The Motley Fool

MariMed vs. MedMen: Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Kurzes Quiz: Welche sind die drei größten Marihuanaaktien mit Sitz in den USA gemäß ihrer Marktkapitalisierung? Falls du MariMed (WKN:A2DRQF) und MedMen (WKN:A2JM6N) dabei hast, dann Glückwunsch. (Nummer drei – und vor allem Spitzenreiter – wäre übrigens Scotts Miracle-Gro.)

Es ist ganz einfach, die Marktkapitalisierung für US-Cannabisaktien zu ermitteln. Andererseits ist es eine ganz andere Herausforderung zu ermitteln, welche dieser Aktien dann am Ende der bessere Kauf ist. Aber fangen wir einfach mal an: Welche Aktie wird sich am ehesten auf lange Sicht als Gewinner herausstellen: MariMed oder MedMen?

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Was für MariMed spricht

Das Geschäftsmodell von MariMed hat bislang so gut funktioniert, dass das Unternehmen sich entschieden hat, es umzukrempeln. Moment, wie bitte?

Die ersten Erfolge konnte das Unternehmen mit professionellen Managementdienstleistungen für die Cannabisindustrie erzielen. Diese Dienstleistungen umfassten im Groben die Entwicklung von Produktionsanlagen, die an Kunden vermietet werden, die Unterstützung von Kunden beim Erwerb von staatlichen Lizenzen für die Cannabisproduktion sowie andere Arten der Beratung.

Nach einer Zeit stellte MariMed jedoch fest, dass das erworbene Fachwissen zu wertvoll war, um es bloß in der Beratung einzusetzen. So begann man, den Kunden selber zur Konkurrenz zu werden. Mehr noch: MariMed ist dabei, einen Großteil der Kunden komplett zu übernehmen.

Das Ziel ist derzeit, dass MariMed in sechs US-Bundesstaaten tätig ist: Delaware, Illinois, Maryland, Massachusetts, Nevada und Rhode Island. Alle diese Bundesstaaten erlauben den legalen Gebrauch von medizinischem Marihuana, und zwei von ihnen – Massachusetts und Nevada – sogar den Handel mit Cannabis. Illinois könnte bei der Legalisierung von Cannabis zum Freizeitgebrauch ebenfalls nachziehen.

Aber MariMed ist nicht nur auf diese Bundesstaaten beschränkt. Das Unternehmen plant, in andere Bundesstaaten zu expandieren, wo medizinisches Cannabis oder auch der Handel mit Marihuana legal ist.

Das vielleicht bedeutendste Geschäft für MariMed dürfte jedoch die Investition in GenCanna sein, ein Unternehmen, das sich auf die Produktion von Hanf spezialisiert hat. Bald wird der US-Markt für CBD-Produkte auf Hanfbasis eröffnet. Die Brightfield Group prognostiziert, dass der globale CBD-Markt für Hanf bis zum Jahr 2022 22 Milliarden USD erreichen wird.

MariMed wird jedoch auch weiterhin professionelle Dienstleistungen für die Cannabisindustrie anbieten. Das Unternehmen hat kürzlich die BSC-Gruppe übernommen, die operative Services, Marketing- und Lizenzmanagementdienstleistungen für Cannabisunternehmen anbietet.

Was für MedMen spricht

MedMen bezeichnet sich selbst als “the Apple Store of Weed”. Und das aus gutem Grund. Denn die in Kalifornien betriebenen Cannabisläden von MedMen schlagen Apple sogar bei einer wichtigen Kennzahl: dem Umsatz pro Quadratfuß.

Das Unternehmen betreibt derzeit Cannabisgeschäfte in Kalifornien, Nevada und New York. Aber MedMen hat auch zusätzliche Immobilien und Geschäfte in anderen Staaten erworben, vor allem in Arizona und Florida. Diese Bundesstaaten sollen erhebliche Wachstumschancen bieten.

Doch das ist nicht alles für MedMen. Das Unternehmen gab im Oktober bekannt, dass es plant, PharmaCann für 682 Millionen USD zu kaufen, was der bis dahin größte Deal in der US-Cannabisbranche sein wird.

Sollte es bei der PharmaCann-Akquisition keine Probleme geben, wird MedMen zum größten Marihuana-Unternehmen in den USA werden. Man wird auf eine Präsenz in 12 Bundesstaaten anwachsen und in Illinois, Maryland, Massachusetts, Michigan, Ohio, Pennsylvania und Virginia vertreten sein. Nach dem Deal werden es die dazugekommenen Lizenzen MedMen erlauben, bis zu 66 Einzelhandelsstandorte und 13 Produktionsstätten für den Anbau zu betreiben.

Wie groß wird aber der potenzielle Markt des Unternehmens nach dem Deal mit PharmaCann sein? Nun, MedMen wird bis 2030 ein führender Cannabiseinzelhändler und dabei auf einem Markt tätig sein, der auf 40 Milliarden USD geschätzt wird.

Auch wenn der Schwerpunkt von MedMen auf dem riesigen US-Markt liegt, will man doch auch in Kanada wachsen. MedMen und Cronos Group haben sich zusammengeschlossen, um Läden für Cannabis in ganz Kanada zu eröffnen, wo es flächendeckend erlaubt ist.

Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Beide Aktien scheinen ein starkes Wachstumspotenzial zu haben. Ich denke jedoch, dass MedMen die Nase vorn hat. Warum? Ich bin der Meinung, dass MedMen durch seine Fokussierung auf den Einzelhandel sich stärker abheben kann; MariMed ist primär der Produzent einer Ware.

Allerdings würde ich weder der einen noch der anderen den Stempel als Must-Buy geben. Erst einmal will ich sehen, dass MedMens Deal mit PharmaCann auch wirklich abgeschlossen wird. Dennoch gehe ich davon aus, dass Anleger sowohl MedMen als auch MariMed auf dem Schirm haben sollten.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. Keith Speights besitzt Aktien von Apple. Dieser Artikel erschien am 2.12.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschsprachigen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!