The Motley Fool

Welche Schulden sollte man zuerst begleichen?

Foto: The Motley Fool

Es begann mit einem Studentendarlehen für das College. Dann hast du ein Auto und ein Haus gekauft. Dann kamen einige unerwartete Ausgaben, mit denen du deine Kreditkarte belastet hast. Jetzt hast du einen Berg Schulden und bist dir nicht sicher, welche du zuerst in Angriff nehmen solltest.

Es wäre schön, wenn es eine einfache Formel gäbe, um diese Frage zu beantworten, aber es ist nicht ganz so einfach. Es hängt alles von deinen finanziellen Zielen, deiner Einstellung und der Art der Schulden ab, die du hast. Hier sind ein kurzer Blick auf drei beliebte Strategien zur Schuldentilgung und einige Hinweise, wie du die richtige in deinem Fall auswählen kannst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Höchster Zinssatz zuerst

Der effizienteste Weg, um deine Schulden zu tilgen, ist die Zinssätze zu vergleichen. Der Gedanke dahinter ist, dass du dann den geringsten Gesamtbetrag bezahlen musst, wenn du besonders hoch verzinste Schulden zuerst beseitigst. Hier ist ein Beispiel, um das ins rechte Licht zu rücken.

Stell dir vor, du hast die folgenden Schulden:

  • Hypothek: 200.000 US-Dollar mit einem Zinssatz von 4,25 %.
  • Kreditkarte 1: 5.000 US-Dollar mit einem Zinssatz von 24 %.
  • Kreditkarte 2: 3.000 US-Dollar mit einem Zinssatz von 18 %.
  • Privatkredit: 10.000 US-Dollar mit einem Zinssatz von 15 %.

Wenn du den niedrigsten möglichen Betrag zahlen willst, solltest du die Schulden in der Reihenfolge vom höchsten Zinssatz zum niedrigsten zahlen – das heißt, erst Kreditkarte 1, dann Kreditkarte 2, dann das persönliche Darlehen und dann die Hypothek. Das bedeutet, dass du bei allen Schuldenarten jeweils nur den nötigen Mindestbetrag bezahlen solltest, mit Ausnahme derjenigen mit dem höchsten Zinssatz – in die du natürlich so viel Geld wie möglich stecken solltest, bis dieser Kredit abbezahlt ist. Dann würdest du die Schuld mit dem nächsthöheren Zinssatz in Angriff nehmen.

Der Nachteil dieser Strategie ist, dass es, wenn die Schulden mit dem höchsten Zinssatz auch einen größeren Betrag ausmachen, eine lange Zeit dauern kann, bis du sie abgezahlt hast. Das kann einige Menschen entmutigen und sie dazu bringen, die Strategie aufzugeben. Wenn du der Meinung bist, dass das ein Problem für dich sein könnte, dann könnte die nächste Strategie besser passen.

Niedrigster Saldo zuerst

Ein anderer Ansatz ist, zuerst mit der Schuld zu beginnen, die die geringste Summe ausmacht, und von dort aus loszulegen. Im vorherigen Beispiel würde das bedeuten, zuerst die Kreditkarte 2 zu bezahlen, dann die Kreditkarte 1, das persönliche Darlehen und die Hypothek – in dieser Reihenfolge.

Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass du deine kleineren Schuldbeträge schnell abbezahlen kannst und dich durch deine Leistungen ermutigt fühlst. Es ist auch der schnellste Weg, um Schuldeneintreiber von den Fersen zu bekommen. Der Nachteil ist, dass du, indem du den Zinssatz ignorierst und dich ausschließlich auf die Beträge konzentrierst, wahrscheinlich am Ende mehr bezahlen wirst, weil für deine teuren Schulden weiterhin mehr Zinsen anfallen werden, während du dich auf die kleinsten Salden konzentrierst.

Höchste Kreditauslastung zuerst

Wenn du planst, in Zukunft ein neues Darlehen aufzunehmen, ist es wichtig, deine Kreditwürdigkeit so hoch wie möglich zu halten. Einer der Hauptfaktoren, die deinen Kredit-Score bestimmen, ist deine Kreditauslastungsquote. Das ist ein Maß dafür, welchen Anteil von deinem Kreditrahmen du im Vergleich zum Gesamtbetrag, der dir zur Verfügung steht, verwendest. Wenn du zum Beispiel ein Kreditlimit von 10.000 US-Dollar hast und du üblicherweise jeden Monat etwa 5.000 US-Dollar davon nutzt, beträgt deine Kreditauslastung für diese Karte 50 %. Im Idealfall wünschen sich Kreditgeber eine Kreditauslastung von weniger als 30 %, je niedriger, desto besser.

Wenn die Schulden auf deinen Kreditkarten 30 % der Kreditauslastung übersteigen, könntest du diese Schulden vor den anderen begleichen, auch wenn andere Schulden höher sind oder höhere Zinssätze haben. Das wird dazu beitragen, deine Kreditwürdigkeit zu erhöhen, die wiederum dazu beitragen kann, dass du niedrigere Zinssätze für zukünftige Kredite erhältst.

Passe die Strategien für dich an

Die drei oben genannten Strategien können alle großartige Möglichkeiten bieten, um deine Schulden zu priorisieren, aber hab keine Angst, sie an deine Situation anzupassen. Wenn du zum Beispiel ein oder zwei kleine Kreditbeträge in Höhe von ein paar Hundert US-Dollar hast, kannst du diese schnell abzahlen und dann deine größeren Schulden nach Zinssatz priorisieren.

Es gibt keinen falschen Weg, um deine Schulden zu begleichen, aber verschiedene Strategien haben unterschiedliche Vor- und Nachteile, und es liegt an dir, herauszufinden, welche die beste für deine Situation ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Harvey Jones auf Englisch verfasst und am 23.02.2018 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!