MENU

6 Kennzahlen, die es im Quartalsbericht von Twitter zu beachten gilt

Foto: Twitter.

Die Bekanntgabe des ersten Quartalsberichts von Twitter (WKN:A1W6XZ) ist weniger als eine Woche entfernt. Und die Erwartungen sind hoch. Die Investoren werden prüfen, ob das Unternehmen die jüngste Rückkehr zum Umsatzwachstum aufrechterhält, ein stärkeres Wachstum bei den Nutzern erzielt, ein starkes Wachstum bei den Werbeeinnahmen verzeichnet, die EBITDA-Marge steigert und vieles mehr.

Bevor Twitter die Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gibt, findest du hier einen Überblick über einige der wichtigsten Bereiche, die für die Investoren interessant sind.

1. Monatlich aktive Nutzer

Im vierten Quartal zählte das soziale Netzwerk monatlich 330 Millionen aktive Nutzer. Obwohl diese Zahl im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 4 % zugenommen hat, blieb sie hintereinander unverändert. Das festgefahrene Nutzerwachstum kann einige Investoren beunruhigen und sie veranlassen, nach einem besseren Werten in Q1 Ausschau zu halten.

Das Management von Twitter nannte mehrere Gründe für das festgefahrene sequentielle Wachstum der monatlich aktiven Nutzer (monthly active users = MAU) im vierten Quartal.

MAU wurde durch die Saisonalität und die Umstellung auf die Integration von Drittanbieter-Applikationen von Safari beeinflusst, die im vierten Quartal etwa 2 Millionen MAU (etwa 1 Million in den USA und 1 Million in den internationalen Märkten) betraf, sowie durch verstärkte Anstrengungen zur Verbesserung der Informationsqualität, die unsere allgemeinen Bemühungen zur Reduzierung bösartiger Aktivitäten einschließlich Spam, bösartiger Automatisierung und gefälschter Accounts, darstellen.

Eine Rückkehr zum niedrigen einstelligen sequentiellen Wachstum, das Twitter in den Quartalen vor dem vierten Quartal für seine monatlich aktiven Nutzer verzeichnete, würde die monatlich aktiven Nutzer des Unternehmens auf etwa 334 Millionen oder mehr ansteigen lassen.

2. Wachstum der täglich aktiven Nutzer

Obwohl Twitter die absolute Zahl der täglich aktiven Nutzer nicht preisgibt, gibt das Unternehmen die Wachstumsraten für diese wichtige Kennzahl bekannt. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer stieg im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 12 % und markierte damit das fünfte Quartal in Folge mit einem zweistelligen Wachstum gegenüber dem Vorjahr.

Die Investoren sollten im ersten Quartal nach einem ähnlichen Wachstum bei den täglich aktiven Nutzern Ausschau halten.

3. Wachstum des Anzeigengeschäfts

Twitter profitiert von einem Anstieg des Anzeigenaufkommens, wobei die Gesamtzahl der Anzeigenaufträge im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 75 % gestiegen ist. Obwohl diese Kennzahl volatil sein kann, war sie in letzter Zeit konstant hoch. Im zweiten, dritten und vierten Quartal 2017 stiegen die Anzeigenaufträge um 95 %, 99 % bzw. 75 % gegenüber dem Vorjahr.

Kann dieser starke Wachstumstreiber seine Dynamik im ersten Quartal beibehalten?

4. Bereinigtes EBITDA

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ist so stark gestiegen, dass Twitter im vierten Quartal erstmals einen Gewinn verbuchen konnte.

Für das erste Quartal ging das Management von Twitter davon aus, dass das bereinigte EBITDA zwischen 185 und 205 Millionen US-Dollar liegen wird, verglichen zu 170 Millionen US-Dollar in Q1 2017.

5. Bereinigte EBITDA-Marge

Auch die bereinigte EBITDA-Marge von Twitter hat sich in jüngster Zeit verbessert. Das Management erwartet im ersten Quartal eine weitere Verbesserung der Kennzahl gegenüber dem Vorjahr und rechnet mit einer bereinigten EBITDA-Marge zwischen 33 % und 34 % gegenüber 31 % im ersten Quartal 2017.

6. Umsatzwachstum

Die Bedeutung des Umsatzwachstums bei Twitter im ersten Quartal ist natürlich unübersehbar. Das Umsatzwachstum im vierten Quartal von 2 % im Vergleich zum Vorjahr war eine absolute Überraschung. Nach dem erfreulichen Anstieg des Umsatzes von Twitter im vierten Quartal steht das Unternehmen unter Druck, wieder neues Umsatzwachstum zu verzeichnen. In Anbetracht der jüngsten Dynamik von Twitter könnten die Anleger nach einer Beschleunigung des Umsatzwachstums in diesem Zeitraum Ausschau halten.

Damit sich das Umsatzwachstum von Twitter im ersten Quartal fortsetzen kann, muss es über dem Vorjahresumsatz von 548 Millionen US-Dollar liegen.

Twitter wird seine Ergebnisse für das erste Quartal veröffentlichen, bevor der Markt am Mittwoch, den 25. April, eröffnet wird.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Twitter.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 19.04.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.