The Motley Fool

Warren Buffett zu kopieren könnte deine Chancen erhöhen, Millionär zu werden

Foto: The Motley Fool

Die erfolgreichsten Investoren der Welt zu beobachten, stellt eine sehr gute Strategie dar, um die Performance seines eigenen Portfolios zu verbessern. Das bietet sich insbesondere deshalb an, weil Investoren, wie z.B. Warren Buffett, eine relativ simple Anlagestrategie verfolgen, die man entsprechend einfach nachbilden kann.

Insbesondere konzentriert sich das Orakel von Omaha, wie Buffett auch genannt wird, darauf, qualitativ hochwertige Unternehmen, zu einem angemessenen Preis zu kaufen. Dabei verbessert er seine Chancen, indem er eine Sicherheitsmarge erzielt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Er investiert außerdem nur in Unternehmen, welche er selbst auch vollständig versteht. Folgt man seinem Beispiel in diesen beiden Bereichen, so besteht die Möglichkeit, die eigene Rendite zu steigern und gleichzeitig das Gesamtrisiko zu reduzieren.

Value-Investment

Obwohl es so scheint, als wären Value-Investments lediglich Käufe von aktuell billigen Unternehmen, steckt doch mehr dahinter. Der wahre Wert einer Firma besteht nicht nur aus dem Aktienkurs, sondern auch seiner Qualität. Gemeint sein kann an dieser Stelle z.B. der bisherige Verlauf des Ertragswachstums; ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz oder ein außergewöhnliches Potential, welches in Zukunft die finanzielle Performance verbessert.

Eine Aktie kann folglich zwar günstig sein, allerdings kann es ihr immer noch an der Qualität mangeln, welche sie zu einem guten Value-Investment macht. Aus diesem Grund hat Buffett es bisher vorgezogen, Aktien großer und guter Unternehmen zu einem angemessenen Preis zu kaufen, als aktuell populäre Firmen zu günstigen Preisen.

Durch die Konzentration auf die Stärke eines Unternehmens und den Versuch, nur das zu bezahlen, was es wert ist, kann ein Investor seine Chancen, auf einen Millionenertrag verbessern.

Gut zu wissen

Kein Investor ist ein Experte in allen Bereichen. Man kann nicht erwarten, dass jemand über den erforderlichen Kenntnisstand verfügt, um vertrauensvoll in jede börsennotierte Branche zu investieren. Aus diesem Grund konzentrieren sich Investoren, wie Warren Buffett, nur auf Sektoren, in denen ihr Wissen ausreicht, um die Risiken und potenziellen Chancen vollständig zu verstehen.

Auch wenn das bedeutet, dass sie in anderen Bereichen einige Chancen verpassen, ist es trotzdem renditefördernd und risikoärmer.

Für Privatanleger könnte das ein Hinweis sein, dass sie nur eine Hand voll Branchen auswählen sollten, in denen sie über entsprechende Grundkenntnisse verfügen. Diese sollten sie dann näher untersuchen, um einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Investoren zu erzielen, die der allgemeinen Bewegung der Börse folgen. Außerdem könnten sie so eventuelle Investitionsmöglichkeiten aufdecken, die der allgemeinen Börse entgangen sind.

Fazit

Auch wenn jeder gerne eine Aktie kaufen möchte, die weniger kostet als die aktuelle Marktbewertung angibt, so kann die Bereitschaft, einen angemessenen Preis für hohe Qualität zu zahlen, langfristig ein Mittel zur Verbesserung der Rendite sein. Ebenso kann die Fokussierung auf eine kleinere Anzahl von Sektoren, einen besseren Einblick in die potenzielle Kursentwicklung ermöglichen. Auf lange Sicht könnte das deine Chancen auf einen Millionenertrag verbessern.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 16.02.2019 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien), Mastercard und Southwest Airlines. The Motley Fool besitzt Aktien von Delta Air Lines, Johnson & Johnson, Moody's, Oracle und Visa und hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple, Short Januar 2019 $140 Calls auf Johnson & Johnson, und Long Januar 2020 $30 Calls auf Oracle. The Motley Fool empfiehlt Costco Wholesale und Verizon Communications.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!