The Motley Fool

Besserer Kauf: Under Armour oder Adidas

Under Armour (WKN: A0HL4V)(WKN: A2AF8T) und Adidas (WKN: A1EWWW) sind zwei der bekanntesten Marken der Sportwelt. Adidas gibt es schon seit Jahrzehnten und dominiert vor allem den globalen Fußball, während Under Armour der heiße Aufsteiger aus Baltimore ist.

Aber in den letzten drei Jahren haben sich die Unternehmen in entgegengesetzte Richtungen entwickelt. Die Adidas-Aktie legte im US-Handel um 217 % zu, während Under Armour um 59 % gefallen ist. Wird sich der Trend fortsetzen oder ist Under Armour heute ein unterbewertetes Sportartikelunternehmen?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Warum Adidas Under Armour zermalmt

Die folgende Grafik zeigt, warum sich die Adidas-Aktie besser entwickelt hat als Under Armour. In den letzten drei Jahren haben sich das Umsatzwachstum und die Margen von Adidas verbessert, während sich Under Armours Wachstum verlangsamt hat und die Marge rückläufig war.

ADDYY Gross Profit Margin (TTM) Chart

Daten von YCHARTS

Ich denke, dass Adidas in diesem Zeitraum seine Marktposition im Fußball für den Eintritt in andere Märkte genutzt hat. Die zunehmende Beliebtheit des Fußballs in den USA schadet nicht und trug dazu bei, das Unternehmen bekannter zu machen und ein zweistelliges Wachstum in den angrenzenden Sportarten Training, Laufen und Football zu erzielen. Sie sind traditionell keine Kernmärkte für Adidas, aber sie werden immer wichtiger, da das Unternehmen seine Produktpalette erweitert. Und sie tragen zum Umsatz- und Margenwachstum bei.

Under Armour hat ein Markenproblem

Marken sind langfristig schwer zu erhalten, zumal Wettbewerber sehen, wo andere erfolgreich waren und diese Stärken angreifen. Under Armour steht vor vielen Herausforderungen. Andere Sportartikelhersteller sahen den Erfolg, den es mit seiner Funktionsbekleidung hatte und haben begonnen, ihre eigenen Produkte einzuführen. Insbesondere Nike (WKN: 866993) hat alle wichtigen Produktkategorien von Under Armour angegriffen und in vielerlei Hinsicht attraktiver gemacht.

Under Armour hatte auch Schwierigkeiten, sein Sponsoring von Stephen Curry auf den Verkauf von Basketballschuhen zu übertragen. Curry-Markenschuhe wurden in den ersten paar Versionen von schlechten Kritiken und schwachen Verkäufen begleitet und sind nie so ein populäres Produkt geworden, wie man in Anbetracht der Beliebtheit des Golden State Warriors-Stars gedacht hätte. Nach der Unterzeichnung eines neuen Vertrages mit Curry im Jahr 2015, einschließlich einer Beteiligung an dem Unternehmen, hatte Under Armour nicht viel Erfolg bei der Erfüllung des Versprechens durch die Unterstützung seines wertvollsten Prominenten.

Ich glaube, was wir wirklich sehen, ist ein Markenproblem. Die aggressiven, hellen Designs des Unternehmens waren nicht so beliebt wie die dezenteren und subtileren Produkte von Nike und Adidas, und Under Armours Fehlschläge haben nicht zur Kundenbindung beigetragen. Adidas scheint eine gängigere Marke im Stadtbild zu sein, während Under Armour immer weniger zu sehen ist – und das ist für keine Marke gut.

Adidas ist heute der bessere Kauf

Aufgrund seiner soliden Fußballbasis, seiner Fähigkeit, in neue Märkte zu wachsen, und seiner hervorragenden Finanzkraft ist Adidas heute ein besserer Wert als Under Armour. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30 ist er teuer, aber Under Armour hat im vergangenen Jahr 159 Millionen USD verloren und hat noch viel Arbeit vor sich, um die Margen und die Rentabilität in einem wettbewerbsintensiven Sportartikelmarkt wieder zu steigern.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Travis Hoium besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Under Armour (A Shares) und Under Armour (C Shares)-Aktien. 

Dieser Artikel von Travis Hoium erschien am 22.08.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!