MENU

BAT, Aareal Bank und AT&T: 3 spannende, starke Dividendenaktien mit 7 % Dividendenrendite

Na, mal wieder auf der Suche nach spannenden Dividendenaktien? Zuverlässig sollen sie bestenfalls sein? Und natürlich eine hohe Dividendenrendite mitbringen? Dann könntest du hier womöglich an einer vielversprechenden Adresse sein.

Denn heute habe ich mit British American Tobacco (WKN: 916018), der Aareal Bank (WKN: 540811) und AT&T (WKN: A0HL9Z) drei prinzipiell interessante Aktien für dich im Gepäck, die zumindest teilweise sehr zuverlässig sind und eine attraktive Dividendenrendite von ca. 7 % aufweisen.

Daher lass uns am besten keine weitere Zeit verlieren und direkt einmal schauen, was die Aktien der drei Unternehmen so zu bieten haben.

British American Tobacco

Lass uns zunächst mal einen Blick auf die Dividende von British American Tobacco werfen. Mit der Bekanntgabe der frischen Quartalszahlen hat der Zigarettenhersteller nun verkündet, dass er für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 2,03 Pfund Sterling (GBP) je Aktie ausschütten möchte. Das entspräche bei einem derzeitigen Kursniveau von 29,07 GBP einer ansehnlichen Dividendenrendite von rund 7 %.

British American Tobacco gilt zudem als heißer Anwärter auf einen Platz im Club der Dividendenaristokraten. Denn mit dieser voraussichtlichen Erhöhung wird der Zigarettenhersteller bereits zum 18. Mal in Folge die eigene Ausschüttung anheben. In lediglich sieben weiteren Jahren könnte BAT, wie das Unternehmen in der Kurzschreibweise genannt wird, bereits in diesen adeligen Club aufsteigen.

Nichtsdestoweniger sollten Investoren hier definitiv nicht vergessen, dass die Zigarettenbranche gegenwärtig heftigen Gegenwind erfährt. So möchte das US-amerikanische Gesundheitsministerium beispielsweise in einem ersten Schritt die für BAT wichtigen Menthol-Zigaretten verbieten – weitere Schritte natürlich nicht ausgeschlossen. Auch wenn BAT daher eine attraktive Dividendenstory bietet, sollte man als Investor hier Chancen und Risiken prinzipiell sehr sorgfältig abwägen.

AT&T

Eine zweite Aktie mit gegenwärtig fast 7 % Dividendenrendite ist die des US-amerikanischen Telekommunikationsgiganten AT&T. Der Konzern zahlt gegenwärtig eine Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar je Anteilsschein aus, was bei einem momentanen Kursniveau von 29,98 US-Dollar einer Dividendenrendite von 6,8 % p. a. entspricht. Wie gesagt, fast 7 % Dividendenrendite.

Auch der Telekommunikationsriese kann bislang mit einer durchaus spannenden Dividendenhistorie aufwarten. So erhöht AT&T bereits seit dem Jahre 1984 – und somit seit über 34 Jahren – konsequent jedes Jahr die eigene Ausschüttung. AT&T ist somit bereits seit neun Jahren ein Mitglied im Club der Dividendenaristokraten.

Viele Investoren scheinen sich gegenwärtig hinsichtlich der weiteren Aussichten des Telekommunikationskonzerns etwas zu sorgen. Denn wie ein Blick auf die Zahlen offenbart, ist das Wachstum hier innerhalb der vergangenen Jahre deutlich zum Erliegen gekommen – und auch aus Sicht des Dividendenwachstums fährt AT&T gegenwärtig lediglich das Mindestprogramm. Auch hier könnte es sich für Investoren anbieten, die hohe Dividendenrendite gegen die weiteren Aussichten abzuwägen.

Aareal Bank

Die Aareal Bank kann hingegen auch weiterhin mit einer Dividendenrendite von mehr als 7 % glänzen. Die auf Immobilienfinanzierung spezialisierte Bank wird für das Geschäftsjahr 2018 nämlich voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 2,10 Euro ausschütten, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 28,78 Euro einer Dividendenrendite von 7,29 % entsprechen würde. Durchaus interessant, weil durchaus hoch.

Nichtsdestoweniger müssen Investoren der Aareal Bank leider bei der bisherigen Kontinuität der Dividendenhistorie so manche Einschränkung hinnehmen. So schüttet das Unternehmen beispielsweise erst seit dem Geschäftsjahr 2013 eine Dividende aus. Sprich, die Aareal Bank verfügt derzeit noch nicht über eine sonderlich aussagekräftige Dividendenhistorie.

Zudem hat die Aareal Bank erst in diesem Jahr angekündigt, dass das Unternehmen die Dividende kürzen wird. Für das Geschäftsjahr 2017 wurden so nämlich noch 2,50 Euro je Anteilsschein ausgeschüttet und die für 2018 anvisierte Dividende liegt somit um 0,40 Euro tiefer.

Dennoch scheint sich die Dividende der Aareal Bank angesichts der vergangenen drei Jahre zumindest einigermaßen konstant über der Marke von 2,00 Euro zu halten. Und sofern die Aareal Bank diese Mindestmarke weiterhin halten sollte, könnten auch hier in den kommenden Jahren noch attraktive und hohe Dividenden auf alle Einkommensinvestoren warten.

7 % gibt es nicht ohne Risiko

Wie wir daher unterm Strich sehen können, existieren durchaus spannende Gelegenheiten mit attraktiven Dividendenrenditen um die Marke von 7 %. Einige davon sind zuverlässig, manche sogar adelig. Andere hingegen nicht allzu sehr.

Letztlich besitzen jedoch alle drei der hier vorgestellten Dividendenaktien mit rund 7 % Dividendenrendite ihre jeweiligen Risiken, die man durchaus auf dem Schirm haben sollte. Aber eine so hohe Ausschüttungsrendite hat nun mal zwangsläufig ihren Preis.

Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig!

Bis Mitte 60 arbeiten? Oder lieber finanziell unabhängig werden und dann frühzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden? In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht sagen wir wie’s geht. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Aareal Bank, von AT&T und British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!