The Motley Fool

Warum die Aktie von Amazon im letzten Monat um 20 % gefallen ist?

Foto: The Motley Fool

Was passiert ist

Die Aktien von Amazon (WKN:906866) sanken im Oktober 2018 um 20,2 %, laut S&P Global Market Intelligence. Nach dem soliden Quartalsbericht des E-Commerce-Veteranen für das dritte Quartal wurden die Anleger von einem moderaten Ausblick für die wichtige Weihnachtszeit und einem schwachen Technologiesektor abgeschreckt.

Und weiter?

Am 26. Oktober, dem Tag nach der Veröffentlichung des Quartalsberichts, fiel die Aktie von Amazon sogar um 10,1 %. Der Umsatz wuchs im Jahresvergleich um 30 %, während sich die Erträge vervielfachten und damit die Gewinnschätzungen der Wall Street um 83 % übertrafen. Die Umsatzprognose des Managements für das vierte Quartal deutete jedoch auf eine Verlangsamung hin, sodass das Umsatzwachstum voraussichtlich bei etwa 15 % liegen wird. Q4 wird der erste Quartalsbericht sein, in dem sowohl die aktuellen Zahlen als auch die Vorjahreszahlen von Whole Foods enthalten sein werden. Amazon gibt trotz Whole Foods einen sehr moderaten Ausblick.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was nun?

Das Umsatzwachstum von Amazon gegenüber dem Vorjahr lag in den letzten Jahren immer bei über 20 %, mit Ausnahme eines Anstiegs von 15 % Ende 2015. Schon damals hatte das Unternehmen ein großes Problem aufgrund der negativen Wechselkursentwicklungen. Das ist diesmal nicht der Fall. Es ist keine Überraschung, dass die Amazon-Investoren vor so einem katastrophalen Ausblick Angst bekommen.

Das schmälert den Wert von Amazon als langfristige Investition nicht, vor allem wenn sich die Prognose für das vierte Quartal als zu moderat erweisen sollte. Der Bericht für das vierte Quartal wird wahrscheinlich Aufsehen erregen und die Aktienkurse Anfang nächsten Jahres beeinflussen. Wir wissen jedoch noch nicht, in welche Richtung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Tochterunternehmen von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon.

Dieser Artikel wurde von Anders Bylund auf Englisch verfasst und am 12.11.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!