The Motley Fool

Ansichten eines Fools: Amazon wird in diesem Jahr 47 % des E-Commerce-Marktes kontrollieren

Der Anteil von Amazon (WKN:906866) am amerikanischen E-Commerce-Markt wird laut eMarketer in diesem Jahr auf 47 % des Gesamtumsatzes steigen. Die vier nächstgrößten E-Händler konnten gemeinsam nur einen Marktanteil von 16,2 % erreichen.

Chart showing market share of top e-commerce platforms in the U.S.

Datenquelle: eMarketer. Diagramm: Autor.

eBay (WKN:916529) ist der einzige Top-5-E-Händler, der in diesem Jahr voraussichtlich Marktanteile verlieren wird, möglicherweise aufgrund der verschärften Konkurrenz durch Amazon.  Im vergangenen Oktober verklagte eBay Amazon wegen angeblicher Abwerbung seiner hochwertigen Verkäufer.

Der E-Commerce-Umsatz von Wal Mart (WKN:860853) in den USA stieg im Vergleich zum Vorjahr im vergangenen Quartal um 43 %, dank des aggressiven Ausbaus der digitalen Plattformen und Lieferoptionen sowie der Übernahme kleinerer Internethändler. Wal-Mart verwandelt auch seine Geschäfte in ein Fulfillment-Netzwerk, um Amazon entgegenzuwirken. Allerdings macht der E-Commerce-Umsatz immer noch nur einen kleinen Teil des Gesamtumsatzes aus.

Es wird auch erwartet, dass der Marktanteil von Apple unverändert bleibt, während The Home Depots Anteil ein wenig wachsen sollte. Der Baumarkt verzeichnete im dritten Quartal einen beeindruckenden Anstieg der digitalen Umsätze um 28 % gegenüber dem Vorjahr.

Der Wettbewerb verschärft sich, diese kleineren Konkurrenten werden das Wachstum von Amazon jedoch nicht so schnell unterdrücken können. Das beste Szenario, wie es Wal-Mart gezeigt hat, ist, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind, und die Kernkompetenzen (z. B. stationäre Geschäfte) zu nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Amazon-Tochterunternehmen, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 25.02.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon und Apple. The Motley Fool hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt eBay and The Home Depot.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.