MENU

Die sieben beliebtesten Mobile-Apps aus China

Foto: Getty Images

Chinas Mobile-Markt hat einige Apps, die das höchste Nutzerwachstum weltweit aufweisen. Allerdings kann eine sich so schnell entwickelnde Landschaft für Investoren verwirrend sein. Darum zeigen wir heute sieben der beliebtesten Apps aus China.

Um die Liste zusammenzustellen, nutze ich Daten von QuestMobile, Marktanteilszahlen von anderen Quellen und aktuelle offizielle Nutzerzahlen (wenn verfügbar). Du wirst merken, dass die folgenden Unternehmen den Markt dominieren:  Baidu  (WKN:A0F5DE), Tencent (WKN:A1138D), Weibo (WKN:A110V7) und Alibaba  (WKN:A117ME).

Mobile Suche: Mobile Baidu

Baidus Mobile-App hat laut QuestMobile 436 Millionen monatlich aktive Nutzer (MAUs). Damit ist es die meistgenutzte mobile Suchmaschine in China. Das ist nicht überraschend, da Baidu der größte Suchanbieter des Landes ist. Aber es zeigt, dass der Technologieriese den Übergang von PCs auf Mobilgeräte erfolgreich gemeistert hat.

Letztes Quartal wurden 78 % von Baidus Umsatz durch Mobilgeräte. Im vorangegangenen Quartal waren es noch 70 %. Baidu kontrollierte im April 82 % des mobilen Suchmarktes in China. Dies geht aus einem Bericht von StatCounter hervor. Sein nächster Konkurrent, Alibabas Shenma, hat 12 % Marktanteil.

Mobile Messanger: WeChat

Tencents WeChat, auch bekannt als Weixen, ist dank der 989 Millionen MAUs die Messanger-App Nummer eins in China. In den letzten Jahren baute Tencent WeChat in eine All-in-One-Plattform für verschiedene Dienste aus. Dies umfasst mobile Zahlungen, Lieferservice, Taxidienste, E-Commerce, Soziales Netzwerk und Onlinesuche.

Diese Expansion erweitert Tencents Vorteil gegenüber den größten Rivalen Baidu und Alibaba. Viele kleinere Unternehmen fühlen den Druck, um eine Partnerschaft mit diesen Technikriesen einzugehen, um im chinesischen Digitalmarkt relevant zu bleiben.

Soziales Netzwerk: Weibo

WeChat wird häufig als Chinas größtes Soziales Netzwerk angesehen. Aber das größte Einzel-Soziale-Netzwerk ist eigentlich Weibo. Es schaffte es letztes Quartal, die Zahl der MAUs um 21 % auf 411 Millionen zu steigern. Die Zahl der Täglich aktiven Nutzer (DAUs) stieg um 19 % auf 184 Millionen.

Weibo wird häufig als „Chinas Twitter“ bezeichnet, aber eine Kombination aus Twitters Mikroblogs, Facebooks sozialem Netzwerk, Reddits portalartige Diskussionsforen und Yahoos Nachrichtenportal würde es treffender beschreiben.

Videostreaming: iQyi

Baidus iQyi (), welches erst kürzlich seinen Börsengang hatte, ist Chinas größte Video-Streaming-Seite. Es schloss das letzte Jahr mit 421 mobilen MAUs ab. Das ist ein Wachstum gegenüber 2016 von 4 %.

Im ersten Quartal, welches im April endete, gab es keine Informationen über die MAUs heraus. Aber QuestMobile schätzt, dass es nun 463 Millionen mobile MAUs hat. Die nächsten Wettbewerber sind Tencent Video und Youku Tudou von Alibaba. Alle drei Plattformen nutzen ein Freemium-Modell.

Musik-Streaming: Kugou

QuestMobile behauptet, dass Tencents Kugou Music die größte mobile Streamingplattform für Musik in China ist. Grund sollen die 230 Millionen MAUs sein. Allerdings ist Kugou nur eine der drei Hauptapps zum Musikstreaming, die von Tencent betrieben werden. Die zwei weiteren sind QQ Music und Kuwo.

Zusammen kontrollieren diese drei Apps mehr als Drei Viertel des Online-Musikmarktes in China – sagt das Marktforschungsunternehmen DCCI. Tencents nächster Wettbewerber in diesem Markt ist NetEases Cloud Music.

Mobile Zahlungen

Alipay, welches von dem Alibabapartner Ant Financial betrieben wird, ist die beliebteste mobile Bezahlplattform in China. QuestMobile schätzt, dass die Plattform 530 Millionen MAUs hat. Das Marktforschungsunternehmen Analysys behauptet, dass es 54 % des Gesamtmarktes beherrscht.

Sein nächster Konkurrent, Tencents WeChat Pay, kontrolliert 40 % des Marktes. Alibaba und Tencent formen also ein Duopol in dem lukrativen Markt für mobile Bezahldienste. Damit können weitere Konkurrenten fast keinen Fuß fassen.

Mobiler E-Commerce

Alibabas Taobao hat 527 Mobile MAUs laut QuestMobile. Letztes Quartal gab Alibaba an, dass die Zahl seiner mobilen MAUs in allen Segmenten (inklusive Tmall) um 6 % gestiegen ist und nun 617 Millionen erreicht hat.

Diese Zahlen sind nicht überraschend, da Alibaba den Onlinehandel in China dominiert. Diese Dominanz führt jedoch dazu, dass kleinere Anbieter eine konkurrierende Allianz bilden, die von JD.com, Tencents und Alibabas größtem Konkurrenten, angeführt wird.

Wichtigste Lektion

Eine erfolgreiche App zu haben, ist kein Erfolgsgarant. Aber Hunderte Millionen Nutzer, mit denen man Geld verdienen kann, gibt Unternehmen wie Baidu, Tencent, Alibaba und Weibo viele Möglichkeiten zu wachsen. Diese vier Unternehmen werden den mobilen Markt in naher Zukunft wahrscheinlich beherrschen, auch wenn neue wachstumsstarke Apps die Bühne betreten.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich und du könntest dabei als Investor das Nachsehen haben. Möchtest du nicht lieber auf der Welle großer Trends mitsurfen? In unserem neuen Sonderbericht erklären dir die Top-Analysten von Motley Fool 3 aktuell wichtige Trends und wie du als Investor davon profitieren kannst. Klick hier und hol dir den kostenlosen Bericht.

The Motley Fool hält und emfpiehlt Aktien von Baidu, Facebook, JD.com, Tencent Holdings, und Twitter. The Motley Fool empfiehlt iQiyi und Weibo.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 19.05.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.