The Motley Fool

3 heiße Aktien, die im Dezember ein Kauf sind

Noch ist 2018 nicht vorbei, und wir wissen nicht, ob das Jahr auf einer positiven oder negativen Note endet. Und wir alle wissen, dass es dieses Jahr auf und ab ging. Trotz der Volatilität konnte der S&P 500 die ersten 11 Monate des Jahres um moderate 3,2 % steigen. Klingt nicht aufregend, auch wenn Investoren wissen, dass es am Markt alles andere als langweilig war. Es gibt eine Menge Aktien, die dieses Jahr richtig schlimm abgeschmiert sind. Andere hingegen sind richtig abgegangen.

Twilio (WKN:A2ALP4), SeaWorld Entertainment (WKN:A1T8QH) und New Age Beverages (WKN:A2DLUZ) sind drei Aktien, die 2018 große Gewinne erzielten: dieses Jahr ging es bei ihnen 300 %, 110 % bzw. 113 % nach oben. Die drei konnten ihren Wert also mehr als verdoppeln, aber das ist noch nicht alles. Die Aktien sind nämlich derart heiß, dass sie im Dezember nochmal richtig zulegen können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Twilio

Wenn es um In-App-Kommunikationslösungen geht, ist Twilio der absolute Spitzenreiter. Das nächste Mal, wenn man das Netflix-Passwort zurücksetzt oder eine Konversation mit dem Deliveroo-Fahrer zur etwas zu spät eintreffenden Bestellung führt – ohne dazu die App zu verlassen – , nutzt man Twilio. Die Zahl der Entwickler, die sich auf Twilio verlassen, ist im vergangenen Jahr um 31 % gestiegen.

Twilio ist heiß und ist nur eine von rund zehn Aktien, die 2018 ihren Wert tatsächlich vervierfachen konnten. Der Umsatz stieg im vergangenen Quartal um 68 %, was den Erwartungen entsprach. Jedenfalls ist das Unternehmen genau zur richtigen Zeit aktiv, und jetzt ist Weihnachten, wo Twilio sicherlich noch einmal an Bedeutung zulegen kann.

SeaWorld Entertainment

Der einzige große Freizeitparkbetreiber, der seinen Wert in diesem Jahr mehr als verdoppelt hat, ist SeaWorld Entertainment. Vor fünf Jahren lief die Doku Blackfish, die zeigte, dass Freizeitparks für Fische und andere Meeresbewohner die Hölle sind. Allerdings hat nach dieser Zeit die Öffentlichkeit sich mittlerweile anderen Skandalen zugewandt.

Erstmals seit 2013 konnten Gastzahlen und Umsatz wieder ansteigen, und das nicht nur bescheiden. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg die Zahl der Gäste um 9 %. Der Umsatz wächst noch stärker. In naher Zukunft sollte sich die Situation weiter verbessern. Die Freizeitparkbetreiber in Florida und Kalifornien haben ihre Eintrittspreise bereits angehoben, SeaWorld dürfte wohl bald nachziehen, vor allem in den beiden US-Bundesstaaten, die als Hochburgen für SeaWorld gelten.

New Age Beverages

Einer der großen Anlagetrends im Jahr 2018 war Cannabis, da die (von der Region abhängige) Legalisierung in der einen oder anderen Form den Unternehmen die Tür öffnete. New Age Beverages stieg Mitte September mächtig an, als man enthüllte, dass man eine Getränkelinie mit Cannabidiol (CBD) einführen würde. Die Aktie hat danach fast sechsfach an Wert zugelegt.

Seitdem hat die Aktie fast die Hälfte verloren, aber Anfang Dezember hat man einen 85-Millionen-USD-Deal verkündet, in dem man Morinda übernimmt. Das ist ein viel größeres Getränkeunternehmen mit einem Jahresumsatz von 240 Millionen USD und einem positiven bereinigten EBITDA. Morinda und seine große Marke Tahitian Noni-Juice haben eine weltweite Präsenz in 60 verschiedenen Ländern. Der Deal sollte New Age Beverages helfen, sich auf die größere Reichweite zu konzentrieren, die Morinda mitbringt. Dank dem Trend-Thema Cannabis hat das Unternehmen jetzt die perfekte Bühne, um ein noch größeres Publikum auf der ganzen Welt zu erreichen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Twilio. Rick Munarriz besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 3.12.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschsprachigen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!