MENU

Wird dieses App-Update Snaps Aktie schaden?

Quelle: Media Kit Snap Inc.

Snap (WKN:A2DLMS) wird seit langem als „die“ Social-Media-App für Jugendliche und junge Erwachsene gelobt. Aber jetzt befindet sich Snap in einer merkwürdigen Position, da es tatsächlich ältere Nutzer anziehen muss.

Facebook (WKN:A1JWVX) hat das gegenteilige Problem. Tatsächlich wird erwartet, dass Facebook dieses Jahr in den USA zwei Millionen Nutzer unter 25 Jahren verlieren wird, während bei Snapchat etwa 1,9 Millionen US-Nutzer unter 25 Jahren hinzukommen sollen.

Das zukünftige Wachstum von Snapchat wird jedoch in Frage gestellt, nachdem das Unternehmen vor Kurzem ein neues Design eingeführt hat, das sich speziell an ältere Nutzer richtet — sehr zum Entsetzen der Kernnutzergruppe.

Evan Spiegel, CEO von Snap, sagt, das neue Design ziele auf ältere Nutzer ab

Das Update von Snapchat, das professionelle Beiträge von den Beiträgen von Freunden trennt, wurde speziell für ältere Nutzer entwickelt, wie Spiegel in der Telefonkonferenz im vierten Quartal kommentiert. Tatsächlich verbringen aufgrund der Änderungen die über 35-Jährigen viel mehr Zeit mit der App, sagte er.

„Wir glauben, dass das neue Design auch unsere App einfacher und nutzerfreundlicher gemacht hat, insbesondere für ältere Nutzer“, erklärte Spiegel.

Die Nutzer neigen nicht dazu, große Änderungen im Design der Social Apps zu mögen, die sie tagtäglich benutzen — und Snap wusste das. Spiegel warnte die Anleger bei der jüngsten Telefonkonferenz, dass es Zeit brauchen würde, bis die Menschen die Änderungen akzeptieren. Spiegel wies damals auch darauf hin, dass frühe Beobachtungen zeigten, dass die Neugestaltung dem langfristigen Wachstum des Unternehmens förderlich sei.

Mindestens 1,2 Millionen Snapchat-Nutzer hassen das neue Design

Die Snapchat-Nutzer hassten das Update sofort. Tatsächlich haben mehr als 1,2 Millionen Menschen eine Petition auf change.org unterzeichnet, in der Snap aufgefordert wird, das Update zu entfernen. Angeblich wären dadurch einige Funktionen schwieriger zu handhaben.

In der Petition heißt es, dass aber kleine Aktualisierungen wie die Freigabe von Schriftarten hilfreich wären. Es geht um das gesamte neue Design, das die Aufteilung der Inhalte von Freunden und Veröffentlichern sowie die Platzierung von Snapchat Stories an der gleichen Stelle wie individuelle Snaps und Direktnachrichten beinhaltet. Früher befanden sich die Snapchat Stories in einer eigenen Sektion.

„Die Nutzern sind generell verärgert und viele haben sich entschieden, eine VPN-App zu verwenden oder andere riskante Anwendungen oder Schritte anzuwenden, um zum alten Snapchat zurückzukehren — so ärgerlich ist dieses neue Design geworden“, heißt es in der Petition.

Am 20. Februar veröffentlichte das Snap-Team eine Antwort auf change.org, die besagt, dass obwohl das Team das Feedback schätzte, das neue Design bleiben werde.

Das Team erklärte, dass das neue Design vor allem die Kommunikation mit echten Freunden erleichtern solle. Snap sagte auch, dass die Friends- und Discover-Seiten mit der Zeit intelligenter würden, wenn sie erfahren, mit wem der Nutzer am meisten interagiert. Darüber hinaus wird Snap in Kürze Tabs in Friends und Discover veröffentlichen, die es einfacher machen, Stories zu finden und diese Seiten anzupassen.

Sogar Citi und Kylie Jenner sind der Neugestaltung überdrüssig

Reality-TV-Berühmtheit Kylie Jenner, eine große Snapchat-Nutzerin, erregte einen Anstoß in der Snap-Community, als sie am 21. Februar einen Tweet gepostet hat, der besagt, dass das neue Design sie dazu bringe, die App nicht mehr benutzen zu wollen.

Snap ist am 23. Februar um über 11 % auf 17,54 US-Dollar gerutscht. Dafür macht eine Reihe von Menschen Jenners Tweet verantwortlich. Snap wurde sogar aufgrund des extrem negativen Feedbacks über das Update am Dienstag von Citi von „Neutral“ auf „Verkaufen“ herabgestuft.

„Obwohl die kürzliche Neugestaltung seiner Vorzeigemodell-App positive langfristige Vorteile bringen könnte, könnte die signifikante Zunahme von negativen App-Rezensionen seit der Neugestaltung vor einigen Wochen zu einem Rückgang der Nutzer und des Nutzerengagements führen, was sich negativ auf die Finanzergebnisse auswirken könnte“, schrieb Mark May von Citi am Dienstag.

Spiegel sagt, die Nutzer werden sich daran gewöhnen

Obwohl Spiegel die Investoren davor gewarnt hatte, dass die Nutzer Zeit brauchen würden, um sich an das neue Design zu gewöhnen, ist es schwer vorstellbar, dass er auf einen derartigen Rückstoß vorbereitet war. Eine Petition mit 1,2 Millionen Unterschriften, um es rückgängig zu machen, ist nicht normal.

Allerdings schien er laut seinen Aussagen auf der Goldman Sachs Internet and Technology Conference am 15. Februar die negativen Rückmeldungen nicht so schlimm zu finden.

„Wir sind von dem, was wir bisher gesehen haben, angeregt“, sagte Spiegel auf der Veranstaltung.

Er sagte, dass die Beschwerden, die sie erhalten, die Änderungen tatsächlich bestätigen. Zum Beispiel, dass Prominente wie Kim Kardashian sich nicht mehr wie ihre Freunde anfühlen, weil ihre Stories jetzt in einem separaten Bereich sind. Spiegel sagte, dass diese Veränderung eigentlich gut sei, weil diese Prominenten ohnehin nie ihre wirklichen Freunde waren.

Snap versucht offensichtlich, seine Nutzerzahl zu vergrößern, indem es Menschen außerhalb der Altersgruppe der unter 25-Jährigen anspricht. Allerdings muss das Unternehmen vorsichtig sein, sonst wird es seine Stammgruppe treuer Nutzer bei der Suche nach neuen Nutzern entfremden.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook. The Motley Fool besitzt folgende Optionen: Short März 2018 $200 Calls auf Facebook und Long März 2018 $170 Puts auf Facebook.

Dieser Artikel wurde von Natalie Walters auf Englisch verfasst und am 25.02.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.