The Motley Fool

3 Dividendenstars zum Einsteigerpreis – hier sollte man genauer hinschauen

Als Dividendeninvestor reicht es nicht, sich ausschließlich die Dividende eines Unternehmens anzuschauen. Hohe Dividendenrenditen auf den Aktienkurs sind gut – bringen aber nicht viel, wenn sie langfristig nicht steigen.

Als Fool muss man daher ständig den Wachstumskurs eines Unternehmens im Blick behalten – denn nur die Unternehmen, die langfristig wachsen, sollten auch langfristig den ersehnten Anlageerfolg bringen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Schauen wir uns heute einmal drei Aktien an, die Fools eine attraktive Mischung aus Wachstum und Dividende bieten, gleichzeitig aber noch relativ günstig bewertet sind.

Die Aktien des Medizinkonzerns Fresenius (WKN:578560), des Gabelstaplerproduzenten Jungheinrich (WKN:621993) sowie des Rüstungskonzerns Rheinmetall (WKN:703000) erfüllen augenscheinlich diese Kriterien. Wagen wir nun mal einen genaueren Blick auf diese Unternehmen.

Fresenius – 1,7 % Dividendenrendite

Fresenius ist ein global tätiger Konzern, der Dienstleistungen für Krankenhäuser, die Dialyse und die ambulante Versorgung von Patienten anbietet.

Die Dividende des Konzerns wurde über einen Zeitraum von 26 Jahren ohne Unterbrechung erhöht – damit gehört die Aktie zu den besten deutschen Dividendenaktien des Gesundheitssektors.

Die aktuell vorgeschlagene Dividende von 0,80 Euro für das Geschäftsjahr 2018 entspricht einer Dividendenrendite von 1,7 % (Aktienkurs am 22.03.2019 von 46,24 Euro).

Auch das Wachstum der Ausschüttungen kann sich sehen lassen: So wuchs die Dividende des Konzerns jährlich mit durchschnittlich über 16 %. Im Jahr 1992 belief sich die Dividende splittbereinigt auf gerade einmal 0,02 Euro.

Jungheinrich – 1,9 % Dividendenrendite

Das Unternehmen Jungheinrich ist bekannt für seine Gabelstaplerfahrzeuge und gehört zu den drei Unternehmen, die indirekt vom E-Commerce-Boom profitieren.

Auch als Dividendenzahler hat Jungheinrich seine Aktionäre regelmäßig am Geschäftserfolg beteiligt. So wurde seit der Börsennotierung im Jahr 1990 jedes Jahr eine Dividende gezahlt.

Die Dividende aus dem Jahr der Erstnotierung lag bei 0,14 Euro und ist über die Jahre auf einen für das Geschäftsjahr 2018 vorgeschlagenen Wert von 0,50 Euro geklettert. Die Dividendenrendite errechnet sich mit 1,9 % (Börsenkurs am 22.03.2019 von 26,68 Euro).

Leider gab es im Laufe der Börsennotierung ein paar stärkere Dividendenkürzungen. Bei zyklischen Aktien der Investitionsgüterindustrie muss man aber mit solchen Ereignissen rechnen.

Rheinmetall – 2,2 % Dividendenrendite

Investoren ist Rheinmetall wegen seiner Rüstungsaktivitäten gut bekannt. Der Düsseldorfer Konzern ist aber neben seinen Defence-Aktivitäten auch im Automotivebereich als Zulieferer tätig. Das Unternehmen ist daher nicht so stark von staatlichen Militärbudgets abhängig wie ein reiner Rüstungskonzern.

Für das Geschäftsjahr 2018 ist eine Dividendenerhöhung um 24 % – auf nun 2,10 Euro – vorgeschlagen worden. Bei einem Aktienkurs am 22.03.2019 von 94,10 Euro entspricht der vorgeschlagene Wert einer Dividendenrendite von 2,2 %.

Rheinmetall zahlte seinen Aktionären über die Jahre regelmäßig Dividenden. Ausgehend von einem Wert von 0,51 Euro für das Geschäftsjahr 1998 hat sich – mit über die Jahre immer wieder auftretenden Kürzungen – die Dividende auf den aktuell vorgeschlagenen Wert von 2,10 Euro erhöht.

Bewertungen

Unternehmen P/E Ratio* Bloomberg (BEst) P/E Ratio*
Fresenius 12,89
Jungheinrich 15,82 13,27
Rheinmetall 12,93 14,22
*Alle Werte wurden am 25.03.2019 nach Xetra-Börsenschluss von Bloomberg entnommen.

Fazit

Als Fool hat man hier die Qual der Wahl. Langfristig haben sich alle Aktien gut entwickelt. Auch die Dividendenzahlungen, die sich bei den drei Unternehmen über die Jahre deutlich erhöht haben, spiegeln diese positive Unternehmensentwicklung wider.

Die sicherste Dividende wurde dabei von Fresenius gezahlt. Die Dividenden des Gesundheitskonzerns wurden regelmäßiger erhöht und unterlagen auch geringeren Schwankungen.

Welche jetzt die richtige Aktie ist, hängt natürlich immer von der Risikopräferenz eines Investors ab. Wer das Risiko scheut, für den ist die Fresenius wohl eine Aktie, die man genauer anschauen sollte. Wer hingegen ab und an auch mal Dividendenkürzungen verkraften kann, für den sind Jungheinrich und Rheinmetall zusätzliche Kandidaten, bei denen sich ein genauerer Blick lohnt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. Fresenius ist Bestandteil eines Indexzertifikates, das von Frank Seehawer gemanagt wird. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!