MENU

ProSiebenSat.1: Eine Aktie mit Potenzial zum Turnaround?

Die Aktie des deutschen Entertainmentunternehmens ProSiebenSat.1 (WKN:PSM777) ist seit dem Allzeithoch von knapp über 50 Euro im November 2015 auf derzeit (05.03.2019) 16,40 Euro gefallen. Wer die Aktie beim Allzeithoch kaufte, musste bisher einen Kursverlust von rund 67 % hinnehmen.

Doch kann das neue Management dem Unternehmen wieder zu altem Glanz verhelfen? Um eine fundamentale Aussage treffen zu können, muss man sich das Unternehmen genauer ansehen.

Was macht ProSiebenSat.1 derzeit?

Das Unternehmen besteht aus viel mehr Segmenten als der TV-Sparte. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 hat ProSiebenSat.1 sein Portfolio erweitert. Details dazu kann man der nachfolgenden Tabelle entnehmen.

Unternehmen Geschäftszweck Anteile Kaufpreis
Aboalarm GmbH Kündigungsserviceanbieter für Verbraucherverträge 100 % 10 Mio. Euro
Kairion GmbH E-Commerce-Vermarkter für Werbekampagnen 100 %
Barkaufpreis 6 Mio. Euro
Earn-out 2 Mio. Euro
ePrivacy (bei keiner negativen Beeinflussung durch Gesetzgeber) 2 Mio. Euro
Gesamtpreis 10 Mio. Euro
InQpharm Group/Zaluvida Corporate AG Erweiterung des OTC Produktportfolios im Bereich Commerce Health & Beauty Asset-Deal
Basiskaufpreis 3 Mio. Euro
Earn-out 1 Mio. Euro
Gesamtpreis 4 Mio. Euro
Zirkulin/roha Arzneimittel GmbH Erweiterung des OTC-Produktportfolios im Bereich Commerce Health & Beauty Asset-Deal 32 Mio. Euro
esome advertising technologies GmbH Social-Media-Agentur 90 %
Barkaufpreis 28 Mio. Euro
Put-Option 10 Mio. Euro
Earn-out 26 Mio. Euro
Gesamtpreis 63 Mio. Euro
Sonoma Internet GmbH Internetportal amorelie.de ist ein Online-Lifestyleshop für das Liebesleben
Alt 75 %
Neu 97,8 %
21 Mio. Euro
Silvertours GmbH Produktvergleichsplattformen für Leihwägen, u. a. billiger-mietwagen.de
Alt 74,9 %
Neu 100 %
59 Mio. Euro
Verivox Holding GmbH Vergleichsportal
Alt 80 %
Neu 100 %
112 Mio. Euro
7Love Holding GmbH Parship
Alt 50 %
Neu 94,2 %
162 Mio. Euro
Virtual Minds AG Media Technologies, Digital Advertising und Hosting
Alt 51 %
Neu 75 %
33 Mio. Euro
Gravitas Ventures, LLC Filmproduktion 62,5 % 51 Mio. Euro (Deal noch nicht abgewickelt)
Der Kaufpreis bezieht sich nur auf die neu bezogenen Anteile.
Earn-out: Anteil des Kaufpreises, der zu einem späteren Zeitpunkt erfolgsabhängig bezahlt wird.
Put-Option: Verkaufsrecht innerhalb eines vorher definierten Zeitraumes zu einem vorher definierten Verkaufspreis.
ePrivacy: EU-Verordnung im Entwurfsstadium.
Asset-Deal: Verkauf von einzelnen Wirtschaftsgütern (Gebäude, Grundstücke etc.) eines Unternehmens.

Es lässt sich unschwer erkennen, dass die neue Strategie stark auf die Digitalisierung setzt. Dafür griff das Unternehmen tief in die Tasche und baute seine Anteile aus. Es wurde lediglich ein Unternehmen akquiriert, das in der Filmbranche zu Hause ist.

Im gleichen Zeitraum trennten sich die Unterföhringer auch von Unternehmen, die nicht zur Strategie passen.

Unternehmen Geschäftszweck Anteile Entkonsolidierungsergebnis
7NXT GmbH Onlinesportprogramm 100 % 6 Mio. Euro
Tropo GmbH Reiseveranstalter 100 % 2 Mio. Euro

Positive Signale vom Management

Als einen guten Indikator für eine baldige Kurserholung empfinde ich die Insiderkäufe des Managements. Ende letzten Jahres deckten sich mehrmals mehrere Mitglieder des Aufsichtsrates mit Aktien von ProSiebenSat.1 ein.

Wie könnte es weitergehen?

Ich bin aktuell sehr guter Dinge, dass ProSiebenSat.1 einen Turnaround schafften könnte. Dies liegt vor allem an der Strategie. Denn der Konzern hat erkannt, dass er mit der klassischen TV-Sparte gegen den Strom schwimmt. Der Druck der jüngeren Konkurrenz wie Netflix (WKN:552484) oder Amazon (WKN:906866) wird immer größer.

Blickt man wieder in den dritten Quartalsbericht von ProSiebenSat.1 aus dem Jahr 2018, so lässt sich entnehmen, dass der E-Commerce jetzt schon 22 % zum Gesamtumsatz beiträgt.

Doch abseits des Hoffnungsträgers E-Commerce gibt es auch eine Schattenseite in der Bilanz. Die Fremdkapitalquote ist aktuell auf  82 % der Bilanzsumme angeschwollen! Interessant werden die mittelfristigen Verbindlichkeiten eines Laufzeitkredites in Höhe von 2,1 Mrd. Euro. Diese werden nämlich zum April 2023 fällig.

Um das Eigenkapital zu stärken, wurde die Dividende für 2019 gekürzt. Die Ausschüttungsquote wurde auf 50 % beschränkt. Denn im Jahr 2018 schüttete das Unternehmen noch stolze 442 Mio. Euro Dividende aus. So lag die Ausschüttungsquote in den vergangenen Jahren meist zwischen 80–85 % des Konzernjahresüberschusses.

Interessant wird es wieder am 21.03.2019. An diesem Stichtag wird der Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht. Ab dann können alle Interessierten nachsehen, ob die Strategie anfängt zu greifen und wie sich die Beteiligungen weiterentwickelt haben.

In nur wenigen Stunden kann sich das Leben einiger weniger deutscher Investoren vielleicht für immer ändern …

Mit den einzigartigen Startschusssignalen haben Investoren in der Vergangenheit bereits hohe Gewinne erzielt. Wirst du zukünftig einer von ihnen sein? Du könntest dazugehören … Dafür musst du zunächst alles über die einzigartige Gelegenheit erfahren. Und entscheiden, ob du beim nächsten „Startschusssignal“ mit dabei sein willst. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Sven Rothermel besitzt Aktien von ProSiebenSat.1. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Vorstand von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Netflix.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!