The Motley Fool

Allianz-Aktie: Neues Rekordjahr 2019?

Foto: Getty Images

Trotz der heftigen marktbreiten Korrektur im Börsenjahr 2018 lief es aus operativer Sicht eigentlich recht rund für die Aktie der Allianz (WKN: 840400). Bereits innerhalb der ersten neun Monate konnte der Versicherer aus München ein Umsatzwachstum von 9,8 % erreichen und das Ergebnis moderat um 4,8 % auf 8,7 Mrd. Euro steigern. Das könnte sogar nach einem Rekord im bereits vergangenen Börsenjahr 2018 riechen.

Nichtsdestoweniger dürften viele Foolishe Investoren ihr Hauptaugenmerk inzwischen auf die kommenden zwölf Monate werfen. Lass uns daher am besten mal gemeinsam überlegen, was Investoren in diesem neuen Zeitabschnitt wohl Rekordverdächtiges von der Allianz erwarten können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Wachstum dürfte voraussichtlich weitergehen

Wie die Allianz selbst erst vor einigen Monaten verkündete, wird auch im neuen Jahr der Wachstumskurs voraussichtlich fortgesetzt werden können. Für die kommenden drei Jahre rechnet das Management des Versicherers weiterhin mit moderaten Wachstumsraten von im Schnitt 4 % pro Jahr, was prinzipiell neue Rekordwerte 2019 in Aussicht stellen dürfte.

Auf Basis der letzten Ergebnisschätzungen für 2018 in Höhe von 11,1 Mrd. Euro hießen die derzeit kolportierten Wachstumsraten, dass die Allianz im kommenden Jahr ein Gesamtergebnis von 11,5 Mrd. Euro plus minus die übliche Schwankungsbreite von 500 Mio. Euro ins Auge fassen könnte. Das dürfte Anlegern prinzipiell wohl durchaus schmecken.

Zudem könnte das Ergebniswachstum je Aktie sogar noch stärker zulegen, als auf Sicht des Gesamtkonzerns prognostiziert. Denn wie du vielleicht weißt, hat die Allianz vor einigen Quartalen damit begonnen, eigene Aktien zurückzukaufen und aus dem Markt zu nehmen, was den Anteil der ausstehenden Aktien konsequent verringert und das Ergebniswachstum dementsprechend beschleunigt hat.

Auch die Dividende dürfte eine neue Bestmarke erreichen

Doch nicht nur aus Sicht der operativen Entwicklung könnte die Allianz im neuen Jahr voraussichtlich eine neue Bestmarke aufstellen, sondern auch bei der von vielen Anlegern geschätzten Dividende.

Wie die Allianz nämlich ebenfalls bei der Fortschreibung der eigenen Prognosen angekündigt hat, wird der Versicherer auch weiterhin eine Dividende an die Aktionäre ausschütten, die in etwa 50 % der operativen Gewinne betragen soll.

Wie hoch die Dividende in diesem Jahr ausfällt, bleibt bis zum Dividendenvorschlag und der daraufhin folgenden Hauptversammlung natürlich noch etwas spekulativ. Nichtsdestoweniger rechnen Marktbeobachter derzeit damit, dass die Allianz-Aktie wohl im Nachgang der Veranstaltung am 8. Mai eine Ausschüttung in Höhe von 8,90 je Aktie zahlbar machen wird.

Dieser Wert entspräche bei einem derzeitigen Kursniveau von 178,96 Euro übrigens einer Dividendenrendite von 4,97 % und könnte ebenfalls lediglich eine vorläufige Bestmarke sein. Denn sofern die Allianz auch in den kommenden Jahren weiterhin um rund 4 % pro Jahr aus Sicht der Ergebnisse wachsen wird und konsequent 50 % seiner Gewinne an die Anteilseigner ausschüttet, lässt das weitere Erhöhungen in den nächsten Jahren zumindest sehr wahrscheinlich werden.

Es spricht vieles für neue Bestmarken …

Wie wir daher letztlich sehen können, spricht im Moment vieles dafür, dass das kommende Börsenjahr für die Allianz ein neues Rekordjahr werden könnte. Die Ergebnisprognosen planen einen weiteren moderaten und dennoch stabilen Wachstumskurs ein. Zudem liebäugelte die Allianz bereits im Vorjahr mit neuen Bestwerten.

Ein bereits frühzeitiger neuer Bestwert dürfte hingegen schon sehr bald bei der Dividendenausschüttung für das vergangene Börsenjahr erreicht werden. Möglicherweise sollten Foolishe Dividendenjäger daher schon jetzt überlegen, ob sie sich diese durchaus attraktive DAX-Dividende im neuen Börsenjahr noch sichern möchten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!