The Motley Fool

1 Top-Dividendenaristokrat, den du kennen solltest

Investoren suchen stets nach Aktien von soliden Unternehmen mit guten Aussichten, die nicht zu hoch bewertet sind. Auch Warren Buffett macht das so. Eine solche Aktie könnte aktuell die von Rubis (WKN: A2DUVQ) sein.

Das Unternehmen ist in Frankreich beheimatet und in der Lagerung, dem Vertrieb und dem Verkauf von Erdöl, Flüssiggas, Nahrungsmitteln und chemischen Produkten in den Ländern Frankreich, Schweiz, Bermuda, Jamaika, Madagaskar, Marokko, den französischen Antillen und Senegal Marktführer.

Es wurde 1990 von Gilles Gobin gegründet, der auch heute noch im Management vertreten ist, und hat seitdem ihr Geschäft stetig ausgebaut. Heute ist das Unternehmen in Europa, Mittel- und Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten vertreten. Hier erfährst du noch mehr über Rubis und was gerade für die Aktie spricht.

Gutes Management und vorteilhafte Aktionärsstruktur

Aktien mit einer guten Performance besitzen meist auch ein gutes Management, das durch Kontinuität überzeugt. So ist es auch bei Rubis. Hier sind viele Mitglieder des Vorstandes seit Gründung oder langer Zeit dabei. Sie betrachten sich als Unternehmer, was sich wiederum in den Ergebnissen niederschlägt. Zudem sind sie am Unternehmen beteiligt, was das Vertrauen der Aktionäre stärkt.

Gute Unternehmen sind auch an der Aktionärsstruktur erkennbar. Bei Rubis sind die General Partner und Manager mit 2,34 %, der Aufsichtsrat mit 0,13 % und die Familie Dassault mit 5,2 % beteiligt (11.12.2018). Zudem ist Oliver Dassault im Aufsichtsrat vertreten.

Überzeugende Geschäfts- und Dividendenentwicklung

Allein in den letzten zehn Jahren hat Rubis seinen Umsatz von 1.192 auf 3.933 Mio. Euro und den Gewinn von 45 auf 266 Mio. Euro gesteigert. Dies schlägt sich letztendlich auch in der Performance der Aktie nieder, die seit Ende 2008 um über 300 % zugelegt hat, während der DAX nur um über 100 % gestiegen ist (11.12.2018). Dabei besitzt das Unternehmen mit einer Eigenkapitalquote von etwa 46 % eine solide Bilanz, die stetig beibehalten wird.

Was dich als Dividendenliebhaber aber noch mehr interessieren wird, ist, wie sich die Dividende je Aktie entwickelt hat. Nun ja, sie ist in jedem einzelnen Jahr gestiegen. Das Unternehmen gibt seine Dividendenentwicklung seit 2005 an, die du dir hier noch einmal ansehen kannst.

Auch aktuell gute Ergebnisse

In den ersten drei Quartalen 2018 hat Rubis seinen Umsatz weiter um 25 % gesteigert. Dabei legten alle Regionen zu. Allein im dritten Quartal betrug der Zuwachs 11 %.

Aktie derzeit nicht zu teuer

Auch Dividendenaristokraten können zu teuer werden. Und es gibt derzeit eine Reihe an Unternehmen, die eine hohe Qualität besitzen, aber noch zu teuer sind. Rubis hat hingegen in diesem Jahr korrigiert und ist deshalb nun nicht mehr überbewertet.

So beträgt die 2019er Dividendenrendite für diesen Outperformer aktuell 3,6 %. Aber auch das 2019er Kurs-Gewinn-Verhältnis, welches bei diesem konstanten Unternehmen aussagekräftig ist, ist mit 14,6 nicht zu hoch.

Foolishes Fazit

Rubis scheint derzeit nicht nur eine gute Dividendenaktie, sondern auch insgesamt ein gutes Investment zu sein. Dafür sprechen neben der fairen Bewertung auch die solide Geschäftsentwicklung, die Aktionärsstruktur, das Management und das Geschäftsmodell.

Da es an der Börse aber keine Garantien gibt und sogar die solidesten Unternehmen in Schwierigkeiten geraten können, empfiehlt sich immer eine Streuung der Anlagen, um die Risiken gering zu halten.

Früher Ruhestand - Finanziell Unabhängig: der komplette Guide

Erfahre in dem Report „Früh in den Ruhestand - Finanziell unabhängig – der komplette Guide“ worauf es ankommt, um dir in Zukunft den Lebensstandard leisten zu können, von dem du träumst, ohne unbedingt hart dafür arbeiten zu müssen. Außerdem: Wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst. Und: Techniken, die „Frührentner“ für sich entdeckt haben, um das Sparbudget effektiv zu erhöhen … ohne dabei zu verzichten. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.