The Motley Fool

Die wichtigste Kennzahl im Quartalsbericht von Apple

Foto: The Motley Fool

Die Einnahmen von Apple (WKN:865985) steigen – und viele Investoren werden das genau im Blick behalten. Die für den 1. November geplante Veröffentlichung der Quartalszahlen wird den Investoren einen besseren Eindruck davon vermitteln, wie nachhaltig das Wachstum des Unternehmens ist. Immerhin haben sich die Wachstumsraten bei Umsatz und Ergebnis je Aktie in letzter Zeit erhöht.

Hinzu kommt die beeindruckende Performance, die die Apple-Aktie zu verzeichnen hat. Die Aktien sind in den letzten 12 Monaten um 38 % gestiegen. Insofern dürften die Investoren ein herausragendes Quartal erwarten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Obwohl die Investoren die üblichen Punkte wie Umsatzwachstum und iPhone-Verkäufe überprüfen werden, gibt es eine weitere wichtige Kennzahl, die diesen Punkten die Show stehlen könnte: die Umsatzprognose.

Hier sind mehrere Gründe, warum die Investoren die Umsatzprognose von Apple genau beobachten sollten.

Der Ausblick wird einen Eindruck vom wichtigsten Quartal von Apple vermitteln

Erstens: Das erste Quartal, für das der Technologieriese im Bericht zum vierten Quartal eine Prognose abgeben wird, ist saisonal gesehen das stärkste Quartal. Das ist natürlich auf den Zeitpunkt der Produkteinführungen und die Weihnachtszeit zurückzuführen. Um zu verdeutlichen, wie wichtig das Quartal ist, hier nur eine Zahl: 35 % der in zwölf Monaten eingefahrenen Umsätze stammten aus dem ersten Quartal 2018.

Da der Zeitraum so wichtig ist, bedeutet eine starke Wachstumsprognose im ersten Quartal in der Regel ein gutes Jahr für Apple.

Update zum iPhone

Zweitens wird der Ausblick den Investoren einen Eindruck davon vermitteln, wie sich die neuesten iPhones des Unternehmens verkaufen. Da das iPhone über 60 % des Umsatzes ausmacht, hängt die Prognose des Managements für den Gesamtumsatz stark davon ab, was Apple vom iPhone erwartet.

Die Entwicklung der Umsatzprognose im Vergleich zum Vorjahresquartal gibt den Investoren daher einen Einblick in die allgemeine Entwicklung, die das Management vom iPhone erwartet.

Kann Apple sein starkes Wachstum fortsetzen?

Schließlich wird der Ausblick von Apple diesmal besonders genau beobachtet, da die starken Zahlen bei den Investoren große Hoffnungen auf das langfristige Wachstumspotenzial des iPhone-Erfinders geweckt haben.

Seit man in Q1 2017 nach einer Durststrecke wieder wachsen konnte, hat sich das Umsatzwachstum von Apple gegenüber dem Vorjahr in beeindruckenden sieben Quartalen infolge beschleunigt. Darüber hinaus hat Apple inzwischen vier Quartale in Folge zweistellige Umsatzzuwächse verzeichnet – und das Umsatzwachstum von 17 % gegenüber dem Vorjahr, das das Unternehmen im letzten Quartal verzeichnet hatte, war das stärkste Umsatzwachstum seit elf Quartalen.

Angesichts der starken Dynamik werden die Investoren den Ausblick genau unter die Lupe nehmen, um zu sehen, ob Apple bereit ist, sein starkes Wachstum fortzusetzen, denn es gibt Zweifel an der Fähigkeit des Technologieriesen.

Wenn die Analysten recht haben, sollten die Investoren nicht auf eine Prognose für ein weiteres Quartal mit zweistelligem Umsatzwachstum hoffen. Im Durchschnitt erwarten die Analysten, dass Apple für das erste Quartal einen Umsatz von 92,5 Mrd. US-Dollar anpeilt, was einem Umsatzwachstum von 5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $55 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 16.10.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!