The Motley Fool

Die 3 schlechtesten Dow-Aktien des Bullenmarktes

Es ist 10 Jahre her, seit der Bullenmarkt begann, und viele Aktien haben in diesem Zeitraum enorme Gewinne erzielt. Angesichts der großen Angst im Jahr 2009, nach der Finanzkrise und dem Einbruch der Märkte, ist es erstaunlich, dass sich der Dow Jones Industrials (WKN:969420) erholt hat und in den letzten Jahren wieder auf ein Rekordhoch stieg.

Doch nicht jede Aktie des Dow hat gute Arbeit während des Bullenmarktes geleistet. Einige ehemalige Komponenten des Index, wie General Electric und General Motors, wurden teilweise aus dem Index entfernt. Doch selbst unter den Aktien, die die letzten 10 Jahre überlebt haben und heute im Dow bleiben, sind ExxonMobil (WKN:852549), IBM (WKN:851399) und Wal Mart (WKN:860853) hinter den meisten Konkurrenten im Index deutlich zurückgeblieben.

Aktie Gesamtrendite seit dem Markttief 2009
ExxonMobil 67 %
IBM 116 %
Wal-Mart 165 %

Datenquelle: S&P Global Market Intelligence.

Ein ungerechter Ausgangspunkt?

Es ist vielsagend, dass die drei schlechtesten Performer der letzten 10 Jahre unter den aktuellen Dow-Aktien aus verschiedenen Branchen stammen. Die Energiebranche hat in den 2010er Jahren zweifellos Höhen und Tiefen erlebt, und der Einzelhandel stand vor großen Herausforderungen durch die transformativen Auswirkungen der Expansion des E-Commerce. Tech-Aktien haben im Allgemeinen recht gut abgeschnitten, der steigende Wettbewerb hat jedoch seine eigenen Gewinner und Verlierer hervorgebracht, und selbst einige der größten Unternehmen in diesem Bereich hatten es schwer, mit dem schnellen Tempo des Wandels Schritt zu halten.

Es ist aber auch nicht ganz fair, diese Aktien für ihre schleppende Performance während des Bullenmarkts zu bestrafen, weil sie ihre Aktionäre während des Markteinbruchs im Jahr 2008 relativ gut behandelt haben. Der Dow war in diesem Jahr 34 % gefallen, aber IBM schaffte es, nur 21 % zu verlieren, und ExxonMobil nur 15 %. Wal-Mart ist 2008 sogar um 20 % gestiegen, was es besonders schwierig macht, in den kommenden Jahren weiter zu steigen. Im Gegensatz dazu erlebten andere Aktien größere Anstiege, gerade weil sie in der Krise weiter gefallen waren.

Aktuelle Herausforderungen

Auch wenn die niedrigen Aktienkurse nicht die ganze Geschichte erzählen, stehen diese Unternehmen immer noch vor erheblichen Hindernissen. Bei ExxonMobil waren schwache Energiemärkte schuld, wobei die Rohölpreise hartnäckig unter ihren dreistelligen Höchstständen vom Anfang des Jahrzehnts blieben. Auch wenn sich das Marktumfeld in jüngster Zeit verbessert hat, liegt der Rohölpreis immer noch unter 60 US-Dollar pro Barrel. Das schränkt nicht nur die Gewinne des Energieriesen ein, sondern auch die profitablen Chancen, die er für den weiteren Ausbau nutzen kann. Das wiederum hat dazu geführt, dass die Investoren die Aktie pessimistisch betrachten, was sie vor kurzem auf den niedrigsten Stand seit den 80er Jahren gebracht hat.

Von diesen drei Aktien sind die Aussichten von IBM im Moment vielleicht am stärksten im Wandel. Big Blue hatte eine lange Reihe von schwierigen Zeiten, da die Bemühungen, wachstumsstarke Bereiche wie Cloud Computing und Datenanalyse zu entwickeln, nicht so schnell an Fahrt gewonnen haben, wie viele gehofft hatten. Nach jahrelangen Bemühungen mit gemischten Ergebnissen traf IBM die aggressivere Entscheidung, den Cloud-Spezialisten Red Hat zu übernehmen, um die eigenen organischen Bemühungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Analyse zu verstärken. Doch das alte Legacy-Geschäft von IBM hat die Gesamtergebnisse belastet, und die Erwartungen im Jahr 2019 im Vergleich zum Jahr 2018 zeigen, dass der Technologieriese noch nicht weiß, wohin die Reise genau gehen soll.

Wal-Mart hingegen sieht als der stärkste Kandidat aus. Die Tatsache, dass der Einzelhändler 2018 so gut abgeschnitten hat, bedeutet, dass er sich nie von irgendetwas erholen musste. Obwohl die Aktie während den 2010er Jahren auf der Stelle trat, als die Investoren mit den Auswirkungen des E-Commerce rangen, hat nichts Wal-Mart davon abgehalten, aggressive Investitionen in den Aufbau eines eigenen Online-Vertriebskanals zu tätigen. Anstatt den Konkurrenten zu erlauben, ihn aus dem Bereich zu vertreiben, schlug Wal-Mart zurück, und die bisherigen Ergebnisse waren hervorragend. Allein unter den hier erwähnten Aktien ist nur die Aktie von Wal-Mart in der Nähe des Allzeithochs und der Kaufhausriese sieht vielversprechender denn je aus.

Werden diese Aktien in Zukunft besser abschneiden?

Wenn man bedenkt, dass sich der 10-jährige Bullenmarkt langsam seinem Ende zuneigt, könnte es für den Dow schwierig sein, weiter zu steigen. Diese Aktien haben jedoch ihre Widerstandsfähigkeit in schwierigen Märkten bereits bewiesen. Es ist durchaus möglich, dass Wal-Mart, IBM und ExxonMobil wieder in den Dow gelangen könnten.

Wie du den kommenden Bärenmarkt überstehst

In unserem brandneuen Bericht erfährst du, was du jetzt tun musst, bevor der nächste Einbruch kommt. Und warum ein Einbruch für dich eine historische Chance auf Wohlstand bedeuten kann, und wie du diese am besten nutzt! Für ein Gratis Exemplar dieses neuen Gratis Bericht Bereit für den nächsten Bärenmarkt klicke einfach hier.

The Motley Fool besitzt eine Shortoption auf IBM.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 10.03.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.