The Motley Fool

Hoppla! Canopy Growth hat eine wichtige Kennzahl falsch gemeldet – was man dazu wissen sollte

Foto: Getty Images.

Du dachtest vermutlich, dass alle Zahlen richtig waren, als Canopy Growth (WKN:A140QA) die Ergebnisse des dritten Quartals 2019 letzte Woche veröffentlichte. Wie sich herausstellte, war das nicht der Fall.

Canopy Growth gab am 21. Februar bekannt, dass das Unternehmen einen geänderten und überarbeiteten Management Discussion und Analysis (MD&A)-Bericht für Q3 eingereicht hat. Im ursprünglichen MD&A-Bericht vom 15. Februar erklärte Canopy, dass der bereinigte EBITDA-Verlust für die ersten neun Monate etwas über 69 Mio. CAD (rund 52 Mio. US-Dollar) lag. Diese Zahl war jedoch falsch. Stattdessen war der tatsächliche bereinigte EBITDA-Verlust von Canopy viel schlimmer – fast 155,2 Mio. CAD (fast 118 Mio. US-Dollar).

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie signifikant war dieser Fehler? Und was sollten die Investoren davon halten?

Ein Fehler, aber kein großer Fehler

Kanadische Unternehmen müssen jedes Quartal zwei Dokumente einreichen: einen Jahresabschluss und einen MD&A. Nur der MD&A beinhaltet das bereinigte EBITDA, da es sich nicht um eine allgemein anerkannte Bilanzierungsgröße handelt. Canopy Growth und viele andere Unternehmen stellen das bereinigte EBITDA in ihren MD&A-Berichten als eine hilfreiche Kennzahl zur Verfügung, um den Investoren zu helfen, die operative Performance besser einzuschätzen.

Canopy Growth sagte, dass das fehlerhafte bereinigte EBITDA, das ursprünglich ausgewiesen wurde, auf „einen Formelfehler in der Kalkulationstabelle zurückzuführen ist. Obwohl ein Fehler im bereinigten EBITDA der ersten neun Monate des Jahres ziemlich schlecht klingen mag, war es wirklich nicht so schlimm.

Das Managementteam von Canopy Growth erwähnte in der Telefonkonferenz zum dritten Quartal nicht einmal die bereinigte EBITDA-Zahl für das laufende Jahr. Das ist nicht ungewöhnlich, denn der Fokus der Telefonkonferenz lag auf der Performance im dritten Quartal.

Noch wichtiger ist, dass alle Q3-Zahlen, die bei der Einreichung gemeldet wurden, korrekt waren. Das Umsatzwachstum war genauso beeindruckend, wie ursprünglich erwartet. Der bereinigte EBITDA-Verlust von Canopy im dritten Quartal entsprach genau dem, was das Unternehmen ursprünglich angegeben hatte. Canopy erzielte weiterhin ein Ergebnis von 74,9 Mio. CAD (56,3 Mio. USD) bzw. 0,22 CAD pro Aktie (0,17 USD pro Aktie), was vor allem auf eine Fair-Value-Anpassung der vorrangigen Wandelanleihe zurückzuführen ist.

Ein größeres Problem?

Obwohl der Fehler für das laufende Jahr nicht allzu problematisch war, deutet er auf ein möglicherweise größeres Problem hin. Das Buchhaltungsteam von Canopy Growth hat bei einem Zulassungsantrag nicht sehr genau auf die Details geachtet. Das ist beunruhigend.

Obwohl das bereinigte EBITDA in den ersten neun Monaten des Jahres keine sehr wichtige Zahl war, was wäre, wenn sich der Fehler mit der Tabellenkalkulation auf eine kritischere Kennzahl ausgewirkt hätte? Es ist einfach, Fehler in Tabellenkalkulationen zu machen. Es ist auch einfach, solche Fehler zu identifizieren, wenn man genügend Aufmerksamkeit für Details hat.

Canopy Growth ist kein kleines Familienunternehmen. Es ist ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 15 Mrd. US-Dollar. Die Aktie ist an zwei der größten Börsen der Welt notiert. Täglich werden Millionen von Aktien von Canopy Growth gehandelt.

Die Investoren erwarten, dass Canopy Growth richtige Zahlen veröffentlicht. Das scheint jedoch im Moment nicht der Fall zu sein.

Änderungen vornehmen

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Canopy Growth einige Änderungen vornimmt – und diese Änderungen waren bereits da, bevor das Unternehmen den Fehler im dritten Quartalsbericht entdeckte. Co-CEO Bruce Linton bestätigte in der Telefonkonferenz zum dritten Quartal, dass das Finanzteam von Canopy nicht groß genug sei und sagte, dass sie „mehr erfahrene und kompetente Mitglieder für das Finanzteam“ einstellen würden.

Canopy Growth gab letzte Woche ebenfalls bekannt, dass CFO Tim Saunders plant, noch in diesem Jahr in den Ruhestand zu gehen. Das Unternehmen ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger und erwartet, dass es in wenigen Monaten einen neuen CFO benennen kann.

Viele Unternehmen erleben bei der Expansion wachsende Schwierigkeiten. Canopy Growth ist keine Ausnahme. Das Unternehmen wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch stärker wachsen, wenn die globale Cannabis-Industrie an Fahrt gewinnt. Vielleicht werden die zukünftigen Wachstumsschwierigkeiten jedoch nicht zu peinlichen Buchhaltungsfehlern führen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 22.02.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!