The Motley Fool

Wo wird ExxonMobil in 5 Jahren sein?

Foto: Getty Images

Anfang des Jahres stellte ExxonMobil (WKN:852549) einen aggressiven langfristigen Wachstumsplan vor, der bis 2025 zu einer Verdoppelung des Gewinns und des Cashflows führen soll, ohne dass dabei die höheren Ölpreise eine Rolle spielen. Mit dieser Strategie erhalten die Investoren eine klare Roadmap für die Zukunft. Hier ist ein Blick darauf, was man in den nächsten fünf Jahren vom Energieriesen erwarten könnte.

Der Kraftstoff für ein schnelles Wachstum

ExxonMobil plant einen mehrstufigen Ansatz, um die Gewinnspanne in den kommenden Jahren durch den Ausbau des Upstream-, Downstream- und Chemiegeschäfts zu verdoppeln. Der Ölriese erwartet, in diesem Jahr 24 Milliarden US-Dollar in Investitionsprojekte zu stecken, wobei dieser Betrag 2019 auf 28 Milliarden US-Dollar ansteigen wird, bevor er im Zeitraum 2020 bis 2025 durchschnittlich rund 30 Milliarden US-Dollar jährlich erwirtschaften wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Exxon wird den größten Teil dieses Kapitals in das Upstream-Geschäft investieren, wo das Unternehmen erwartet, sein Produktionsvolumen von rund 4 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag (BOE/D) auf 5 Millionen BOE/D bis 2025 zu steigern. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich das Upstream-Ergebnis verdreifachen wird, ohne dass sich der Ölpreis verbessert, da sich Exxon auf die Investitionen in die Möglichkeiten mit den höchsten Margen konzentrieren wird. Die Förderung des Upstream-Wachstums wäre die Weiterentwicklung des Perm-Beckens sowie die Realisierung von 25 Großprojekten auf der ganzen Welt.

Im Perm-Becken erwartet Exxon, dass sich die Produktion auf bis zu 800.000 BOE/D verfünffachen wird, da weiterhin neue Ölquellen in der Region gebohrt werden. Exxon unterstützt den ehrgeizigen Expansionsplan im Permbecken, indem das Unternehmen strategische Investitionen tätigt, um die Entwicklung neuer Midstream-Anlagen zu gewährleisten, sodass es bei steigendem Produktionsvolumen freien Zugang zu den Märkten entlang der Golfküste hat.

Inzwischen investiert Exxon auch in mehrere umsatzbringende Projekte auf der ganzen Welt. Eines der wichtigsten ist die Entwicklung seines massiven Offshore-Ölfunds in Guyana. Das Unternehmen hält eine 45-prozentige Beteiligung in diesem Feld und erwartet derzeit den Bau von fünf Offshore-Plattformen, die bis 2025 750.000 BOE/D fördern könnten. Das Unternehmen und seine Partner planen, die erste Phase im nächsten Jahr abzuschließen und haben bereits zwei weitere in der Entwicklung, die bis Mitte 20222 bzw. bereits 2023 gestartet werden könnten.

Downstream-Investitionen zur Nutzung der Ressourcenbasis

Ein weiterer wichtiger Aspekt des strategischen Wachstumsplans von Exxon sind die Investitionen in den Ausbau der Kapazitäten in den Bereichen Raffinerie und Chemie, die beide ihr Ergebnis bis 2025 verdoppeln sollen. Das Unternehmen plant, in den kommenden Jahren mehr als 20 Milliarden US-Dollar in den Ausbau dieser Geschäftsaktivitäten allein in den USA zu investieren.

Ein Projekt, das in Betracht gezogen wird, ist die Erweiterung der Raffinerie in Beaumont, Texas, die die Kapazität dieser Anlage bis 2022 auf mehr als 665.000 Barrel pro Tag fast verdoppeln könnte. Damit wäre sie die größte Raffinerie des Landes. Unterdessen genehmigte Exxon kürzlich eine Erweiterung des petrochemischen Komplexes in Baytown um 1,9 Milliarden US-Dollar, wodurch eine neue Kunststoffverarbeitungsanlage hinzukam, die bis 2023 in Betrieb gehen sollte. Darüber hinaus gründete Exxon ein Joint Venture mit der saudi-arabischen SABIC, um eine neue petrochemische Anlage in Texas zu bauen, die bis 2022 ihre Arbeit aufnehmen könnte.

Exxon plant auch, die Downstream-Aktivitäten im Ausland auszubauen. Das Unternehmen investiert in einige Projekte in seiner Rotterdamer Raffinerie in den Niederlanden, die die Margen dieser Anlage bis Anfang nächsten Jahres verdoppeln sollen. Exxon hat auch Raffinerieprojekte in Singapur, Belgien und Großbritannien geplant, die im Zeitraum 2020 bis 2024 starten sollten. Inzwischen verfügt das Unternehmen in Asien über einen petrochemischen Komplex, der in diesem Zeitraum ebenfalls in Betrieb gehen soll.

Ein profitableres Unternehmen, auch wenn der Ölpreis unten bleibt

ExxonMobil erwartet, dass das Ergebnis in den nächsten fünf Jahren deutlich steigen wird, da das Unternehmen in Expansionsprojekte in allen drei Geschäftsbereichen investiert. Diese Investitionen werden nicht nur die Gewinne steigern, sondern auch zusätzliche Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufe ermöglichen. Diese Kombination aus der Ertragssteigerung und den zunehmenden Aktionärsrenditen könnte in den kommenden Jahren einen erheblichen Wert für die Anleger schaffen, auch wenn die Ölpreise volatil bleiben. Dies macht Exxon zu einer überzeugenden Energieaktie, die langfristig in Betracht gezogen werden sollte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 16.12.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!