügt über eine große Produktionskapazität, solide internationale Aktivitäten und einen großen Partner, der nicht nur tiefe Taschen hat, sondern auch viel Erfahrung beim Aufbau von großen Verbrauchermarken. Diese Faktoren stellen das Unternehmen zweifellos an die Spitze der weltweiten Cannabisbranche.

Was für Charlotte’s Web spricht

Charlotte’s Web hat vielleicht nicht den großen Partner oder die Mittel, die Canopy Growth hat. Aber es hat etwas anderes, das sehr wichtig ist: Es ist die Marke Nr. 1 im Hanf-CBD-Markt.

Das Unternehmen vermarktet derzeit unter der Marke Charlotte’s Web 12 Flüssigprodukte, vier Kapselprodukte, vier weitere Produkte, zwei Hundeprodukte und ein CBD-Isolat. Man will in diesem Jahr mehrere neue Produkte auf den Markt bringen, darunter Verbrauchsmaterialien, zusätzliche Produkte für Haustiere sowie Kosmetika.

Charlotte’s Web verfügt in den USA bereits über ein starkes Vertriebsnetz. Die Produkte werden in über 3.680 Einzelhandelsgeschäften verkauft. Darüber hinaus ist der E-Commerce-Betrieb des Unternehmens solide, so dass der Direktverkauf an die Verbraucher über die eigene Website im vergangenen Jahr stark anstieg.

Im Gegensatz zu Canopy Growth war Charlotte’s Web konstant profitabel. Das Unternehmen verzeichnete im letzten Berichtsquartal ein Umsatzwachstum von 57 % gegenüber dem Vorjahr mit einem bereinigten EBITDA von 5,4 Millionen USD und einem GAAP-Ergebnis von 1,8 Millionen USD.

Charlotte’s Web strebt eine internationale Expansion an. Das Unternehmen prüft Partnerschaftsmöglichkeiten und das Potenzial zur Gründung ausländischer Tochtergesellschaften mit Schwerpunkt in der Europäischen Union, Südamerika und Asien.

Die Legalisierung von Hanf in den USA bietet große Wachstumschancen für Charlotte’s Web. Hemp Industry Daily prognostiziert, dass der US-Hanf-CBD-Markt bis 2023 7,5 Milliarden USD wert sein könnte. Das Cannabis-Marktforschungsunternehmen Brightfield Group ist noch optimistischer und erwartet bis 2022 einen CBD-Umsatz von 22 Milliarden USD.

Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Gut, technisch gesehen ist Charlotte’s Web eine Hanfaktie und keine Cannabisaktie. Das würde Canopy Growth also zum Gewinner küren. Aber ich glaube nicht, dass Canopy Growth hier Hilfe vom Ringrichter benötigt, um als Sieger hervorzugehen.

Ich denke, dass Charlotte’s Web viel Platz zum Wachsen hat und eine gute Möglichkeit ist, im US-Hanf-Biz mitzumischen. Ich bin jedoch der Meinung, dass Canopy Growth langfristig der größere Gewinner sein wird.

Auch wenn die Marktkapitalisierung von Canopy Growth von fast 16 Milliarden USD bedeutet, dass bereits eine enorme Menge an Wachstum im Preis einberechnet ist. Aber bei Canopys bedeutenden Möglichkeiten in Kanada, bei medizinischem Cannabis auf der ganzen Welt und jetzt auch bei Hanf-CBD in den USA, vermute ich, dass das Unternehmen diesen hohen Wachstumserwartungen auch gerecht werden kann.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Constellation Brands. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 3.3.2019 auf Fool.com und wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!