MENU

British American Tobacco: Günstige Bewertung, hohe Dividende und Wachstum – was wollen Investoren mehr?

An der Aktie des Zigarettenherstellers British American Tobacco (WKN: 916018) scheinen sich derzeit einfach die Geister zu scheiden. Einerseits hat sich der Aktienkurs seit Sommer des Jahres 2017 in der Spitze glatt halbiert. Andererseits könnte hier eine interessante und dividendenstarke Value-Chance lauern.

Was bei der Lösung dieses Dilemmas durchaus hilfreich sein könnte, sind möglicherweise frische Zahlen. Und glücklicherweise hat der britische Zigarettenhersteller erst vor wenigen Tagen einen interessanten Einblick in das vergangene Geschäftsjahr zugelassen. Lass uns das im Folgenden mal etwas näher inspizieren.

Zahlen, Daten, Fakten

Wie British American Tobacco nun verkünden konnte, hielt das Wachstum im Grunde genommen auch im vergangenen Geschäftsjahr 2018 weiter an. So stiegen die Umsätze im Jahresvergleich beispielsweise um rund ein Viertel auf 24,5 Mrd. Pfund Sterling (GBP), der operative Gewinn stieg sogar um 45,2 % auf rund 9,3 Mrd. GBP. Wobei wir an dieser Stelle besser erwähnen sollten, dass vor allem die Übernahme des Camel-Herstellers Reynolds zu diesem sprunghaften Wachstum signifikant beigetragen hat, wodurch die derzeitigen Ergebnisse im Jahresvergleich ein wenig verzerrt sein könnten.

Aus Sicht der einzelnen Aktie konnte British American Tobacco hingegen ein Ergebnis in Höhe von 2,64 GBP präsentieren, was im Vergleich zum Vorjahr einer Verschlechterung um 85,6 % entspricht. Hier hatte jedoch ein positiver Einmaleffekt zu einer Verwässerung des Ergebnisses geführt, weshalb zu Vergleichszwecken wohl besser der 2016er-Wert herangezogen werden sollte. Hier konnte British American Tobacco noch ein Ergebnis von 2,50 GBP verkünden, wodurch das etwas realere Wachstum innerhalb der vergangenen zwei Jahre rund 5,6 % betragen hat. Definitiv moderat, aber interessant.

Insgesamt scheint British American Tobacco daher auch mit diesen Zahlen seinen konstanten bisherigen Wachstumskurs fortgeführt zu haben, was uns nun dazu veranlasst, die Aktie einmal neu zu bewerten.

Ein Blick auf die derzeitige fundamentale Bewertung

Denn trotz dieses einigermaßen beständigen Wachstums wird die Aktie von British American Tobacco noch immer sehr preiswert bewertet. Dem derzeitigen Ergebnis in Höhe von 2,64 GBP steht auch weiterhin lediglich ein Aktienkurs in Höhe von 28,14 GBP gegenüber, wodurch sich das derzeitige Kurs-Gewinn-Verhältnis auf lediglich 10,7 beläuft. Möglicherweise durchaus preiswert.

Zudem wird British American Tobacco auch für das vergangene Geschäftsjahr eine um 4 % höhere Dividende von nun 2,03 GBP ausschütten, wodurch sich die derzeitige Dividendenrendite auf attraktive 7,2 % beläuft. Diese voraussichtliche Dividendenerhöhung ist übrigens bereits die 18. in Folge und es scheint daher insgesamt, als wäre der britische Zigarettenhersteller auch weiterhin auf einem hervorragenden Weg, ein Mitglied im Club der Dividendenaristokraten zu werden.

Was wollen die Investoren mehr?

Man könnte daher durchaus meinen, die Aktie von British American Tobacco biete alles, was einem als Einkommens- oder Value-Investor gefallen könnte. Eine niedrige Bewertung, ein moderates Wachstum und gewissermaßen als i-Tüpfelchen zudem noch eine konstante und gegenwärtig hohe Dividendenrendite. Das ist definitiv spannend.

Nichtsdestoweniger erfährt gerade der Zigarettenmarkt momentan so einigen Gegenwind. So scheint das US-Gesundheitsministerium beispielsweise sehr bestrebt darin zu sein, den Zigaretten den Krieg zu erklären. Über kurz oder lang könnte in einem ersten Schritt der Konsum von Menthol-Zigaretten eingeschränkt werden. Und wer weiß, wo hier die Reise künftig noch hingeht. Beziehungsweise welche anderen Regionen noch an diesem Kriegsmarsch teilnehmen werden.

Auch wenn die Aktie von British American Tobacco daher durchaus attraktiv erscheint, sollte man sich definitiv des hohen politischen Risikos bewusst sein, dem die Zigarettenbranche derzeit ausgesetzt ist. Denn das könnte über kurz oder lang womöglich noch wichtiger werden als die derzeit wirklich günstige, fundamentale Bewertung und die zugegebenermaßen attraktive Dividendenpolitik.

Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig!

Bis Mitte 60 arbeiten? Oder lieber finanziell unabhängig werden und dann frühzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden? In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht sagen wir wie’s geht. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!