The Motley Fool

3 Top-Aktien, die man im August kaufen kann

Foto: Getty Images

Meine drei Top-Aktien im August haben eine Sache gemeinsam: Für sie waren die Sommermonate eine wilde Achterbahnfahrt! Zwei von ihnen sind an nur einem Handelstag zwischen 10 % und 20 % gefallen, die dritte verlor 30 % an nur vier Handelstagen im Juni.

Der Punkt ist aber: Alle drei Unternehmen bieten ihren Anlegern eine Menge Qualität und es steht ihnen eine strahlende Zukunft bevor. Der Markt könnte uns also gerade eine wunderbare Gelegenheit bieten. Wenn du nicht schon Aktien von ihnen besitzt, dann solltest du diese Chance vielleicht wahrnehmen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die drei Aktien, von denen ich spreche, sind der Social-Media-Riese Facebook (WKN:A1JWVX), der Taser- und Bodycam-Anbieter Axon Enterprises (WKN:A2DPZU) und der Abospezialist Zuora (WKN:A2JHJJ).

Dieses Missgeschick hilft Facebook sogar

Direkt nachdem Facebook seine Zahlen veröffentlicht hat – und dem darauffolgenden Rekordabsturz –, war ich skeptisch, was die Zukunftsaussichten von Facebook betrifft. Es wird erwartet, dass sich das Wachstum drastisch verlangsamt. Gleichzeitig plant Facebook eine Menge Geld für Sicherheitsmaßnahmen auszugeben.

Die Tatsache, dass Facebook nun wohl nicht mehr in der Lage ist, große Übernahmen durchführen zu können (aufgrund wahrscheinlicher Regierungsbedenken), und die wesentlich höheren Kosten für Facebooks Datensammlung (infolge des erhöhten Sicherheitsaufwands) haben zwei wichtige Kaufgründe abgeschwächt.

Nachdem ich allerdings einen Post von Tech-Blogger Ben Thompson gelesen habe, denke ich nicht, dass es so desaströs kommen wird, wie ich zunächst geglaubt habe. Während Facebook vermutlich erst mal nicht mehr in der Lage sein wird, weitere Übernahmen im Umfang von WhatsApp oder Instagram zu tätigen, fangen diese beiden gerade erst an Geld zu verdienen.

So lange es Werbung gibt, steckt noch eine Menge Wachstumspotential in WhatsApp und Instagram!

Natürlich ist es für Facebook-Aktionäre nicht sonderlich erfreulich, dass die Sicherheitskosten so schnell gestiegen sind. Allerdings kann man die Sache auch anders sehen: Jedes Unternehmen, dass im Social-Media-Bereich so groß wie Facebook werden will, wird diese Kosten ebenfalls zu stemmen haben.

Der Daten-Skandal während der US-Präsidentenwahl im Jahr 2016 war ein Warnschuss für alle Social-Media-Unternehmen, nicht nur für Facebook.

Die Tatsache, dass Facebooks Kriegskasse mit 42 Milliarden US-Dollar prall gefüllt ist – gleichzeitig generiert man einen frei verfügbaren Cashflow von 17,6 Milliarden US-Dollar – bedeutet, dass Facebook wahrscheinlich das einzige Unternehmen in seiner Branche ist, das von steigenden Kosten nicht wirklich behindert wird. Einzige Ausnahme: Auf den chinesische Social-Media-Gigant Tencent trifft wohl das Gleiche zu.

Die Facebook-Aktie wird derzeit mit weniger als dem 30fachen ihres Free Cashflows gehandelt, was einen wirklich guten Deal darstellen könnte.

Eine Aktie für die Ewigkeit – ohne echte Konkurrenz

Axon Enterprise ist besser bekannt unter seinem vorherigen Namen: TASER International. Das Unternehmen schuf ein dauerhaftes Geschäftsmodell, als es letztes Jahr seinen Namen änderte und sich auf Body-Kameras fokussierte – und viel wichtiger – damit ein Software-as-a-Service (SaaS) Geschäftsmodell mit garantierten Einnahmen aus Abonnements kreierte.

Als die Ergebnisse Anfang diesen Monats veröffentlicht wurden, gefiel das den Investoren. Die Anzahl der Buchungen, die auf Evidence.com – einer Plattform zum Einlagern, Analysieren und Teilen von Polizei-Body-Kameras – getätigt wurden, legte um über 70.000 zu und übertraf die Marke von 300.000.

Dieser Anstieg wurde durch die Übernahme von Axons einzigen wirklichen Konkurrenten, VIEVU, begünstigt. Die wiederkehrenden Umsätze der Plattform stiegen um 76 %, während der Profit dieses Segments um 97 % zulegen konnte.

Und Evidence.com könnte nur die Spitze des Eisbergs sein. Axon möchte 2019 ein neues Management Systems starten, das Polizeibeamten tausende von Stunden an Arbeit ersparen könnte. Das Management deutete ebenfalls an, dass man einen Versandservice für Ersthelfer schaffen wolle. Außerdem hat das Unternehmen gerade bekannt gegeben, dass die erste Feuerwehrstation – in Charlotte, North Carolina – einen Vertrag für Axons Body-Kameras unterzeichnet habe.

Die Aktie legte in der Vergangenheit kräftig zu, sie verdreifachte sich in weniger als einem Jahr, bevor das Unternehmen in diesem Monat seine Zahlen vorlegte. Das, und die Tatsache, dass die Prognose nicht erhöht wurde, könnten die Ursache für den jüngsten Absturz der Aktie gewesen sein.

So oder so, dieses 3-Milliarden-Dollar-Unternehmen könnte viel mehr wert sein, wenn man die grandiosen Wachstumsaussichten, das Fehlen bedeutender Konkurrenten und den breiten Burggraben aufgrund der hohen Wechselkosten von Axons Kunden bedenkt.

Unterstützung der Kunden beim Übergang in Abo-Ökosysteme

Schließlich haben wir noch die Zuora-Aktie. Dieses 3-Milliarden-Dollar-Unternehmen, welches im April an die Börse ging, ist die Schöpfung von Tien Tzuo. Tzuo war Arbeitnehmer Nummer 11 bei Salesforce und er bemerkte, dass etablierte Geschäftsmodelle in Modelle auf Abonnement-Basis umgewandelt werden sollten, anstatt sich weiter auf einmalige Verkäufe zu verlassen.

Darüber hinaus sind herkömmliche ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) nicht wirklich für die Zusammenarbeit mit Back-Office-Abrechnungssysteme auf Abo-Basis geeignet. Zuora war geboren. Das Kernprodukt, Zuora Billing, hilft Unternehmen dabei, diesen Übergang zu bewerkstelligen.

Seit Ende des Jahres 2015 ist die Anzahl der Kunden mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 100.000 Dollar von 242 auf 441 gestiegen. Gleichzeitig hat Zuora einige zusätzliche Tools eingeführt, unter anderem Zuora Collect, Zuora Insights und Zuora RevPro.

Diese neuen Produkte in Kombination mit der Kundenzufriedenheit bezüglich des gesamten Ökosystems haben dem Unternehmen geholfen, eine auf Dollar basierte Netto-Verbleibquote von 112 % im letzten Quartal zu erreichen.

Das bedeutet, dass die Kunden Zuora nicht nur treu bleiben, sondern dass sie auch mehr Geld bei Zuora ausgeben. Das ist ein Schlüsselindikator für hohe Wechselkosten, was Zuora einen langfristigen Wettbewerbsvorteil verschaffen könnte.

Ich hänge selbst mit drin

Du kannst dir sicher sein, dass keiner dieser drei Vorschläge ohne sorgfältige Prüfung zu Stande kam. Facebook und Axon machen bereits 7 % beziehungsweise 6 % meines realen Depots aus. Da sie bereits über der 5 %-Schwelle sind, werde ich keine weiteren Aktien hinzufügen. Wäre das nicht der Fall, dann würde ich es tun.

Ich besitze noch keine Aktien von Zuora. Doch ich werde diese Aktie in mein Depot aufnehmen, sobald die Motley Fool-Handelsregeln dies zulassen. Wenn du nach drei Top-Aktien Ausschau hältst, die du im August kaufen kannst, dann sind alle drei exzellente Investitionsmöglichkeiten!

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Brian Stoffel besitzt Aktien von Axon Enterprise, Facebook und Tencent Holdings. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise, Facebook, Tencent Holding und Salesforce.com. The Motley Fool besitzt Aktien von Zuora.

Dieser Artikel wurde von Brian Stoffel auf Englisch verfasst und am 12.08.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!