The Motley Fool

Cara Therapeutics vs. Fresenius Medical Care: welche ist die bessere Aktie?

Foto: Getty Images

So unterschiedlich können Partner sein: Cara Therapeutics (WKN:A1XDTK) und Fresenius Medical Care (WKN:578580) sind wie Tag und Nacht. Cara ist ein Biotech im klinischen Stadium, das noch keine stabilen Umsätze erzielt hat. Fresenius hingegen ein Dialysedienstleister, der in den vergangenen 12 Monaten fast 20 Milliarden USD erwirtschaftet hat. Während der Aktienkurs von Fresenius im Jahr 2018 jedoch bisher leicht gefallen ist, stieg die Cara-Aktie um fast 70 %.

Welche dieser Aktien ist jedoch jetzt für Anleger der bessere Kauf? Schauen wir doch einmal, wie Cara Therapeutics und Fresenius Medical Care im Vergleich miteinander abschneiden.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Was für Cara Therapeutics spricht

Ich denke, dass es drei Hauptgründe für einen Kauf von Aktien von Cara Therapeutics Sinn macht. Der wichtigste Grund sind die Perspektiven für den Lead-Kandidaten des Biotech-Unternehmens, Korsuva. Das Medikament wird derzeit in zwei klinischen Studien zur Behandlung von chronischem nierenkrankheitsbedingtem Pruritus (CKD-aP) bei Patienten mit Hämodialyse untersucht.

CKD-aP betrifft rund 60 % der Dialysepatienten, aber es gibt derzeit weder in den USA noch in Europa eine zugelassene Behandlung. Das bedeutet, dass der Markt für Cara offen steht, sollte Korsuva in der Phase-3-Studie Erfolge vorweisen können. Dieses Jahr werden die Ergebnisse der Studien vorgelegt. Ich bin da mal vorsichtig, aber dennoch optimistisch.

Der zweite Grund, warum Cara nach einer guten Aktie aussieht, ist die Partnerschaft mit Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma, einem Joint Venture zwischen dem Schweizer Arzneimittelhersteller Vifor Pharma Group und Fresenius. Abgesehen von einigen netten finanziellen Aspekten des Deals für Cara gefällt mir an der Zusammenarbeit besonders gut, dass Fresenius vorhat, Korsuva in allen Dialysekliniken in den USA zu bewerben, sobald das Medikament die Zulassung erhält.

Dann gibt es da noch das dritte Argument für Cara – nämlich die Chance für das Biotech, in weitere Märkte vorzudringen. Eine intravenöse Version von Korsuva (bekannt als CR-845) hat sich in einer Phase-2/3-Studie zur Behandlung von Schmerzen bei Patienten mit Bauchoperationen gut bewährt. Cara untersucht zudem den Einsatz von Korsuva bei der Behandlung von chronischem leberkrankheitsbedingtem Pruritus (CLD-aP). Es gibt zudem eine große Chance für das Medikament bei der Behandlung von CKD-aP bei Patienten, die sich noch nicht in der Dialyse befinden.

Was für Fresenius Medical Care spricht

Obwohl Fresenius Medical Care viel größer als Cara ist, ist das nicht alles, was für die Aktie spricht. Kurz, der Hauptgrund für den Kauf von Fresenius ist, dass die Nachfrage nach Nierendialysedienstleistungen in der Zukunft weiter ansteigen sollte und das Unternehmen der führende Anbieter dieser Dienstleistungen ist.

Warum wird die Nachfrage nach Nierendialysedienstleistungen steigen? Nun, die Bevölkerung altert, und ältere Menschen benötigen mit größerer Wahrscheinlichkeit irgendwann mal im Leben eine Dialyse. Fresenius geht davon aus, dass die jährliche Wachstumsrate (CAGR) für Dialysepatienten bis 2025 weltweit 6 % betragen wird.

Fresenius und sein Hauptkonkurrent DaVita genießen auf dem US-amerikanischen Dialysemarkt ein solides Duopol. Allerdings hat Fresenius mit rund 2.400 US-Kliniken die Nase vorn. Darüber hinaus ist das Unternehmen über mehr als 1.360 Kliniken in anderen Ländern der Welt vertreten. Wenn die Nachfrage nach Dialysedienstleistungen steigt, kann man sicherlich davon ausgehen, dass Fresenius davon profitieren wird.

Ich denke, dass Fresenius die Chance hat, mit der anstehenden Übernahme von NxStage Medical seine Führungsposition noch weiter auszubauen. NxStage stellt Heim-Hämodialysegeräte her. Fresenius geht davon aus, dass man durch die verstärkte Expansion in den Heimdialysemarkt ein deutliches Wachstum erzielen kann.

Welche Aktie ist der bessere Kauf?

Also, welche Aktie ist für Anleger reizvoller? Die Antwort lautet hier ganz eindeutig uneindeutig: „Es kommt ganz darauf an.“

Als vorsichtiger Anleger ist man mit Fresenius definitiv besser bedient. Das Unternehmen verfügt über ein solides Geschäftsmodell, stabile Umsätze und ziemlich gute Wachstumsaussichten. Fresenius zahlt außerdem eine moderate Dividende von derzeit 1,26 %.

Als aggressiver Investor sollte man sich aber unbedingt Cara mal näher anschauen. Die positiven Ergebnisse für Korsuva sollten die Aktien des Biotechs deutlich in die Höhe treiben. Allerdings ist die Cara-Aktie wesentlich riskanter als Fresenius, da die klinische Studien für Korsuva am Ende nicht erfolgreich sein könnten.

Ich persönlich sehe mich eher als aggressiven Anleger, deswegen fällt meine persönliche Wahl hier auf Cara Therapeutics. Ich sehe für Korsuva große Chancen und gehe davon aus, dass das Unternehmen auch in CLD-aP erfolgreich sein wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von NxStage Medical. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 13.9.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!