The Motley Fool

Aurora Cannabis vs. CannTrust Holdings – welche ist die bessere Cannabisaktie?

Es gibt genügend Gründe, in die boomende Cannabisindustrie investieren zu wollen. Aber welche Aktien sind da die besten Picks? Das ist schon nicht mehr ganz so einfach.

Zwei Aktien, die man dabei auf dem Schirm haben sollte, sind Aurora Cannabis (WKN:A12GS7) und CannTrust Holdings (WKN:A2DWH4). Welcher dieser beiden kanadischen Cannabiszüchter hat langfristig die besseren Perspektiven? Sehen wir uns das doch einmal genauer an.

Was für Aurora Cannabis spricht

Jeder weiß, dass die globale Chance für Cannabis riesig ist, auch wenn man sich nicht einig ist, wie groß die Branche tatsächlich sein wird. Eines ist jedoch unbestritten: Ein Unternehmen kann nur verkaufen, was es auch produzieren kann. Und hier hat Aurora Cannabis einen großen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern.

Dank einer ganzen Reihe von Akquisitionen ist Aurora Cannabis auf dem besten Weg, die höchste Produktionskapazität der gesamten Cannabisbranche zu erreichen. Im Dezember 2018 konnte Aurora schon rund 70.000 Kilogramm Cannabis jährlich produzieren. Bis Anfang 2019 soll sich diese Summe jedoch auf 150.000 mehr als verdoppelt haben. Bis Mitte 2020 rechnet das Unternehmen mit einer Produktion von mehr als 500.000 Kilogramm pro Jahr.

Aber bei Aurora geht es nicht nur um Größe – auch die Reichweite ist ziemlich beeindruckend. Das Unternehmen war in Kanada ein Spätstarter beim Thema medizinisches Cannabis. Aurora stieg jedoch schnell zu einem großen Akteur auf dem Markt auf, hatte schnell eine wachsende Zahl von Patienten an der Hand, die die Produkte nutzten.

Aurora wurde ebenfalls schnell zu einem Top-Performer auf dem kanadischen Cannabismarkt, der im Oktober 2018 eröffnet wurde. In den ersten Wochen nach Marktstart hatte Aurora die vier meistverkauften Produkte in British Columbia und einen führenden Marktanteil von mehr als 30 % in Ontario.

Auch international hat das Unternehmen frühzeitig Chancen nutzen können. Die Übernahme von Pedanios verschaffte Aurora einen First-Mover-Vorteil auf dem enorm wichtigen deutschen Markt für medizinisches Marihuana. Das Unternehmen erhielt die erste Importlizenz in Polen für medizinisches Cannabis und war das erste, das medizinisches Cannabis nach Dänemark und Malta exportierte. Durch Auroras Übernahme von MED Colombia und ICC Labs ist das Unternehmen auch in Lateinamerika gut aufgestellt.

Was für CannTrust Holdings spricht

Gut, CannTrust Holdings ist in Bezug auf die Marktkapitalisierung viel kleiner als Aurora Cannabis. Aber CannTrust kann sich in jenen Schlüsselbereichen behaupten, die in der Cannabisbranche die Voraussetzung für echten Erfolg sind.

Das Unternehmen zählt zu den 10 größten Marihuanaproduzenten, was die prognostizierte jährliche Produktionskapazität angeht. CannTrust erwartet eine Jahreskapazität von 50.000 Kilogramm Anfang 2019, wobei geplant ist, dieses Niveau bis Ende 2019 auf 100.000 Kilogramm anzuheben.

CannTrust meldete im dritten Quartal 50.000 aktive Patienten, die die medizinischen Cannabisprodukte in Kanada einnehmen, was einem Anstieg von 61 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Man ist in einer guten Position, um auch vom Wachstum auf dem regulären Cannabismarkt des Landes zu profitieren, da mit neun kanadischen Provinzen Lieferverträge bestehen.

Übrigens agiert man auf dem kanadischen Cannabismarkt nicht allein. Die Breakthru Beverage Group, der größte kanadische Hersteller von alkoholischen Getränken, ist CannTrusts exklusiver Vertriebspartner für Cannabisprodukte in Kanada.

CannTrust ist darüber hinaus der einzige Cannabisproduzent, der bisher Cannabisöle in Dänemark einführen darf. Man ist ein Joint Venture mit Stenocare eingegangen, um den medizinischen Cannabismarkt in Dänemark zu bedienen. CannTrust verfügt außerdem über eine strategische Partnerschaft mit CannaTrek in Australien sowie Partnerschaften in Deutschland und den Niederlanden. Alle diese Beziehungen ergänzen die exklusive Partnerschaft von CannTrust mit Apotex, Kanadas größtem Generikahersteller, zur Entwicklung alternativer Darreichungsformen für medizinische Cannabisprodukte für den Weltmarkt.

Und CannTrust ist auch noch auf den Hund gekommen. Das Unternehmen stieg nämlich in den veterinärmedizinischen Cannabismarkt ein, indem man eine Partnerschaft mit Grey Wolf Animal Health einging. Die beiden Partner entwickeln derzeit medizinische Cannabisprodukte für Haustiere.

Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Sowohl Aurora Cannabis als auch CannTrust sollten das Zeug dazu haben, langfristig erfolgreich zu sein. Wenn ich jetzt nur eine dieser beiden Aktien wählen dürfte, wäre es CannTrust. Warum?

CannTrust erwirtschaftet zumindest einen nominalen Gewinn, was Aurora zu diesem Zeitpunkt noch nicht tut. CannTrust beabsichtigt auch, in naher Zukunft an der New Yorker Börse gelistet zu werden, was zu mehr Interesse bei US-Investoren an der Aktie führen könnte. (Aurora ist bereits am NYSE gelistet, was dem Unternehmen zugute kam.) Darüber hinaus denke ich, dass die Bewertung von CannTrust attraktiver ist als die von Aurora.

Aurora Cannabis sollte in Zukunft ein großer Gewinner sein, aber CannTrust bekommt zum jetzigen Zeitpunkt von mir den Vorzug.

Cannabisaktien im Höhenrausch

Cannabiskonsum als Alternative zu Medikamenten – die Legalisierungsdebatte um Cannabis hat den gesamten Sektor auf einen Höhenflug geschickt. Doch auf welche Aktien kannst du jetzt noch setzen? Im brandneuen Bericht 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana schauen wir uns 3 Aktien in diesem neuen Boom-Markt genauer an. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Alles was du wissen musst, um dir eine fundierte Meinung zu diesen 3 Aktien zu bilden. Klicke hier und fordere dein Gratisexemplar dieses neuen Berichts jetzt an!

The Motley Fool empfiehlt Aktien von CannTrust Holdings. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 22.12.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.