The Motley Fool

Die besten Zitate von Peter Lynch

Peter Lynch gilt als einer der besten Aktieninvestoren der Historie. Von 1977 bis 1990 schaffte er mit einem diversifizierten Fonds eine Durchschnittsrendite von 29,2 % pro Jahr. Der S&P 500-Index legte im gleichen Zeitraum nur etwa 10 % pro Jahr zu. Das verwaltete Vermögen wuchs von 18 Mio. auf 14 Mrd. US-Dollar.

Dies zeigt, du kannst auch breit streuen und trotzdem gut abschneiden. Mit 350 Mio. US-Dollar und gerade einmal 46 Jahren ging Peter Lynch schließlich in Rente.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lynch teilt gern sein Wissen

Nach Beendigung seiner Investmentkarriere, fasste Peter Lynch sein gesammeltes Wissen in den Büchern One Up on Wall Street, Beating the Street und Learn to Earn zusammen. Sie sind auch heute noch aktuell, denn die Börse ändert ihren Charakter nicht.

Um dir einen ersten Einblick zu geben, habe ich einige seiner wichtigsten Aussagen zusammengefasst. Wenn du sie berücksichtigst, wirst du schon ein sehr viel besserer Investor sein.

1) „Investiere nur in Unternehmen, die du verstehst“

Dies ist wahrscheinlich Lynchs bekanntestes Zitat. Es bedeutet, dass du nur in Unternehmen investieren solltest, deren Geschäft du voll und ganz nachvollziehen kannst. Warum dies so wichtig ist? Als Investor musst du dir immer vorstellen können, wo das Unternehmen in 10 oder 20 Jahren steht. Wird es die Produkte und Dienstleistungen noch geben? Wenn du diese Frage nicht beantworten kannst, investiere nicht. Lynch ist der Meinung, dass du mit diesem einfachen Prinzip schon viele Börsenexperten übertreffen kannst.

2) „Große Gewinner benötigen in der Regel 3 bis 10 Jahre.“

Dies bedeutet, wenn du ein gutes Unternehmen zu einem wirklich guten Preis gefunden hast, von dessen Zukunft und Geschäft du zu 100 % überzeugt bist, solltest du es lange halten. Viele Investoren verkaufen viel zu früh und verpassen so den großen Wurf.

3) „Um als Investor erfolgreich zu sein, benötigst du ein paar wenige große Gewinner. Sie werden die Verluste der Verlierer überragen.“

Eine Aktie kann maximal 100 % fallen, aber tausende Prozent steigen. Wenn du also dein Portfolio breit streust und bei Unternehmen bleibst, die du verstehst, solltest du nach 10 Jahren einige wirklich große Gewinner in deinem Depot halten. Sie werden die Verluste der Verlierer mehr als ausgleichen.

4) „Du hast viel Zeit, um herausragende Unternehmen zu finden. Wenn du Wal-Mart erst nach 10 Jahren entdeckt und gekauft hättest (der Kurs hatte sich schon verzehnfacht), hätte sich der Aktienkurs in den folgenden 30 Jahren immer noch versechzigfacht.“

Dies bedeutet, warte erst einmal ab. Kaufe keine Phantasieunternehmen, die noch nicht einmal Gewinne schreiben. Um zu investieren, benötigst du eine Historie des Unternehmens. Wenn du in Ruhe die letzten 10 Jahre analysieren kannst, ist es früh genug, um einzusteigen.

5) „Eine Aktie, die stark gefallen ist, kann auch noch weiter fallen. Eine Aktie, die stark gestiegen ist, kann auch noch weiter steigen.“

Peter Lynch verfolgte die fundamentale Entwicklung seiner Unternehmen. Solange diese nicht besser wurde, investierte er nicht, denn es kann auch immer noch schlimmer kommen. Wenn die Ergebnisse besser werden, kannst du immer noch investieren. Andersherum solltest du eine Aktie aber auch solange halten, wie die fundamentale Entwicklung gut ist und nicht vorzeitig verkaufen, nur weil sie gestiegen ist.

6) „Unternehmen, deren Kurs-Gewinn-Verhältnis geringer ist als deren Gewinnwachstum, sind sehr attraktiv bewertet.“

Lynch investierte meist in kleine Unternehmen, deren Geschäft kontinuierlich wuchs und noch viel Potential hatte. Um diese zu bewerten, bediente er sich dieser einfachen Formel.

7) „Unterteile Aktien in Kategorien und bewerte sie entsprechend. Wenn du Aktien in Kategorien teilst, weißt du besser, was du von ihnen erwarten kannst.“

Es ist dir sicher schon aufgefallen, dass einige Unternehmen eine sehr kontinuierliche Geschäftsentwicklung aufweisen (z.B. Coca-Cola (WKN: 850663)) und andere eine sehr volatile Gewinnentwicklung haben. Du solltest Aktien entsprechend kategorisieren und bewerten. Vielleicht verzichtest du auch ganz auf zyklische Firmen, die große Schwankungen aufweisen.

8) „Meide Unternehmen mit hohen Schulden oder steigenden Vorräten.“

Unternehmen mit hohen Schulden sind stark von Banken und Zinsen abhängig und können eher Probleme bekommen als jene mit geringen Schulden. Steigende Vorräte deuten besonders bei Zyklikern am Ende eines Konjunkturzyklus auf eine Verschlechterung der Situation hin.

Solltest du noch mehr erfahren wollen…

…kannst du dir Peter Lynchs Bücher One Up on Wall Street, Beating the Street und Learn to Earn bestellen oder dir auch Interviews im Internet ansehen. Du wirst sicherlich viel lernen.

Peter Lynch verbringt auch heute noch viel Zeit damit, Aktien zu analysieren. Er betont, dass niemand als Investor geboren wird. Es ist erlernbar, erfordert aber viel Arbeit und Erfahrung.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!