MENU

Keine Altersvorsorge und fast keine Zeit mehr? So kann man das noch aufholen!

Foto: Getty Images.

Obwohl uns gesagt wird, dass wir die Altersvorsorge während unserer Arbeitsjahre priorisieren sollen, wird geschätzt, dass fast die Hälfte der US-Haushalte kein Geld für die Zukunft zur Verfügung haben. Wenn du dazu gehörst, aber noch einige Arbeitsjahre vor dir hast, gibt es noch genug Gelegenheit, um aufzuholen. Aber was ist, wenn du schon in deinen 60ern bist, ohne einen Cent gespart zu haben?

Es ist sicherlich kein ideales Szenario, wenn man bedenkt, dass man nicht von der Sozialversicherung allein leben kann. Aber hier sind ein paar Dinge, die du tun kannst, um deinen Mangel an Ersparnissen auszugleichen.

1. Etwas länger arbeiten

Nehmen wir an, dass du dein gesetzliches Rentenalter erreicht hast und du bereitest dich darauf vor, in Rente zu gehen. Nicht so schnell. Wenn du länger arbeitest, hast du die Möglichkeit, weiter einzuzahlen, um so deine monatlichen Leistungen zu erhöhen.

Für jedes Jahr, in dem du die Leistungen über das volle Rentenalter hinauszögerst, steigt deine monatliche Zahlung ( in den USA um 8 %), bis du 70 Jahre alt wirst. Also nehmen wir an, dass dein Gehalt gerade genug ist, um deine Rechnungen zu bezahlen, aber nicht mehr. Wenn dein Rentenalter 67 Jahre beträgt, du aber den Leistungsbezug bis 70 Jahre aufschiebst, erhältst du 124 % des Betrags, auf den du ursprünglich Anspruch hättest. Und das ist ein guter Weg, um fehlende Ersparnisse auszugleichen.

2. Teilzeitbeschäftigung im Ruhestand

Vielleicht hast du nicht mehr die Energie oder die Möglichkeit, eine Vollzeitbeschäftigung von 40 Stunden pro Woche fortzusetzen. Aber wenn du in der Lage bist, Teilzeit als Senior zu arbeiten, könnte dieses Einkommen, kombiniert mit deinen Sozialleistungen, ausreichen, um zu überleben.

Und das Beste daran: du musst nicht irgendeinen Job annehmen, um die Rechnungen zu bezahlen. Ruhestand ist eigentlich eine gute Zeit, um ein Unternehmen zu gründen, also wenn es etwas gibt, was du schon immer tun wolltest, hier ist deine Chance. In der Tat, Senioren mit 65 und älter sind eher selbständig als jede andere Altersgruppe, dem U.S. Bureau of Labor Statistics zufolge. Also, ob Beratung oder Handwerk, du findest sicher etwas, das dir Spaß macht, und nutzt es als Mittel, um dich selbst zu versorgen.

3. Monetarisier dein Zuhause

Es fehlt dir also an Ersparnissen und du willst nicht Teilzeit arbeiten, wenn du älter bist. Wenn du ein Hausbesitzer bist, gibt es mehrere Möglichkeiten gibt, dein Eigentum in eine Einkommensquelle zu verwandeln.

Zum einen kannst du versuchen, einen Vollzeitmieter zu finden und das ganze Jahr über Mieteinnahmen erzielen. Das funktioniert gut, wenn du einen fertigen Keller, eine Garage oder einen anderen getrennten Bereich in deinem Haus hast. Eine andere Möglichkeit ist, dein Haus saisonal zu vermieten, was möglich ist, wenn du in der Nähe von beliebten Attraktionen wie dem Strand oder einem großen Freizeitpark oder Skigebiet wohnst.

Wenn keine der beiden Optionen durchführbar ist – sagen wir, du hast nicht den Platz, um andere Leute in deinem Haus wohnen zu lassen – kannst du eine umgekehrte Hypothek in Betracht ziehen, die  jeden Monat eine Barzahlung hergibt, um die Rechnungen zu decken. Reverse Hypotheken, jedoch haben auch ihre Nachteile, also stürz dich nicht unüberlegt auf diese Möglichkeit.

Der Eintritt in den Ruhestand ohne Ersparnisse ist eine beängstigende Aussicht, und alle Arbeitnehmer sollten Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden. Aber wenn das die Situation ist, in der du dich befindest, keine Panik. Du hast die Möglichkeit, nach Abschluss deiner Vollzeitkarriere immer noch ein Einkommen zu erzielen. Wenn du das klug machst, kannst du deinen Ruhestand doch noch retten.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht - nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 19.04.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.