The Motley Fool

3 deutsche Top-Dividendenaktien aus dem Gesundheitssektor, und welche mein Favorit ist

Foto: Getty Images

Das Leben und die Gesundheit sind die wichtigsten Elemente in einer Gesellschaft. Ebenso bedeutend ist somit auch der Gesundheitssektor, der für Investoren ein gutes Anlagesegment darstellen kann.

Die Bevölkerung wächst, global gesehen. Schon bis zum Jahr 2050 soll sich die Weltbevölkerung auf 9,7 Milliarden Menschen erhöht haben. Mit der wachsenden Bevölkerung müsste natürlich auch der Gesundheitssektor weiter wachsen. Die zusätzlich steigende Zahl älterer Menschen könnte die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen zukünftig deutlich steigen lassen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ich möchte hier einmal einige interessante Dividendenaktien aus Deutschland vorstellen, die von diesem Wachstumsmarkt profitieren könnten. Hierbei handelt es sich um den Gesundheitskonzern Fresenius (WKN:578560), den Medizintechnikkonzern Drägerwerk (WKN:555060) sowie den Verpackungsspezialisten Gerresheimer (WKN:A0LD6E). Schauen wir uns diese drei Aktien einmal genauer an, um herauszufinden, welche das beste Investment für Fools sein kann.

1) Fresenius – 1,64 % Dividendenrendite

Fresenius ist ein weltweit tätiger Konzern, der Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Dialyse, Krankenhaus und ambulante Patientenversorgung anbietet.

Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Umsatz von 33,5 Mrd. Euro erzielt bei einem Konzernergebnis von 1,9 Mrd. Euro. Währungsbereinigt betrug das Wachstum hier 6 % auf der Umsatzseite und 7 % auf der Ergebnisseite. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Fresenius ein organisches Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich bei einem Konzernergebnis auf Vorjahresniveau.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beträgt 13,36. Die Dividendenrendite beläuft sich auf 1,64 % (alle Angaben zum KGV und der Dividendenrendite stammen von Bloomberg nach Xetra-Börsenschluss am 4. März 2019).

2) Drägerwerk – 0,95 % Dividendenrendite

Die Drägerwerk AG ist ein globaler Technologiekonzern, der auf die Bereiche Medizin- und Sicherheitstechnik spezialisiert ist.

Nach vorläufigen Angaben zu den Geschäftszahlen für das Jahr 2018 ist der Umsatz für das Gesamtjahr 2018 um 1 % auf rund 2,6 Mrd. Euro gestiegen. Währungsbereinigt belief sich der Zuwachs auf 4 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern wird sich aller Voraussicht nach in einer Spanne von 2,3 bis 2,8 % des Umsatzes einpendeln.

Für die Zukunft erwartet Drägerwerk eine abnehmende Wachstumsdynamik und kalkuliert für 2019 mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum zwischen 1 und 4 %.

Das aktuelle KGV beläuft sich auf 14,21 bei einer Dividendenrendite von 0,95 %.

3) Gerresheimer – 1,67 % Dividendenrendite

Die Gerresheimer AG ist ein Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie und bietet für diese Spezialprodukte aus Glas und Kunststoff an.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz nach vorläufigen Angaben währungsbereinigt um 4,3 % auf 1,4 Mrd. Euro. Weiter wurde ein bereinigtes Konzernergebnis, nach nicht beherrschenden Anteilen, von 178 Mio. Euro erwirtschaftet. Mittelfristig ist geplant, den Umsatz währungsbereinigt um 4 bis 7 % jährlich zu steigern.

Das KGV der Gerresheimer beläuft sich aktuell auf 16,71. Die Dividendenrendite beträgt 1,67 %.

Fazit

Alle drei vorgestellten Aktien sind aus meiner Sicht gute Dividendenaktien, die langfristig gewachsen sind und damit in der Vergangenheit gezeigt haben, dass sie vom Marktwachstum profitieren. Dennoch ist mein Favorit Fresenius.

Als Wachstumswert war die Fresenius-Aktie aus meiner Sicht in der Vergangenheit die beste Aktie. Das Wachstum soll auch mittelfristig weitergehen. So ist geplant, den Umsatz in den Jahren 2020 bis 2023 organisch um 4 bis 7 % jährlich ansteigen zu lassen.

Das sind tolle Nachrichten für Fools und es geht noch weiter: Die Dividende soll auch für das Geschäftsjahr 2019 weiter angehoben werden. Mit der dann eventuell 27. Dividendenerhöhung in Folge würde die Fresenius-Aktie eine der solidesten Dividendenwachstumswerte in Deutschland bleiben. Gemessen am KGV von 13,36 ist Fresenius unter den drei Aktien die augenscheinlich billigste Aktie und weist die zweithöchste Dividendenrendite auf.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. Fresenius ist Bestandteil eines Indexzertifikats, das von Frank Seehawer gemanagt wird. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!