The Motley Fool

Wer hat vor, im neuen Jahr mehr zu sparen? Die Antwort könnte überraschen

Da 40 % der erwachsenen US-Amerikaner nicht über genügend Ersparnisse verfügen, um einen Notfall von nur 400 US-Dollar zu decken, ist klar, dass die Notwendigkeit besteht, die Ersparnisse zu erhöhen. Das neue Jahr steht kurz vor der Tür und viele Leute beschließen, es 2019 besser zu machen. Aber jene Altersgruppen, die am meisten darauf bedacht sind, ihre Ersparnisse zu erhöhen, sind — vielleicht unerwarteterweise — niemand geringerer als die Millennials und die Gen Z. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen dieser Altersgruppen werden Sparen als Teil der Neujahrsvorsätze priorisieren, so eine neue Umfrage der CIT Bank, wobei nur etwa ein Drittel der Gen X und der Babyboomer das gleiche vor haben.

Natürlich ist es für Amerikaner jeden Alters keine schlechte Idee, ihre Bargeldreserven zu erhöhen — besonders für diejenigen, die nicht annähernd einen gut gefüllten Notfallfonds haben. Wenn du deine Ersparnisse im Jahr 2019 steigern möchtest, findest du hier ein paar Tipps für den Einstieg.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Automatische Überweisungen einrichten

Es ist schwer, Geld auszugeben, das man nie sieht. Wenn du deine Sparziele 2019 wirklich erreichen willst, gewöhne dir an, zuerst dich selbst zu bezahlen. Du kannst einen Dauerauftrag bei der Bank einrichten, so dass ein Teil deines Gehalts automatisch auf ein Sparkonto überwiesen wird. Auf diese Weise wirst du nicht versucht sein, das Geld auszugeben, und du wirst es wahrscheinlich nicht einmal vermissen.

2. Reduziere eine größere Ausgabe

Wenn du versuchst, Geld zu sparen, ist es besser, eine Ausgabe in deinem Haushaltsbuch zu reduzieren, als deine Ausgaben überhaupt nicht zu begrenzen. Aber wenn du wirklich deine Ersparnisse steigern willst, reicht es nicht, einfach ein paar Kaffee pro Woche auszulassen, oder dein Mittagessen zweimal im Monat selbst zu kochen. Ermittle stattdessen einen größeren Kostenfaktor, ohne den du zu leben bereit bist, und beseitige ihn. Das könnte bedeuten, dass du dein PayTV-Abo um 130 US-Dollar pro Monat abmeldest, du dem Personal Trainer, der dir 80 US-Dollar pro Stunde berechnet, absagst, oder die wöchentliche Essensbestellung, die dich durchschnittlich 45 US-Dollar kostet, einstellst.

All diese Dinge werden einen größeren Einfluss haben als hier 3 US-Dollar und dort 8 US-Dollar zu sparen, also setze einige Prioritäten und nimm eine Änderung vor, die wirklich einen Unterschied machen wird.

3. Besorge dir einen Nebenjob

Möglicherweise ist dein Gehalt nicht so üppig, oder die Ausgaben, die du bereit bist zu reduzieren, reichen nicht aus, um deine Ersparnisse zu erhöhen. Wenn das der Fall ist, ist es an der Zeit, über eine Nebenbeschäftigung nachzudenken. Das Schöne an einem Nebenjob ist, dass diese Einnahmen nicht für bereits bestehende Rechnungen vorgesehen sind. Daher  solltest du kein Problem damit haben, jeden Cent davon zu sparen (abzüglich der Steuern natürlich). Selbst wenn Kosteneinsparungen tatsächlich ausreichen, deine Ersparnisse zu erhöhen, schadet es nie, einen Schritt weiter zu gehen und sich einen zweiten Job zu suchen. Wer weiß? Du könntest es wirklich genießen, deine Freizeit mit Hundesitting, dem Entwerfen von Websites oder was auch immer du für zusätzliches Geld tun möchtest, zu verbringen.

Je mehr du sparen kannst, desto größer ist dein Polster, wenn eine finanzielle Notlage eintritt. Gleichzeitig solltest du nicht aufhören zu sparen, sobald dein Notfallfonds voll ist. Ganz im Gegenteil — sobald du drei bis sechs Monate Lebenshaltungskosten in der Bank hast, sollte dein nächstes Ziel das Sparen für die Pensionierung sein. Es wird so ziemlich immer einen guten Grund im Leben geben, Geld zu sparen. Wenn das also nicht auf der Vorsatzliste für 2019 steht, kann es an der Zeit sein, deine Denkweise zu ändern.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 23.12.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!