MENU

Huawei zeigt, wie weit China gekommen ist (sehr, sehr weit)

Der chinesische Konzern Huawei ist derzeit ständig in den Schlagzeilen. Die meisten davon drehen sich um Sicherheitsbedenken, aber das ist ein Thema, über das ich andere streiten lasse.

Ich finde es spannender, die Gelegenheit einmal zu nutzen, um zu reflektieren, wie es überhaupt soweit gekommen ist. Wir befinden uns einzig und allein in dieser angespannten Situation, weil China technologisch und wirtschaftlich in den letzten Jahrzehnten so unglaublich weit gekommen ist. Die Zeiten, in denen China nur Ramschware produziert hat, sind längst vorbei. Und kaum ein Unternehmen zeigt das besser als der Elektronikhersteller und Telekommunikationsausrüster Huawei.

Das Unternehmen hat seit seiner Gründung 1987 einen rasanten Aufstieg hinter sich. Allein im letzten Jahrzehnt hat Huawei seinen Umsatz circa verfünffacht, auf umgerechnet 109 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr.

Mittlerweile gehört es zu den absoluten Giganten in seiner Branche. Je nach Quartal und Maßstab landet es aktuell auf Platz 2 oder 3 der größten Smartphone-Produzenten, was in erster Linie daran liegt, dass seine Handys ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. In Europa ist bereits jedes dritte verkaufte Smartphone von einem chinesischen Hersteller, meistens Huawei.

Dabei scheint es längst nicht mehr so zu sein, dass Huawei einfach nur andere nachmacht und dann beim Preis unterbietet, sondern bereits an der Innovationsspitze steht. Die erste Generation der faltbaren Smartphones, die man einfach zu einem Tablet auseinanderklappen kann, wird gerade von Huawei und Samsung eingeführt.

Nun ist Huawei aber auch noch ein wichtiger Telekommunikationsausrüster, was zu den aktuellen Debatten um mögliche Abhörtechnik führt. Auch hier hat sich das Unternehmen, mit einer Mischung aus Verlässlichkeit, günstigen Preisen und Innovation, hochgearbeitet. Ende 2017 hatte man bei Mobilfunknetzwerken weltweit den größten Marktanteil. Zusammen mit dem chinesischen Unternehmen ZTE ergibt sich ein Weltmarktanteil von circa 40 %.

Die Stärke der chinesischen Telekommunikationsausrüster wird höchstwahrscheinlich die Grundlage dafür sein, dass China im Ausbau seines 5G-Netzwerkes viel schneller vorankommen wird als der Rest der Welt. Eine Schätzung der Eurasia Group geht davon aus, dass China den meisten Industrieländern circa ein halbes Jahrzehnt voraus sein wird.

Es gibt viele Beispiele, für den fast unfassbaren Fortschritt, den China in den letzten Jahrzehnten erreicht hat. Mir fällt aber kaum ein besseres ein als Huawei.

Schauen wir uns die Top-Artikel von Fool.de der letzten Woche an!








Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Offenlegung: Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!