The Motley Fool

2 günstige Dividendenaktien, die man jetzt kaufen kann

Foto: Getty Images

Der jüngste Abrutsch am Markt mag wehtun, bietet aber auch einige recht verlockende Kaufgelegenheiten. Wenn dann noch eine Dividende hinzukommt – die die Rendite steigert, während die Aktienkurse fallen –, dann hat man gleich eine ganze Reihe an günstigen Aktien, die man sich ins Portfolio holen kann.

Royal Caribbean (WKN:886286) und American Express (WKN:850226) sind zwei Aktien, die auf diese Beschreibung wie die Faust aufs Auge passen. Beide zahlen eine bescheidene vierteljährliche Dividende, aber sie wachsen auch, werden derzeit eher günstig bewertet und haben die Gewinnziele der Wall Street im vergangenen Jahr weit übertroffen. Werfen wir doch mal einen Blick auf diese beiden günstigen Dividendenwerte, die derzeit zum Schnäppchenpreis zu haben sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Segel setzen mit Royal Caribbean

Die zweitgrößte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt ist quasi auf eine Sandbank gelaufen. Royal Caribbean erreichte im vergangenen Monat 52-Wochen-Tiefststände, und nach den durchwachsenen Ergebnissen im Q3 wurde es nicht gerade besser. Allerdings ist mangelndes Wachstum nicht der Grund für die Flaute der Aktie. Der Umsatz stieg im letzten Quartal um 9 %, das stärkste Wachstum seit mehr als sechs Jahren. Der bereinigte Gewinn stieg um 11 % und übertraf damit die Ziele der Wall Street, wie bereits im Jahr zuvor.

Carnival (WKN:120100), der Hauptwettbewerber, ist größer und bietet einen höheren Ertrag. Carnival hat auch stets die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen. Allerdings wächst das Unternehmen langsamer als Royal Caribbean. Beide Aktien sind Dividendenwerte, die günstig zu haben sind, aber Royal Caribbean erhält hier meinen Zuschlag, weil der Wert im Vergleich zu den Wachstumsaussichten attraktiver erscheint.

Unternehmen Kurs-Gewinn-Verhältnis 2018 Kurs-Gewinn-Verhältnis 2019 Ausschüttung
Carnival 13,9 12,6 3,4 %
Royal Caribbean 12,0 10,8 2,6 %

Quelle: YAHOO! FINANCE.

Die Buchungen für zukünftige Kreuzfahrten laufen im Vergleich zum Rest der Branche gut. Carnival und Royal Caribbean sollten weiterhin von einem gesteigerten Kundeninteresse an Kreuzfahrten profitieren. Auch wenn die (Aktien)-See jetzt rau erscheint, dürfte die Sonne noch strahlender scheinen, wenn die Wogen erstmal geglättet sind.

American Express auf dem Vormarsch

Die US-Wirtschaft boomt, und das scheint für American Express frohe Kunde zu sein. Die Arbeitslosenzahlen sind in den USA fast so tief wie nie, steigende Gehälter lassen die Verbraucher gerne ins Portemonnaie greifen und auf der Unternehmensebene läuft es noch besser – und genau dort ist American Express stark positioniert als Anbieter von Spesen-Kreditkarten und anderen Finanzprodukten.

Das verwässerte Ergebnis pro Aktie von Amex stieg im letzten Quartal um 25 %. Grund dafür waren gestiegene Ausgaben und Kreditwachstum sowie die verbesserte Bonität der Konten. American Express ist bei Firmenkredit- und Kundenkarten einsame Spitze, und man ist gerade dabei, ausgegebene Karten zu aktualisieren. Die neuen Karten werden noch mehr Funktionen haben, womit die gestiegenen Jahresgebühren gerechtfertigt werden sollen.

Im Gegensatz zu Royal Caribbean steht American Express aber nicht gerade als verstoßene Aktie da. Die Aktie steht nur knapp unter dem Allzeithoch, das vor rund zwei Monaten erreicht werden konnte. Die Ausschüttung von 1,5 % ist jetzt nichts, wofür man alles stehen und liegen lässt. Allerdings ist die Aktie nach wie vor ein Schnäppchen, wenn man die Zahlen betrachtet: Sie wird nur beim 14,5-Fachen der diesjährigen Gewinnprognose und dem 13,2-Fachen der Kursziele der Analysten für das kommende Jahr gehandelt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Carnival. Rick Munarriz besitzt Aktien von American Express und Royal Caribbean.

Dieser Artikel erschien am 14.11.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschsprachigen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!