The Motley Fool

Könnte die Marihuana-Legalisierung der kanadischen Wirtschaft mehr schaden als nützen?

Viele Verbraucher und Unternehmen sind aufgeregt, dass der Verkauf von Marihuana im Oktober zugelassen wird. Doch das könnte nichts Gutes verheißen, und sowohl in Kanada als auch südlich der Grenze zu großen Problemen führen.

Man kann viel von Colorado lernen

In einem Interview mit BNN Bloomberg erwähnte vor Kurzem Bill Ritter, der ehemalige Gouverneur von Colorado, viele Nachteile, die mit der Vorreiterrolle bei der Legalisierung von Pot in den USA einher gehen. Einer davon war, dass der Staat das Ziel von vielen Pot-Konsumenten und -Züchtern wurde. Dies hat sogar kriminelle Organisationen angezogen, die versuchten, illegale Anbaugebiete einzurichten, mit der Erwartung, dass die Strafverfolgung ein Auge zudrücken würde.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viele Leute ignorierten einfach die Tatsache, dass obwohl Marihuana legalisiert wurde, das nicht bedeutete, dass man es auf jede mögliche Art, Weise oder Form verkaufen oder züchten darf. Strafverfolgung ist immer noch notwendig, und der ehemalige Gouverneur merkte an, dass weniger Polizeiarbeit einer der größten Mythen ist, die mit der Marihuanalegalisierung verbunden sind.

Normalerweise haben Länder, die Pot legalisieren wollen, bereits Schritte zur Entkriminalisierung unternommen, daher werden die Nettoauswirkungen der Legalisierung minimal, vielleicht sogar nicht vorhanden sein. Colorado hat definitiv von einem Anstieg der Marihuanaumsätze profitiert und Steuereinnahmen für den Staat generiert. Doch der Schwarzmarkt ist nach wie vor nicht verschwunden.

Er erwähnte auch, dass es in der Anfangsphase eine Menge Konsolidierung gab, was man auch in Kanada beobachten kann. Obwohl Canopy Growth (WKN:A140QA) einige Übernahmepreise der Konkurrenten kritisiert hat, hat das Unternehmen vor Kurzem einen Kauf getätigt, der nicht gerade billig war.

Das Unternehmen expandiert langsam in verschiedene Gebiete des Landes und auch weltweit, da die Legalisierung von Marihuana in verschiedenen Märkten weiter voranschreitet.

Pot — ein Problem für Reisende

In den USA ist Pot immer noch eine illegale Droge und kanadische Reisende wurden an der Grenze abgewiesen, weil sie zugegeben hatten, Pot geraucht zu haben. Ein Investor hat sogar ein lebenslanges Verbot erhalten. Das könnte ein großes Problem für das Land werden, da Geschäftsleute (nicht nur jene, die mit der Marihuanaindustrie zu tun haben) nachteilig beeinflusst werden könnten.

Bis die USA nicht ihre Haltung gegenüber Marihuana erweichen, was trotz der Entwicklung einiger US-Staaten  noch Jahre dauern könnte, werden diese Probleme wahrscheinlich nicht bald verschwinden.

Das Problem für Potaktien besteht darin, dass das alles die kanadischen Investoren davon abhalten könnte, in die Branche zu investieren. Sobald die Legalisierung abgeschlossen ist und wir mehr Nutzer und Investoren in der Branche sehen, werden wahrscheinlich mehr dieser Situationen eintreten, was einen sehr rückläufigen Einfluss auf die Aktienkurse haben könnte.

Obwohl sich Pot definitiv sehr positiv auf die Steuereinnahmen auswirkt, könnte es einige böse Nebenwirkungen geben.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt keiner der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von David Jagielski auf Englisch verfasst und am 17.07.2018 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!