The Motley Fool

3 chinesische Wachstumswerte, die sich im vierten Quartal wieder erholen sollten

Die letzte Zeit war für viele der einst hochfliegenden chinesischen Wachstumswerte hart. Die Aktien von Momo (WKN: A12E40), 51job (WKN: A0DJ5H) und Vipshop Holdings (WKN: A1JVJQ) brachen letzte Woche um 11, 16 beziehungsweise 11 % ein.

Es gab keine wesentlichen Neuigkeiten zu diesen drei einmaligen und hochkarätigen Aktien. Seit dem sich im Sommer der Handelskrieg mit den USA verschärft hat, sind Anleger bei chinesischen Wachstumswerten nervös. Aber es ist noch zu früh, um diese wachsenden Unternehmen aufzugeben, vor allem jetzt, da ihre Bewertungen vernünftiger sind, als du wahrscheinlich vermutest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Momo

Der Betreiber der Social-Video-Plattform verzeichnete seit seinem Höchststand im Juni einen Kursrückgang um 28 %. Dennoch bleibt er in China einer der größten Gewinner des laufenden Jahres. Die Momo-Aktie notiert, auch nach der jüngsten Schwäche, im Jahr 2018 60 % höher.

Es gibt viel Positives in Momos vierteljährlichen Berichten zu entdecken. Es hat die Erwartungen der Wall Street in sechs aufeinander folgenden Quartalen übertroffen. Das jüngste Quartal war eine weitere Besonderheit: Der Umsatz stieg um 58 % und das bereinigte Ergebnis sogar um 90 %. US-Investoren würden normalerweise viel für diese Art von Wachstum bezahlen. Doch der Ausverkauf der letzten Woche führt bei Momo zu einem 2018er Kurs-Gewinn-Verhältnis von nur 15 und für 2019 von nur 12.

51job

In China wird viel eingestellt. 51job bietet auf seiner weit verbreiteten Online-Plattform die Möglichkeit, Mitarbeiter mit potenziellen Arbeitgebern zusammenzubringen. Der Umsatz wuchs im letzten Quartal um 33 % und lag damit über dem nur drei Monate zuvor angestrebten Umsatzwachstum-Ziel von 27 bis 31 %. Wie bei Momo sehen wir am anderen Ende der Gewinn- und Verlustrechnung ein noch schnelleres Wachstum: Das bereinigte Ergebnis stieg im Quartal um 72 %.

Dies ist eine weitere Aktie, die zu einem gesunden Abschlag zu ihrer Wachstumsrate handelt. Der Markt bepreist 51job aktuell mit dem 24fachen des in diesem Jahr erwarteten Gewinns und mit dem 19fachen der Gewinnprognose für das nächste Jahr. Momo ist auf absoluter Basis billiger, aber 51job hat jahrelang ein konstantes Wachstum erzielt.

Vipshop Holdings

Wir haben über zwei Unternehmen berichtet, die auf dem Rückzug sind, obwohl sie an der Spitze ihres Segments stehen. Aber bei Vipshop ist es eine andere Geschichte. Der Online- Markenbekleidungs-Discounter hat es im aktuellen Wettbewerbsumfeld, in dem Werbekampagnen die Margen geschmälert haben, schwer.

Das Umsatzwachstum hat sich in acht aufeinander folgenden Quartalen verlangsamt. Der zuletzt erzielte Umsatzzuwachs von 18 % gegenüber dem Vorjahr ist der schwächste Anstieg, seit dem Börsengang. Das bereinigte Ergebnis ging um 23 % zurück. Der Silberstreif am Horizont ist, dass Vipshop noch nie zuvor so billig war. Die Aktie kann derzeit zum 10fachen des diesjährigen Gewinns und zum 8fachen des 2019er Gewinns erworben werden. Die Schätzungen der Wall Street werden natürlich weiter sinken, bis Vipshop die Dinge in den Griff bekommt. Es ist aber noch zu früh, um die Aktie aufzugeben, die von 2012 bis 2014 die heißeste der Welt war. Damals hat sie sich in drei aufeinander folgenden Jahren mehr als verdoppelt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Rick Munarriz besitzt 51job-Aktien. The Motley Fool empfiehlt 51job- und Momo-Aktien. 

Dieser Artikel von Rick Munarriz erschien am 08.10.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!