MENU

Neuer Dividendenrekord im DAX: Wer, was und wie viel insgesamt 2019 ausgeschüttet wird

Die Dividendensaison des DAX nähert sich mit ganz großen Schritten. Wenn Siemens (WKN: 723610) als erster Konzern unseres heimischen Leitindex zum Ende des Januars zur alljährlichen Versammlung einlädt, läutet der DAX-Vertreter gleichzeitig auch die kommende Einkommenssaison ein.

Sicher, ein Großteil der DAX-Dividendensaison wird auch in diesem Jahr erneut in den Monaten April und Mai des neuen Börsenjahres stattfinden. Dennoch könnte es sich für findige Einkommensinvestoren bereits frühzeitig anbieten, auf ausgewählte, attraktive Vertreter zu setzen.

Um dir ein gewisses Gespür und einen gewissen Vorgeschmack dessen zu geben, was im neuen Jahr aus Dividendensicht auf dich warten könnte, werfen wir im Folgenden einen Blick auf ein paar attraktive Zahlen.

Wie viel insgesamt ausgeschüttet wird

Nun, eine interessante Zahl dürfte auch in diesem Jahr wieder die Gesamtsumme sein, die alle DAX-Konzerne ganzheitlich an die Aktionäre ausschütten werden. Nachdem im vergangenen Jahr bereits die vorläufige Rekordsumme von insgesamt 36,1 Mrd. Euro an die Investoren verteilt worden ist, dürften die 30 Index-Vertreter nun erneut auf eine Bestmarke kommen.

Derzeitigen Schätzungen zur Folge werden alle DAX-Konzerne zusammen für das Geschäftsjahr 2018 (also im Jahr 2019) eine neue Rekordsumme von rund 38,3 Mrd. Euro an die Aktionäre verteilen. Das entspräche einem weiteren Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von rund 6 %.

Nichtsdestoweniger basiert diese derzeit kolportierte Gesamtsumme natürlich noch auf vorsichtigen Schätzungen. Denn letztlich müssen wir, bis wir finale Sicherheit bekommen, noch darauf warten, was die DAX-Konzerne selbst als Dividende vorschlagen und ob die Hauptversammlung diesen Vorschlag auch beschließt.

Die höchste Dividendenrendite …

Wem in dieser Dividendensaison prinzipiell nach einer hohen Dividendenrendite zumute ist, der könnte womöglich bei der Aktie von Daimler (WKN: 710000) an der richtigen Adresse sein. Viele Marktbeobachter rechnen nämlich auch weiterhin damit, dass der Stuttgarter Autobauer eine zumindest konstante Dividende von 3,65 Euro je Anteilsschein ausschütten wird. Beim derzeitigen Kursniveau von 48,90 Euro entspräche das einer Dividendenrendite von annähernd 7,5 %.

Da das vergangene Börsenjahr für Daimler allerdings nicht ganz so einfach war, sondern vor allem von einbrechenden Ergebniszahlen geprägt gewesen ist, scheinen die Investoren derzeit auf eine besondere Klausel der Ausschüttungspolitik zu vertrauen. Denn Daimler plant neben der konsequenten Ausschüttung von rund 40 % seiner operativen Gewinne ferner auch eine nachhaltige und stabile Dividendenentwicklung für seine Aktionäre. Es bleibt daher letztlich spannend, welcher der beiden Faktoren bei der kommenden Dividende nun überwiegt.

Daimler auch absolut absolute Spitze

Sollte Daimler jedoch wie geplant eine Dividende in Höhe von 3,65 Euro an die Aktionäre ausschütten, wäre der DAX-Konzern nicht nur aus relativer Sicht, sondern auch absolut gesehen in einer Spitzenposition. Insgesamt würde Daimler unter diesen Prämissen nämlich erneut eine Rekordgesamtsumme von rund 3,9 Mrd. Euro an die Aktionäre verteilen, was rund ein Zehntel der gesamten DAX-Dividendensumme ausmachen würde.

Doch auch mindestens ein anderer Wert unseres heimischen Leitindex dürfte letztlich für einen hohen Anteil der kolportierten Gesamtsumme von rund 38 Mrd. Euro an DAX-Dividenden für das vergangene Jahr einstehen. Die Allianz (WKN: 840400) wird so voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 8,90 Euro je Aktie ausschütten, was neben einer Dividendenrendite von derzeit rund 5 % einer Gesamtausschüttung von 3,8 Mrd. Euro entsprechen würde.

Zusammen können Daimler und die Allianz daher rund ein Fünftel der Gesamtsumme der DAX-Dividenden für sich reklamieren, was insgesamt wohl unterstreichen dürfte, dass hohe Kapitalrückführungen bei diesen beiden DAX-Konzernen einen hohen Stellenwert einnehmen.

Ein interessantes Ausschüttungsjahr!

Wie wir daher letztlich sehen können, dürfte erneut eine spannende Dividendensaison vor uns stehen. Viele der DAX-Konzerne dürften auch im kommenden Jahr die eigene Ausschüttung anheben, was dazu führen könnte, dass wir erneut einen Rekordwert in unserem Leitindex erhalten werden.

Was du als Einkommensinvestor daher letztlich noch tun musst, um dir einen Teil dieser hohen Ausschüttungen abzuzwacken, ist, dich rechtzeitig bei den deiner Meinung nach spannendsten Dividendenpapieren zu positionieren. Doch warte besser nicht zu lang: Denn erfahrungsgemäß kommt die Dividendensaison oftmals gefühlt früher, als man denkt.

Früher Ruhestand - Finanziell Unabhängig: der komplette Guide

Erfahre in dem Report „Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig – der komplette Guide“ worauf es ankommt, um dir in Zukunft den Lebensstandard leisten zu können, von dem du träumst, ohne unbedingt hart dafür arbeiten zu müssen. Außerdem: Wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst. Und: Techniken, die „Frührentner“ für sich entdeckt haben, um das Sparbudget effektiv zu erhöhen … ohne dabei zu verzichten. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool empfiehlt Daimler.