The Motley Fool

So fahrlässig haben Sparer in den letzten sechs Monaten 205 Euro verloren

Halte einen Moment inne und überlege, was du innerhalb der letzten sechs Monate alles mit 205 Euro hättest anfangen können. Vielleicht zwei- bis dreimal mit der Begleitung deiner Wahl essen gehen. Oder aber der Erwerb so mancher Elektrogadgets. Oder vielleicht der Wocheneinkauf für eine Woche oder gar zwei, drei Wochen?

Egal was du mit diesem Geld auch hättest anstellen können, statistisch gesehen hast du es innerhalb der letzten sechs Monate verloren. Genauso wie jeder andere sparende Bundesbürger hierzulande im Durchschnitt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Deutsches Sparverhalten schadet der Kaufkraft

Der Grund dafür liegt wieder einmal im ineffektiven Sparverhalten, das die Deutschen nach wie vor an den Tag legen. Das Anhäufen von Geld in weitgehend unverzinslichen Anlageformen hat in Anbetracht des derzeitigen Inflationsniveaus nämlich zu einem realen Kaufkraftverlust in Höhe der besagten 205 Euro geführt. Das haben zumindest die Berechnungen der Comdirect im Zusammenspiel mit Barkow Consulting ergeben.

Seit 2010 summiert sich dieser Kaufkraftverlust übrigens auf sage und schreibe 1.117 Euro. Der niedrigen Inflation der letzten Jahre ist es zu verdanken, dass dieser Wert nicht höher ist. Was du unterm Strich mit dieser noch beträchtlicheren Summe hättest anfangen können, das überlass ich nun gänzlich deiner Fantasie.

Die Inflation hat wieder angezogen

Nichtsdestoweniger sollten einen jedoch besonders die besagten 205 Euro innerhalb der letzten sechs Monate regelrecht schockieren. In Zeiten, in denen sich das Inflationsniveau wieder der angestrebten Marke von ca. 2 % nähert, könnte der reale Kaufkraftverlust in der nächsten Zeit noch weiter zunehmen.

Vielleicht sollten Sparer daher überlegen, wie sie effektiver und vermögenswirksamer Sparen können. Dass du gegenwärtig auf unserer Foolishen Seite bist, macht mir zumindest Mut, dass du wenigstens für dich etwas an diesem traurigen Betrag ändern möchtest. Wenn du es nicht vielleicht sogar schon getan hast.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!