The Motley Fool

3 Fehler, von denen kaum jemand weiß, der er sie macht

Foto: Getty Images

Jeder, der sein Einkommen sinnvoll einsetzen will, kann von dem Wissen profitieren, wie man ein Haushaltsbudget erstellt und sich daran hält. Obwohl ein Haushaltsbuch sehr wichtig ist, haben die meisten Menschen keine Ahnung, was mit ihrem Geld passiert.

Wenn du zur Minderheit derjenigen gehörst, die tatsächlich ein Haushaltsbuch führen, hast du den meisten etwas voraus. Das bedeutet aber noch nicht, dass deine Haushaltsbuchführung auch perfekt funktioniert. Vielen unterlaufen ein paar häufige Fehler, die eine effektive Kontrolle deiner Ausgaben erschweren. Hier sind drei dieser allgegenwärtigen und leicht zu behebenden Fehler.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Das Versäumnis, deine Ausgaben zu ermitteln, bevor du dein Budget aufstellst

Eine Freundin bat mich kürzlich um Hilfe bei ihrem Budget. Sie hatte genau aufgelistet, was sie für verschiedene Dinge ausgeben wollte, und war frustriert, dass sie ihre Ausgaben nicht innerhalb der von ihr festgelegten Grenzen halten konnte. Ich fragte sie nach ihrem Budget, und sie gab an, dass sie ihre Einnahmen genommen und sie so aufgeteilt hatte, wie sie es für sinnvoll hielt.

Das Problem: Sie hatte nicht zuerst ihre Ausgaben ermittelt. Wenn du nicht weißt, was du aktuell ausgibst, ist es fast unmöglich, ein realistisches Budget zu erstellen. Stattdessen fertigst du nur eine Wunschliste von Dingen an, die dein Geld für dich tun soll — aber dieses ambitionierte Budget wird höchstwahrscheinlich nicht in der Realität funktionieren.

Wenn du möchtest, dass deine Haushaltsplanung effektiv ist, fang damit an, 30 Tage lang deine sämtlichen Ausgaben zu erfassen. Finde heraus, wie sich die Ausgaben im Vergleich zu deinen Einnahmen entwickeln und wo du sparen kannst. Wenn du aktuell 400 US-Dollar für Lebensmittel ausgibst, kann es realistisch sein, ein paar Coupons einzulösen oder ein billigeres Geschäft zu finden, um die Lebensmittelkosten auf 350 US-Dollar zu begrenzen — aber wenn in deinem Budget nur 200 US-Dollar für Lebensmittel vorgesehen sind, ist das Scheitern programmiert.

Du kannst Apps verwenden, um deine Ausgaben zu erfassen – Mint funktioniert gut, wenn du deine Transaktionen kategorisierst -, oder einfach alles in eine Tabellenkalkulation laden. Sobald du weißt, wohin dein Geld derzeit geht, kannst du einen realistischen Plan erstellen, um es im Sinn deiner Ziele besser einzuteilen.

2. Kein Spielraum für Überraschungen

Ordnet dein Haushaltsbuch jeden einzelnen US-Dollar, den du verdienst, einem bestimmten Zweck zu, wie z. B. Sparen oder Einkaufen, Miete zahlen oder Essen gehen?

Wenn ja, denk daran, dass das Leben oft nicht wie geplant verläuft. Unerwartete Ausgaben tauchen ständig auf, und wenn du in deinem Budget nicht ein wenig Spielraum gelassen hast, wird es schwierig.

Wenn du von deinem Notfallfonds abhängig bist, um alle unerwarteten Kosten zu decken, wirst du dadurch ständig deinen Notfallfonds verbrauchen. Schaffe dir stattdessen etwas Spielraum in deinem Budget ein, indem du monatlich einen Posten für „überraschende Ausgaben“ berücksichtigst.

Wenn du 5.000 US-Dollar monatlich verdienst, könntest du etwa 100 Dollar für „unerwartete Ausgaben“ reservieren. Wenn du diese 100 US-Dollar nicht benötigst, verschiebe sie einfach am Ende des Monats auf „Ersparnisse“.

3. Unregelmäßige Ausgaben vergessen

Viele Ausgaben fallen monatlich an, z. B. Miet- oder Hypothekenzahlungen und der Kauf von Lebensmitteln. Es ist einfach, diese Ausgaben in deinem Haushaltsbuch zu erfassen.

Aber die meisten Menschen tätigen auch einige ziemlich hohe unregelmäßige Ausgaben. Diese sind in der Regel einmalig, wie Urlaubsreisen, Auto- und Hausreparaturen oder das Sommercamp für deine Kinder.

Diese unregelmäßigen Ausgaben können Lücken ins Budget reißen. Um das zu vermeiden, integriere sie in dein monatliches Budget. Dies kann bedeuten, monatlich 100 US-Dollar auf ein Konto zu legen, das für die Wartung deines Autos bestimmt ist, oder 50 US-Dollar pro Monat für Weihnachtsgeschenke zu sparen, damit du zur Weihnachtszeit einen entsprechenden Geldtopf zur Verfügung hast.

Um die unregelmäßigen Ausgaben zu identifizieren, für die du sparen musst, schaue auf die Kreditkartenabrechnungen eines Jahres zurück. Erstelle eine Liste deiner unregelmäßigen Ausgaben, zusammen mit dem Betrag, den du schätzt, dass sie kosten werden. Sobald du weißt, wie viel du brauchst, kannst du ausrechnen, wie viel du jeden Monat sparen solltest, um die Kosten zu decken. Diesen Betrag integrierst du in dein Budget. Denke an Dinge wie die Steuererklärung, Ferienzeiten und Geburtstagsessen.

Vermeide diese Fehler bei der Haushaltsbuchhaltung

Wenn du dir die Mühe gemacht hast, ein Haushaltsbuch zu erstellen, ist es ärgerlich, wenn dir Fehler die Planung zunichte machen. Jetzt weißt du, wie du drei der häufigsten Budgetfehler vermeidest, und kannst dein Budget entsprechend überarbeiten. So wird dein Haushaltsbuch mit Sicherheit besser für dich funktionieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 23.12.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!